Das Wort zum Sonntag am Donnerstag…

Dazu gab es jetzt nachträglich noch eine Danksagung der Jungen Freiheit:

„Dee Ex begeistert JF-Leser
Hand auf’s Herz: Hören Sie Rap-Musik? Die meisten Konservativen haben vermutlich einen etwas anderen Musikgeschmack. Das könnte sich seit der letzten JF-Ausgabe geändert haben: Die Rap-Musikerin Dee Ex gab Moritz Schwarz ein Interview und unsere Leser standen Kopf. Zahllose Leserbriefe, Anrufe und Forenbeiträge erreichten die Redaktion. Die Leser waren sich einig: „Tolles Engagement für Deutschland!“

Ich darf auch gestehen, das ich nicht mit so viel positiver Kritik gerechnet hätte. Ich werde aber nach und nach alle Nachrichten beantworten, weil ich die vielen Zuschriften wirklich zu schätzen weiß!🙂 Das bin ich meinen Hörern schuldig – sie haben sich Gedanken gemacht und mich nicht wegen Oberflächlichkeiten in eine Schublade gesteckt, in die ich nicht gehöre! Es ist ermutigend, dass jetzt immer mehr Menschen zu sich selbst stehen und sich trauen, auch einer eigentlich tabuisierten Meinung zuzustimmen. Nicht nur heimlich in den eigenen 4 Wänden – nein – sie tragen ihr Herz in die Welt hinaus!🙂

Wovor sollen wir uns auch fürchten? Es waren bisher immer nur die Einzelkämpfer, die fertiggemacht und unter den Teppich gekehrt wurden. Niemand sollte von ihren Ansichten erfahren, es könnte ja sein, dass jemand die selbe Meinung hat… Aber wenn erst einmal die Hälfte der Bevölkerung aufsteht und sich dazu bekennt, einfach nur zu lieben und zu schützen – niemandem zu schaden und sich unmissverständlich ausdrückt… Was will die andere Hälfte tun?? Sie können uns unser Recht auf die freie Meinungsäußerung (Menschenrechte – GG, Artikel 5) irgendwann nicht mehr verwehren und weiterhin brutal gegen die Wahrheit und das Verantwortungsbewusstsein der Deutschen kämpfen.

Öffnet Euren Kollegen, Nachbarn, Freunden, Bekannten und Verwandten die Augen – erklärt ihnen, dass man sich nicht gegen Gefühle und Gedanken wehren darf, weil es einen sonst innerlich zerfrisst und man depressiv und sogar aggressiv dadurch wird. Wozu das führt, wissen wir alle. Was wir wollen, wissen wir auch: RUHE & ORDNUNG, FREIHEIT & GERECHTIGKEIT!! Aber wenn wir nichts dafür tun, immer nur hoffen, dass das andere für uns erledigen, werden wir uns nie aus unserer misslichen Lage der dummen Deutschen befreien können.

Wir sind nicht dumm! Wir haben uns einschüchtern lassen und nehmen jetzt alles hin, obwohl wir wissen, dass es uns schadet. Fehlentscheidungen unserer „Volksvertreter“ schaden immer den Kleinsten – immer denen, die denken, sie hätten keine andere Wahl… Ich sage doch – die Wahl hat jeder Einzelne! Richtet Euch auf – dann seid Ihr nicht mehr klein!!😉 Woher sollen die Volksvertreter wissen, dass sie uns nicht angemessen vertreten, wenn es ihnen keiner sagt?? Woher sollen sie wissen, was uns fehlt, wenn wir es nicht fordern?? Die machen sich keine Gedanken um die Schwachen im Land. Denen geht es da oben viel zu gut, als dass sie sich auch nur annähernd in die Lage eines Normalbürgers versetzen könnten oder wollten. Es sei ihnen gegönnt, dass sie Freude an ihrer Arbeit haben…

ABER DOCH BITTE NICHT AUF UNSERE KOSTEN?!? Man nimmt uns den Stolz und verlangt von uns, identitätslos zu sein… Warum?!? Ich dachte, die Würde des Menschen sei unantastbar?! Man nimmt uns das Geld und investiert es in Waffen… Warum?!? WIR WOLLEN KEINEN KRIEG MEHR!! WIR WOLLEN ENDLICH WÜRDIG LEBEN!! Wir wollen, dass es uns gut geht, damit wir anderen auch wieder helfen können!! Unsere Werte und Tugenden werden leider immer mehr durch Egoismus und Anonymität ersetzt…

