Wochenrätsel: Was haben Angela Merkel, Ernst Thälmann und ein Diktator mit diesem Video zu tun??

GRUNDWISSEN – AUSZÜGE AUS ALLGEMEIN ZUGÄNGLICHEN QUELLEN DES INTERNETS:

  • „Angela Merkel, damals noch Kasner, war Mitglied der Pionierorganisation Ernst Thälmann und der Freien Deutschen Jugend (FDJ).“
  • „Nach Angabe ihres damaligen FDJ-Gruppenleiters Hans-Jörg Osten war Angela Merkel während ihrer Zeit an der Akademie im Sekretariat der FDJ-Grundorganisation bei ihrem Institut für Agitation und Propaganda zuständig.“
  • „Merkel war auch während ihres Studiums an der Karl-Marx-Universität weiterhin in der FDJ aktiv.“
  • „Laut Merkels Biograf Gerd Langguth haben sich zahlreiche von ihren Freunden und Bekannten aus den 1970er und den 1980er-Jahren irritiert darüber geäußert, dass sie letztendlich CDU-Politikerin wurde, da sie eine weltanschauliche Nähe zu den Grünen vermuteten.“
  • „Angela Merkel begann beim neu gegründeten Demokratischen Aufbruch (DA) zu arbeiten, zunächst im Dezember 1989 unentgeltlich als provisorische EDV-Administratorin, ab Februar 1990 dann hauptberuflich als Sachbearbeiterin in der persönlichen Arbeitsumgebung des Vorsitzenden Wolfgang Schnur in der Ost-Berliner Geschäftsstelle. Später folgten der Entwurf von Flugblättern, die Ernennung zur Pressesprecherin durch Schnur und die Mitgliedschaft im Vorstand des DA.“
  • „Das Ansehen des DA wurde allerdings erheblich geschädigt, als wenige Tage vor der Wahl Schnurs Tätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) bekannt wurde. Merkel leitete die Pressekonferenz, auf der der DA-Vorstand seine Betroffenheit über sie äußerte.“

Und hier das Video (eine Kooperation zwischen NuoVision und dem Autor & Publizisten Jürgen Elsässer:

25 thoughts on “Wochenrätsel: Was haben Angela Merkel, Ernst Thälmann und ein Diktator mit diesem Video zu tun??

  1. Es gab viele „Angela Merkel“ in der DDR
    Als Junge Pioniere haben sie ihre Mitschüler verpetzt, wenn die mal ein Comic aus dem Westen mit in die Schule gbracht haben.
    Später als FDJ-Sekretär haben sie ihre Mitschüler mit sinnlosen nachquatschen von Phrasen die von der Führung vorgegeben waren gelangweilt.
    Wer mit Gegenargumenten kam wurde beim Direktor angezählt und es kam ein Eintrag in die Schülerakte.
    Ich durfte wegen so einem Eintrag nicht auf die EOS (Erweiterte-Ober-Schule) und das Abitur machen.
    Später sind aus den „Merkels“ Lehrer, Parteifunktionäre, Gewerkschaftsbosse usw geworden.

    Einige so wie unsere Merkel haben sich an die Stasi verkauft und wurden inoffizielle Mitarbeiter.
    IM Erika, alias Angela Merkel……..das dürfte ja vielen bekannt sein.

    Hier für interessierte Leser ein genauer Bericht über unsere IM Erika
    http://forum.politik.de/forum/innenpolitik/144688-war-kanzlerin-angela-merkel-stasispitzel-im-erika.html

  2. Daß sich seit der Wende viele Ex-SED´ler, Stasi-Mitarbeiter und IM´s in Gesellschaft, Politik und Gewerkschaften etabliert haben und wieder eine gewisse Macht ausüben, merkt man leider ganz deutlich. Da wurde nie „klar Schiff“ gemacht! Das ist ´ne Schande für einen Rechtsstaat.

    • Das Video hat ja Recht, aber kann nicht bitte mal jemand diese un-er-traeg-liche Sprecherin entfernen?? Die Schwaben koennen tatsaechlich kein Hochdeutsch. Ich bin durchaus ein Freund des Dialekts, aber nicht so…wird doch noch andere Sprecher geben!

  3. Was ich auch merkwüdig finde.
    Jede Person die im öffentlichen Leben steht.
    Politiker, Künstler, Sportler usw.
    Von jedem wird einmal etwas gebracht über frühere Freunde, Schulkameraden, Studienkollegen usw usw.