ZEIGT EUCH ENDLICH UND HANDELT MITEINANDER FÜREINANDER!! VOM VOLK FÜRS VOLK!! Ausgrenzungen gewisser Menschengruppen und die ständige Spaltung zwischen „gut & böse“, „arm & reich“, „jung & alt“, „klug & dumm“ ist das, was eine friedliche Zukunft in diesem Land unmöglich macht.  Unsere Eltern, Großeltern, etc. kannten noch etwas wie Dankbarkeit und Kameradschaftlichkeit! Findet zu Euch selbst und lasst Euch nicht mehr katalogisieren!! Vor allen Dingen hört endlich auf, die Intoleranz der anderen zu tolerieren!😉 Sie werden uns eines Tages verstehen oder auswandern… Das bleibt jedem selbst überlassen – Fakt ist: Wer Deutschland nicht liebt, der wird es wohl hassen… (So offenbaren es mir zumindest die Antideutschen mit ihren Parolen und Aktionen gegen alles, was „deutsch“ ist)

DEUTSCH ZU SEIN IST KEIN VERBRECHEN – ES IST EINE EHRE!! Nur die behaupten, es sei umgekehrt, die voller Neid und Missgunst sind und aus Trägheit nichts dafür tun wollen, dass unsere gemeinsame Heimat wieder liebenswerter wird!😀

59 thoughts on “Das Wort zum Sonntag am Donnerstag…

    • Es steht heute immernoch für „frei sein“, auch wenn es so mancher nicht wahrhaben will😀 Freut mich, dass Du zu den Denkenden des Landes gehörst…

  1. Die JF ist wirklich Gold wert. Ich lese sie als Kioskkäufer (so jede zweite Ausgabe im Schnitt) seit fast 20 Jahren. Wenn es sie nicht gäbe, müsste sie erfunden werden😉. Wenn ich sie ausgelesen habe, lasse ich sie bewusst in der S-Bahn liegen, auf dass noch weitere Menschen dieses Medium kennenlernen. Auch sezession und zuerst kann ich empfehlen.

  2. Bei uns gibt es die JF nur auf Nachfrage. Sie muss extra bestellt werden… Aber stört mich nicht weiter – Ich hab´ sie jetzt abonniert, weil ich mit der „Neues Deutschland“-Zeitung meiner Nachbarn nichts anfangen kann…😛

  3. Ich habe die JF seit 2006 im Abo, die Sezession seit 2007 im Abo, die Preußische Allgemeine Zeitung kaufe ich mir seit letzter Ausgabe am Kiosk, das neue Nachrichtenmagazin Zuerst seit Januar am Kiosk.

  4. Kairos :

    Ich habe sie seit September 2008 abonniert. Und seit Juni 2004 die “Preußische Allgemeine Zeitung”.

    Roman :

    Ich habe die JF seit 2006 im Abo, die Sezession seit 2007 im Abo, die Preußische Allgemeine Zeitung kaufe ich mir seit letzter Ausgabe am Kiosk, das neue Nachrichtenmagazin Zuerst seit Januar am Kiosk.

    Ihr alten Angeber😉 Wer bietet mehr??😀

  5. Ich hab die „Antifaschistischen Nachrichten“ UND die „Fisch-am-Haken“ im Doppelpack und bekomme als Aboprämie einen Sack Flöhe und eine Dose Regenwürmer OHNE Zuzahlung.

    • Leif :

      Ich hab die “Antifaschistischen Nachrichten” UND die “Fisch-am-Haken” im Doppelpack und bekomme als Aboprämie einen Sack Flöhe und eine Dose Regenwürmer OHNE Zuzahlung.

      hahahahaha… Hey ich bin krank und soll nicht lachen!! Lass das bitte😉

  6. Leif :Ich hab die “Antifaschistischen Nachrichten” UND die “Fisch-am-Haken” im Doppelpack und bekomme als Aboprämie einen Sack Flöhe und eine Dose Regenwürmer OHNE Zuzahlung.