    Merkel? Fehlanzeige. Habe noch nie etwas von Personen gehört, die ihr in irgendeiner Form nahe gestanden haben. In ihrer Jugend oder Kindheit.
    Kein Interview, keine Geschichten oder Anekdoten. Nichts.

  4. Muss mal noch was loswerden…Schade das die Anderen Stränge gelöscht wurden ich hätte zu gerne noch eine Anwort auf die eine Sache von vor ein paar Tagen bezüglich Parteien gehabt.:/

  5. Das war bestimmt ich, weil ich einen extra Musikblog eingerichtet habe, um hier etwas Ordnung reinzubringen. Tut mir leid… Um was ging es denn? Muss jetzt leider ins Bettchen, aber ich schau morgen nach, ob´s Dir nochmal eingefallen ist – Gute Nacht, mein lieber Ohje😉

    • Ach ich kritisierte das man zwar bereits am kämpfen sei die leute zu überzeugen aber kaum etwas da ist womit sie dann den kampf bestreiten können, wegen den völlig trostlosen Zustand der rechten Parteien und fragte ob nicht irgendwo Lichtblicke zu sehen seien. Desweiteren ging es auch darum das Du das gewisse X über den Stimmzettel gemacht hattest was irgendwie nicht zu Deinem Aufruf national zu wählen passte, Da die Altparteien selbst noch mit ganz wenigen Leuten die wählen gehen sich immer noch als Sieger feiern werden, selbst wenn 99% der Leute das machen was Du tatest.

      • das war doch als Denkanstoß gedacht, damit die Leute sich mit den Parteiprogrammen auseinandersetzen. Es ging um ein alternatives Kreuz, bei dem die Wähler die jetzigen Parteien abwählen, anstatt aus Gewohnheit wieder wählen, obwohl sie alle unzufrieden sind.

  6. Es passt alles so merkwürdig zusammen. Und doch können dijenigen welche die macht inne haben auch Unterlagen verschwinden lassen. Genauso wie Akten von unbequemen Menschen plötzlich nach Jahren auftauchen, so konnte die Akte „IM Erika“ vernichtet werden.

    Aber es findet sich sicher auch ein ehemals zuständiger Führungsoffizier – irgendwann mal… Es sei denn das Honorar für die gekaufte Wahrheit war hoch genug.
    http://nachtsallein.wordpress.com/2010/02/14/merkels_wahre_vergangenheit%E2%80%9C/

    • Nein Danke auch Dir.
      http://gesamtrechts.wordpress.com/2010/02/14/9101/ kannst Dir ja genre mal ein bißchen durchlesen, besonders hervorzuheben sind die Beiträge von Michael Faber, die unter anderem besagen, dass es bereits schonmal eine solche Initiative gab. Auch gibt er zu verstehen das die CDU keine Heimat mehr für Konservative ist.
      Eine Stärkung der CDU bringt uns nichts…
      Statt unsere Zeit damit zu verschwenden sollten wir uns lieber um die Möglichkeiten kümmern die es weiter Rechts der CDU gibt, ich hoffe ja das sich dort bald mal ein paar Leute durchsetzen in den gerangeln der Fusionspläne.

  7. Das Wochenrätsel kann ich leider nicht lösen, insbesondere frag ich mich welcher Diktator gemeint ist ?

    Zum Gespräch: Hr. Elsässer analysiert trefflich das Treiben westlicher Geheimdienste und was damit bezweckt werden soll. Auch ein Linker hat da und dort mal recht. Geschenkt.

    Manche meinen ja das Elsässer in letzter Zeit etwas zur Vernunft kommt. Dazu reicht dieser Film als Beweis nicht aus, die Frontstellung gegen alles was westlich ist gehört ja immer schon zur elementarsten linken Demagogie.
    Der Ton seiner Aussagen schießt auch bewußt übers Ziel hinaus, er will uns anscheinend glauben machen, alles nur Panikmache, von den islamischen Kulturbereicherern geht ja keine Gefahr aus, sind ungefährliche nette Mitbürger die wir unbedingt „integrieren“ müssen, Deutschland sei ihr zuhause.