    Hast Du auch die entsprechenden Räumlichkeiten für eine artgerechte Tierhaltung? Wenn der Tierschutzverein kommt, könnte das sonst teuer werden!🙂

  7. >>Ihr alten Angeber😉 Wer bietet mehr??😀 <<

    ich hab zusätzlich noch ein tolles neues blog gefunden. für die tägliche lektüre😀

      • Warum soll er das nicht sagen?? Er hätte doch recht… Ich bin auch gerne hier und finde ihn von Tag zu Tag „toller“… >>> Mein(en) Blog…😛
        Sollte sich ein Herr Ex-Aggro-Berliner Sido auch mal durchlesen. Vielleicht hätte er ja Lust, endlich etwas Sinnvolles für die Jugend zu tun!?! Ich weiß, er könnte das, wenn er es denn auch wollte… Er ist momentan der einzige „Gangster“, dem ich einen Wandel zutrauen würde.

      • Ich glaube kaum das dies jemals passieren wird, schau Dir seinen „Freundeskreis“ an und Du wirst wissen wessen Schmiedes Kind er ist

  8. Liebe Mia, habe hier irgendwo aufgeschnappt dass Du dich abscheinend etwas ueberforderst und deshalb grad krank bist – goenn Dir unbedingt die noetige Ruhe!! Ich weiss das ist schwer wenn man als Idealist fuer etwas brennt aber man kann auch ausbrennen, und dann geht erstmal gar nix mehr!

    Wer hart arbeitet muss unbedingt auch mal ausspannen, auch wenn man denkt man muss unbedingt noch das und das machen … Ruhe und Erholung erhaelt und staerkt die Kampfkraft!

    Soweit das Wort zum Sonntag von Dr. Sommer😉

    • Von Nix kommt Nix… Ist nunmal der falsche Moment zum Schwächeln. Vielleicht schaff´ ich es nächsten Monat mal, aber ich kann jetzt nicht einfach auf „Pause“ drücken. Damit würde ich meinen selbsternannten Feinden nur einen Gefallen tun😀

      • Nun, das ist schon alles richtig was Du sagst, und ich verstehe Dich vollkommen, glaub mir🙂 Und wer auch nur irgendwas erreichen will im Leben MUSS wie ein Fanatiker Gas geben, ohne Zweifel.

        Wird dies allerdings zum Dauerzustand, kann man auslaugen, schleichend, ueber Jahre. Das ist der groesste Feind und groesste Gefahr aufstrebender Talente—>Das Burn-out Monster…

        Ich hoffe es verschont Dich. Vielleicht dramatisiere ich. Ich kenne Dich ja nicht, bzw nur von dem was Du schreibst oder wie Du Dich in Videos praesentierst. Aber irgendwas trieb mich Dir das dochmal nahezulegen, ganz komisch…

        Naja, passt alles nicht so in die grosse Kampfstimmung, ist mir schon klar. Aber vielleicht behaeltst Dus mal im Hinterkopf, es geht ja nur dadrum wie gesagt Deine „Kampfkraft“ fuer Dich und unsere Ziele zu staerken und zu erhalten.

        Es hat sie naemlich alle mal erwischt: Rockefeller, der ganz ploetzlich alles aufgegeben hat…Lawrence von Arabien, der alles hinschmiss…und sogar den grossen Sohne Oesterreichs, der im Fuehrerbunker all seine Energie verloren hatte…

        Es trifft durchweg nur die Besten und Staerksten, dummerweise. Und nur die die nicht nur permanent an ihr Limit gehen, sondern stets darueber hinaus.

        Dies ist ja kein Aufruf zum Faulenzen, sondern lediglich ein vielleicht etwas altvaeterlich daherkommender Rat zum gelegentlichen Masshalten, um den „Endsieg“ nicht zu gefaehrden ;-)*

        So, genug davon🙂

        Anmerkung vom Boss: Einen abgeschossenen Pfeil kann man nicht aufhalten…😉

  9. Eigentlich übersteigt das Interesse hier die Möglichkeiten der Kommentarfunktion; aber ich hab auch keine Ahnung, wie man ein Gesprächsforum einrichtet, weil ich ja dumm bin, hahaha.

    Aber so könnte man die Beiträge inhaltlich besser überblicken. Technikfreaks, ihr könntet der Cheffin hier mal helfen – wenn sie will.

  10. So muß es sein, wenn jemand wie Mia so vielen aus dem Herzen spricht! Übrigens auch der Generation Ü30, zu der ich mich bekenne!

  11. Leif :

    Technikfreaks, ihr könntet der Cheffin hier mal helfen – wenn sie will.

    Klar, will ich!!😉

    ACHERONTA MOVEBO :

    Wow, schon 3500 Besucher…in 3 Tagen?? Selbst mit Mehrfachbesuchern erstaunlich…

    Kairos :

    So muß es sein, wenn jemand wie Mia so vielen aus dem Herzen spricht! Übrigens auch der Generation Ü30, zu der ich mich bekenne!

    Bin gespannt, wann wir die 40 Millionen knacken werden😀 Das Gröbste hätten wir ja dann geschafft… @ A.M.: Pause mach´ ich bei 100 000!! Versprochen… *hehe

  12. So etwas habt ihr bestimmt noch nicht gehört:
    Pavarotti mit Zucchero,Va Pensiero,aus Nabucco von Verdi:
    Link zu youtube– Va pensiero von Zucchero mit Pavarotti:

    Die Übersetzung von Va pensiero (Verdi_Nabucco):Ein abslotuter Hammertext!!!!

    Flieg, Gedanke, getragen von Sehnsucht,
    lass’dich nieder in jenen Gefilden,
    wo in Freiheit wir glücklich einst lebten,
    wo die Heimat uns’rer Seele – ist.

    Grüß die heilige Flut uns’res Niles,
    grüße Memphis und seinen Sonnentempel!
    Teure Heimat, wann seh ich dich wieder,
    dich, nach der mich die Sehnsucht verzehrt?

    Was die Seher uns einst weissagten,
    wer zerschlug uns die tröstliche Kunde?
    Die Erinn’rung allein gibt uns Stärke
    zu erdulden, was uns hier bedroht.

    Was an Qualen und Leid unser harret,
    uns´rer Heimat bewahr’n wir die Treue!
    Unser letztes Gebet gilt dir, teure Heimat,leb wohl
    teure Heimat, leb wohl.
    lebe wohl, teure Heimat, leb wohl
    lebe wohl, lebe wohl, lebe wohl!

    P.S.
    Deutschland,einig Vaterland!

  13. Herzlichen Glückwunsch zu 3.500 Seitenaufrufen…… Glaube mir jetzt geht das noch viel schneller.

    Es Grüßt Dich Dein Soldier

    ibelieveicanfly

  14. NoHoeArmy

    schwer einzuordnen

    schwer einzuordnen
    Hallo Mia! Muss etwas ausholen damit klar wird was ich will. Bin durch zufall auf dich aufmerksam geworden. Hab nach nem Bitch ray diss gesucht und was gefunden. Find das Ding auch echt gut, schön rotzig! Der Rest deiner Tracks ist auch gar nicht mal schlecht. Allerdings springt mir die Botschaft dahinter, und die Zielgruppe für die es gemacht ist sofort ins Auge. Habe mir mal so deine Abonenten und „Soldaten“ etwas näher angeschaut, und naja was soll ich da noch groß zu sagen. Größtenteils junge Menschen die in dieser üblen Zeit eine Führungspersönlichkeit suchen.
    Und hier kommst Du ins Spiel. Ich will ein Buch nicht nach seinem Einband bewerten, also sei so gut und beantworte mir mal ein paar Fragen. In deinem Interview sagst Du, das dir Ulfkotte aus der Seele spricht bzw. Du 100% seiner Meinung bist. Ist das wirklich so? Dann sagst du am schluß noch was schönes über Thilo Sarrazin, z.B das Er ja Recht hat mit dem was er so von sich gegeben hat. Habe ich das auch so richtig verstanden, das Du hinter dieser These stehst?
    Diese beiden sachen sind nur Infos für mich um Dich politisch für mich einzuordnen. Also tuh mir den Gefallen und erkläre Dich.