    Schließlich ist das Krebsgeschwür der gesamten Überfremdung und Umvolkung doch auch ein Produkt linker Multikulti-Propaganda und daran war Hr. Elsässer ja nicht unbeteiligt. Es hört sich nicht danach an das er etwas gelernt hätte wenn er in der 11. Minute des Filmes von „westlichen Gesellschaften und … Bevölkerungen“ spricht die großen Erschütterungen durch die Krise ausgesetzt werden. Es gehe ja nur um „arm gegen reich“. Das ist zwar sachlich richtig aber einige der Termini stehen für die multikulturelle Zwangsvereinigung. Ich vermisse den Terminus „Volk“.
    Wann kommt ein Hr. Elsässer einentlich mal zur Erkenntnis, daß diese multikulturelle Zwangsvereinigung grundfalsch ist, daß bei Abschub eines Großteils der Migranten alles besser wird, es Vollbeschäftigung für Deutsche gibt, die Kriminalität sinkt, die Milliardenkosten für den „Integrations“-Wahnsinn eingespart werden, es leistbare Wohnungen gibt, und die allgemeine Lebensqualität steigt wenn man sich nicht mehr im eigenen Land als Fremder fühlt ?

    Eine durchschnittliche westdeutsche Stadt wie Pforzheim hat bereits 71% Migranten bei den unter-Drei-jährigen
    http://www.pz-news.de/Home/Nachrichten/Pforzheim/Pforzheims-Zukunft-gehoert-den-Migranten-_arid,172201_puid,1_pageid,17.html
    Gefällt ihm das ?
    Fragen über Fragen…

  8. Warum wird in der etablierten Politik eigentlich immer von „Migranten“ („Wanderer“) geredet? De fachto sind das doch „Immigranten“ (Einwanderer)!

    Klingt wahrscheinlich harmloser…..

  9. Interessanter Kommentar eines Lesers auf endstation-rechts, einer Antifa-Seite.
    Der Kommentarschreiber ist jemand der auch nicht mehr glaubt, sondern schon denkt und er hat alles sehr zutreffend beschrieben.
    —————————————————————

    In der BRD werden mehr Menschen wegen friedlicher Meinungsäußerungsdelikte strafrechtlich verfolgt als bei Hitler und Honecker, sogar bestimmte Thesen zur jüngeren Geschichte werden strafrechtlich verfolgt, es sind mehr (rechte) Organisationen verboten worden als z.B. unter Bismarcks „Sozialistengesetz“, ihr Eigentum wurde erneut „arisiert“, es gibt mehr Versammlungsverbote (gegen rechts)als in den meisten anderen Ländern der Welt.
    95 % der Urteile gegen rechts zeugen von Gesinnungsjustiz á la Roland Freisler oder Hilde Benjamin, mit seiner Wunsiedel-Entscheidung hat das BVerfG erstmals auch formell die Tür weit aufgestoßen und den Weg geebnet zur menschenrechtswidrigen Unterdrückung aller Rechten. Im Arbeitsrecht ist Willkür gegen rechts üblich (fristlose Kündigung von „Ausländerfeinden“, im Familienrecht wird das Sorgerecht politisch mißliebiger Eltern in Frage gestellt. Bankkonten werden willkürlich gekündigt, Lehrstellen verweigert, Kleidung und Haartracht verboten bzw. vorgeschrieben wie in der D“D“R. Der Staat setzt Millionen(gegen rechts) ein, um politische Opposition zu unterdrücken und bei Wahlen zu benachteiligen.
    Diese Liste ließe sich noch lang fortsetzen. Daß Ihr gegen rechts seid, ist Euer gutes Recht. Das aber mit NS- und KP-Methoden auszuleben, muß jeden anständigen Menschen, jeden, der etwas aus der Geschichte gelernt hat, zur Parteinahme für die heutzutage Verfolgten zwingen.

  10. Die Woche ist um und die Auflösung des Rätsels wäre fällig.
    Wer ist der Gewinner und was ist der 1. Preis ?

    Gibt’s auch einen Trostpreis ?

  11. Pingback: Absturz der Tupolew 154 in Smolensk – War es ein Anschlag? « Mit Patriotismus zur Freiheit

  12. Pingback: AKTION: „Der Euro vor dem Zusammenbruch – Wege aus der Gefahr“ « Mit Patriotismus zur Freiheit

  13. Pingback: AKTION: „Der Euro vor dem Zusammenbruch – Wege aus der Gefahr“ « Der Honigmann sagt…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s