    Viele Grüße

    • sie läßt sich nicht politisch einordnen, jedenfalls noch nicht.
      Sie spricht nur das aus, was viele viele tausend Menschen denken, die sich auch nicht politisch einordnen lassen.
      Sie hat aber diesen Menschen etwas voraus……….sie hat den Weg gefunden sich zu artikulieren in der Öffentlichkeit, mit ihren Texten und ihren Gedanken.
      Es sind nicht die Protestwähler, die sie anspricht.
      Es sind die Nichtwähler, die die immer sagen, warum soll ich wählen, es ändert sich ja eh nix. Diejenigen von denen die langsam anfangen zu denken und aufhören zu glauben. Diejenigen die sich bis jetzt noch nicht trauen etwas zu sagen, weil sie Angst vor der Nazikeule haben.

      Sie hat eine Vision und Träume……..das ehrt sie und ohne Visionen und Träume kann man nichts ändern.

      Was sie nicht hat ist Erfahrung im politischen Kampf.
      Aber da wird sie ganz gewiß Hilfe bekommen.
      Im Moment ist sie eine politische Künstlerin und vielleicht auf dem Weg eine künstlerische Politikerin zu werden.🙂
      Ich wünsche ihr, das sie dieses Charisma hat.
      Die Zeit wird es uns zeigen.
      Und die Zeit ist reif für Veränderungen………man kann es spüren wenn man mit offenen Augen durch unser Land geht.

      • Ich werde erst Politikerin, wenn die anderen von ihren Ämtern zurücktreten!😀

        Solange die was zu sagen haben, lassen die mich sowieso nicht zu Wort kommen. Man hat ja bei Henry Nitzsche gesehen, wie sie ihn abserviert haben, nur weil er „für“ und nicht gegen das deutsche Volk argumentiert hat…

    • @ G. Freeman
      Ich wüsste nicht, warum ich mich erklären sollte. Hast Du das Interview nicht verstanden? Oder möchtest Du mir nur unterstellen, ich würde nicht zu meinem Wort stehen oder wüsste nicht mehr, was ich gesagt habe? Zitat: „Wenn ich etwas von dem Autor Udo Ulfkotte lese, dann spüre ich, daß der Mann weiß, wovon er spricht, denn was er schreibt, stimmt mit meinem eigenen Erleben überein.“
      Diese Tatsachenverdreherei nervt irgendwann. Ich war und bin politisch unabhängig – das heisst: Du darfst mich noch nicht einmal politisch einordnen. Ich bin ein freier Mensch und eine einfache Künstlerin, die sich Sorgen um ihre Heimat macht – wenn Du das nicht respektieren kannst, bewerte ein Buch auch nicht nach seinem Einband! Dass Du das angeblich nicht tun wolltest, widerspricht dem, was zwischen Deinen Zeilen geschrieben steht.

  15. „Und die Zeit ist reif für Veränderungen………man kann es spüren wenn man mit offenen Augen durch unser Land geht.“

    Da gebe ich dir vollkommen Recht! Die Zeiten beginnen sich zu ändern. Immer mehr Menschen trauen sich, ihre Meinung frei zu äußern und lassen sich nicht länger vom politisch korrekten Mainstream einschüchtern. Die Gedanken sind frei und noch hat jeder von uns das Recht, den Mund aufzumachen. Denn wie heißt es so schön bei Goethe: „Hab‘ nur den Mut, die Meinung frei zu sagen und ungestört! Es wird den Zweifel in die Seele tragen, dem der es hört. Und vor der Lust des Zweifels flieht der Wahn. Du glaubst nicht, was ein Wort oft wirken kann.“

  16. Hi Joshi! Danke das Du ihre Stimme bist sie Deine Stimme hat. Der erste Satz hätte gereicht. Der Rest ist Bauernfängerei so wie ich das eben nur auf meine Art mache.Habe eigentlich mit nichts anderem gerechnet, weil ich Vorurteile toll finde.Nicht falsch verstehen, ich will hier niemandem etwas böses. Macht ihr mal wie ihr denkt, mein Ding ist das nicht.

    Viele Grüße

    Anmerkung vom Boss: So sieht Dein Kommentar schon viel „toleranter“ aus!!!😉

  17. Oh man! Kommentare ändern?!Na dann machs mal gut „großer Bruder“.Ich werde nicht nochmal stören.Ps.:musste nicht freigeben den Text hier.

    Anmerkung vom Boss: Dann benimm Dich einfach!!!

    • Normalerweise nur wenn man sich nicht zu benehmen weiß😉
      Aber sei mal ehrlich gibs doch fast überall… dank uns sperren Nachrichtenportale sehr oft Kommentarfunktionen weil ihnen die Meinung nicht passt.

      Zu Deinem Kommentar: Wo bitte steht bei Joshi’s Antwort Bauernfängerei? Er spricht nichts anderes als Tatsachen aus.

      Anmerkung vom Boss: Die größten Bauernfänger sind immernoch die, die anderen Bauernfängerei unterstellen.😛

  18. Hm, ich würde auch keine Kommentare entfernen oder verändern. Auch wenn mancher nach gängiger Taktik vielleicht versucht, hier Unfrieden zu stiften, entlarven sich diese Typen doch meist mit ihren eigenen Texten. Und die kann man dann immer noch seperat kommentieren. Es reicht doch schon, wenn „diese Vorzeigedemokraten“ zensieren.

      • Ich auch. Das Ändern oder Löschen von Kommentaren sollte wirklich nur als „ultima ratio“, also als letztes Mittel eingesetzt werden. Es gibt viele andere rhetorische Strategien der konstrutiven Einwandbehandlung, beim Umgang mit Widerständen, die vorher ausgeschöpft werden sollten. Selbst bei Pöbeleien und Beleidigungen (was ich hier bei Gordan Freeman nicht erkennen kann) gibt es erstmal eine einfache Strategie: Bewußtes Überhören; niemand reagiert drauf! Der Schreiber läuft mit seinem Angriff ins Leere und disqualifizeirt sich selbst. Nur wenn er dann nochmal einen draufsetzen sollte, ist es an der Zeit, unter Hinweis auf die Boardregeln „regulierend“ einzugreifen.

        Anmerkung vom Boss: Mias Autorität untergraben und anderen Kommentatoren Bauernfängerei unterstellen sind Pöbelei und Beleidigungen. Du darfst nicht nur von Deiner Schmerzgrenze ausgehen. Es ist nicht jeder „abgehärtet“. Bedenke, daß hier junge Menschen mitlesen, die sich durch sowas beeinflussen lassen.

  19. „Eine Schweizer Studie bestätigte jetzt, was wir Nationalen schon lange wissen: wahre Liebe funktioniert nur zwischen Menschen gleicher Herkunft (Nationaliät). Für die Studie wurden 1074 Paare in der Schweiz über einen längeren Zeitraum beobachtet. Dabei wurde festgestellt, daß die Trennungswahrscheinlichkeit geringer ist, wenn beide Partner aus dem gleichen Kulturkreis stammen.“

    http://freies-pommern.de/?p=588

    • Da könnte ich dir auch andere Beispiele nennen. Das Trennungsproblem liegt wohl weniger in der Nationalität, als in der unterschiedlichen Mentalität/Erziehung begründet. Unterschiede gibt´s ja auch innerhalb einer Nation.

      Natürlich gilt grundsätzlich: „Gleich und Gleich gesellt sich gern“. Da gibt´s eben einfach weniger Reibungspunkte. Wenn´s geistig, emotional und körperlich passt, dürfte aber auch die Nationalität kein Problem sein. Das war das Nachwort zum Valentinstag.😉

      • Sehe ich auch so. Es ist mehr eine Mentalitäts- als eine Nationalitätenfrage. Als Europäer würde ich grundsätzlich die Finger lassen von Türken, Arabern und Álbanern, unabhänig von der Religion.
        Ansonsten sehe ich prinzipielle Kompatibilität gegeben (spreche aus Erfahrung!)

  20. Noch ein Zwischenruf:

    Eigentlich wäre jetzt das Wort zum Dienstag fällig, nachdem vor kurzem der 10000. Besucher hier gezählt wurde!

  21. 3 konkrete Beispiele dazu:

    Die Albaner sind zwar geographisch Europäer, haben aber die nichteuropäischtste Mentalität: Dort gibt es Blutrache, Ehrenmorde, die sogenannten „schwörenden Jungfrauen“ und viele weitere Sitten aus grauer Vorzeit.

    Die Perser sind zwar geographisch Nichteuropäer, haben aber mit die europäischste Mentalität. Wie erinnerlich vermischte sich (z.B. nicht nur zur Zeit Alexander des Großen) die persische mit der griechischen Oberschicht. Nur leider haben sie derzeit eine unerträgliche Regierung!

    Die Türken dagegen sind weder geographisch noch mental Europäer. Sie halten zwar immer noch ein Teilstück Europas besetzt aus der Zeit des Osmanischen Reiches. Aber alle Aktivitäten Richtung Europas zielten immer nur auf Eroberung! Warum lernen deutsche Politiker nicht aus den Erfahrungen des Balkans?

  22. 25.2.1947: Preußen aufgelöst

    Die vier Siegermächte des Zweiten Weltkrieges verfügten per Gesetz des Alliierten Kontrollrates die Auflösung des Staates Preußen.

    Das Preußenlied

    1. Ich bin ein Preuße, kennt ihr meine Farben?
    Die Fahne schwebt mir weiß und schwarz voran!
    Daß für die Freiheit meine Väter starben,
    Das deuten, merkt es, meine Farben an.
    Nie werd‘ ich bang verzagen,
    Wie jene will ich’s wagen
    |: Sei’s trüber Tag, sei’s heitrer Sonnenschein,
    Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!😐

    2. Mit Lieb‘ und Treue nah‘ ich mich dem Throne,
    Von welchem mild zu mir ein Vater spricht;
    Und wie der Vater treu mit seinem Sohne,
    So steh‘ ich treu mit ihm und wanke nicht.
    Fest sind der Liebe Bande;
    Heil meinem Vaterlande!
    |: Des Königs Ruf dring in das Herz mir ein:
    Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!😐

    3. Nicht jeder Tag kann glühn im Sonnenlichte;
    Ein Wölkchen und ein Schauer kommt zur Zeit;
    Drum lese keiner mir es im Gesichte,
    Daß nicht der Wünsche jeder mir gedeiht.
    Wohl tauschten nah und ferne
    Mit mir gar viele gerne;
    |: Ihr Glück ist Trug und ihre Freiheit Schein:
    Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!😐

    4. Und wenn der böse Sturm mich wild umsauset,
    Die Nacht entbrennet in des Blitzes Glut;
    Hat’s doch schon ärger in der Welt gebrauset,
    Und was nicht bebte, war der Preußen Mut.
    Mag Fels und Eiche splittern,
    Ich werde nicht erzittern;
    |: Es stürm‘ und krach‘, es blitze wild darein!
    Ich bin ein Preuße, will ein Preuße sein!😐

    5. Wo Lieb‘ und Treu‘ sich so den König weihen,
    Wo Fürst und Volk sich reichen so die Hand,
    Da muß des Volkes wahres Glück gedeihen,
    Da blüht und wächst das schöne Vaterland.
    So schwören wir auf’s neue
    Dem König Lieb‘ und Treue!
    |: Fest sei der Bund! Ja schlaget mutig ein!
    Wir sind ja Preußen, laßt uns Preußen sein.😐

    6. Und wir, die wir am Ost- und Nordseestrande,
    Als Wacht gestellt, gestählt von Wog‘ und Wind,
    Wir, die seit Düppel durch des Blutes Bande
    An Preußens Thron und Volk gekettet sind,
    Wir woll’n nicht rückwärts schauen,
    Nein, vorwärts mit Vertrauen!
    |: Wir rufen laut in alle Welt hinein:
    Auch wir sind Preußen, wollen Preußen sein!😐

    7. Des Preußen Stern soll weithin hell erglänzen,
    Des Preußen Adler schweben wolkenan,
    Des Preußen Fahne frischer Lorbeer kränzen,
    Des Preußen Schwert zum Siege brechen Bahn.
    Und hoch auf Preußens Throne
    Im Glanz von Friedrichs Krone
    |: Beherrsche uns ein König stark und mild,
    Und jedes Preußen Brust sei ihm ein Schild!😐

  23. Pingback: “Nur die Freiheit weiß, was frei sein heisst!” Im Gespräch: Dee Ex « Dee Ex – Musikblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s