„antideutsch“

Mein bescheidener Beitrag für die Menschen, denen man bisher nicht zugehört hat:

Artikel 5 Grundgesetz

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

Ich bin der Meinung, dass „jeder“ Mensch das Recht der Anhörung verdient. Man sollte „jeden“, auch Andersdenkende, einmal aussprechen lassen und versuchen, deren Sichtweise zu verstehen oder sie zumindest zu tolerieren. Wir wollen doch Frieden in unserem Land, können allerdings nur mit gegenseitigem Respekt an diesem Ziel arbeiten. Vielleicht möchte man mich durch dieses Lied bzw. den Gesamtaufbau des Videos gern in eine Ecke schieben – darüber kann ich nur lächeln, denn ich weiß immernoch selbst am Besten, wer ich bin, was ich sag´und was ich tu´😉

Der Text meines Liedes ist all jenen gewidmet, die stets aufrecht hinter ihren Worten stehen, weil diese voll und ganz der Wahrheit entsprechen. Die Zeugenaussagen der alten Herren sprechen für sich und ich darf ihnen – meinem freien Geiste sei Dank – die Last nehmen, sich weiterhin alle Beleidigungen und Verleumdungen gefallen lassen zu müssen. Ich für meinen Teil spreche sie frei und gönne ihnen – sofern sie noch leben – einen ehrenhaften Lebensabend. Sie sind keine Mörder, sondern treue Diener ihrer Herzen. Ich wünsche mir, dass ihre Kinder und Kindeskinder das genauso sehen und ihren Vätern und Großvätern vertrauen.

Leider haben die Medien der letzten Jahrzehnte dafür gesorgt, dass es etliche familiäre Auseinandersetzungen gab, weil „alle“ Soldaten unserer Geschichte von ´33 bis ´45 pauschal zu Verbrechern abgestempelt wurden. Meiner Ansicht nach sind sie das nicht. Man erwartet von uns, was übrigens für mich als unpolitisch und menschlich korrekte Künstlerin selbstverständlich ist, dass wir andere Menschen und Gruppierungen respektieren, tolerieren und sie nicht katalogisieren. Es gibt überall Ausnahmen! So sehe ich das aber auch bei denen, die unserer Heimat und unserem Volk dienten und immernoch dienen.

Deutsche Soldaten und unsere Polizei sind entgegen links- und teilw. rechtsradikaler Behauptungen sehr wichtig, um für die Sicherheit im Lande zu sorgen. Dass man ihnen vorwirft, dass sie sich an ihre Vorgesetzten und Befehle halten und hielten, finde ich unmöglich und diese seelische Belastung sollte man ihnen nehmen. Immerhin riskier(t)en sie ihr Leben für uns, werden zu schlecht für die Risiken, die sie tragen, bezahlt und laut eigener Aussagen vom Staat nicht in der Weise gestützt und geschützt, wie sie es verdienen!

Wir Bürger des Landes müssen hinter ihnen stehen und sie nicht für Dinge verantwortlich machen, die andere sich ausdenken, um ihre Dienste und den Treueschwur zu missbrauchen! Wir Bürger des Landes sind dafür verantwortlich, dass nicht noch mehr Unrecht geschieht – die Polizei und unsere Soldaten waren und sind keine Verbrecher, sondern ehrenhafte Männer und Frauen, denen wir zu verdanken haben, dass die Anarchie, die vor ´33 zur Machtübernahme Hitlers führte, auch heute wieder ihre Grenzen aufgezeigt bekommt.

Um nochmal auf die Rufschädigung zurückzukommen, die mir bevorstehen „könnte“, zitiere ich meinen eigenen Kommentar an einen Leser, der meine neutrale Haltung anerkennt:

„Lieber Ralf,

“rufschädigend” wäre es, wenn ich den Menschen den Zugang zu freien Informationen vorenthalten würde. Ich will mich von nichts und niemandem distanzieren, das oder der dazu beitragen könnte, den Frieden der Völker und eine entsprechende Völkerverständigung wieder herzustellen.

Ich habe mir auf dieser Seite > das Video mit den Zeitzeugen < angesehen und ich darf hier als gestandene Frau und Kämpferin zugeben, dass mich die Aussagen der älteren Generation wirklich berührt haben.

Mir kamen nach etwa einer Stunde die Tränen und ich bin stinksauer, dass ich von diesen Zeitzeugen noch nie etwas bei der “üblichen” Aufklärungsarbeit der Film- und Printmedien gehört habe. Die Emotionen der Herren und der Dame sind echt. Man wünscht sich, 150 Jahre alt zu werden, um zu erleben, wie eine neue Generation für Gerechtigkeit sorgt, damit man friedlich einschlafen könne.

Wenn es Verbrechen gab, dann sind diese selbstverständlich zu verurteilen, aber die Menschen in diesem Video sind nach ihrem Erlebten und ihren erfüllten Diensten freizusprechen. Sie haben Ihrem Land gedient, wie es jeder Soldat und aufrichtige Bürger eines anderen Landes ebenfalls machen würde, um sein Volk und seine Heimat zu schützen. Sie haben niemanden gehasst, gequält oder hingerichtet.

Sie verdienen meinen Respekt und meine Anerkennung, dass sie sich und ihrem Herzen auch nach so langer Zeit immernoch treu sind und uns trotz aller medialer Gegendarstellungen einen Einblick in ihre Vergangenheit ermöglichten. Sie haben den Frieden verdient! Vielen Dank für Deinen Verweis auf diese Seite – die anderen Videos werde ich mir bei Gelegenheit ebenfalls ansehen. Jetzt muss ich aber erst einmal an meiner eigenen Produktion weiterarbeiten.

LG an Dich von *Mia“

65 thoughts on “„antideutsch“

  1. Daß Soldaten und Polizisten auch Väter, Ehemänner, Söhne, Enkel, Brüder oder Freunde von irgendjemandem sind, also auch Menschen, die geliebt werden und die lieben, das hat man die Deutschen schon lange vergessen lassen. Soldaten sind pauschal Mörder und „deutsche Polizisten schützen die Faschisten“. Dieses Land ist total verbogen worden. Ein Land, das seine Deserteure ehrt und die Denkmäler für gefallenen Soldaten aus Angst vor Besudelung irgendwo versteckt. Pfui Spinne.

    • Vielen Dank für Deinen Kommentar, lieber Karl. Jeder aufrichtige Patriot oder Bürger einer Nation sollte sich der Verantwortung gegenüber seiner Mitmenschen bewusst sein – Und genau aus diesem Grund sehe ich es auch als unsere bürgerliche Pflicht an, das Ansehen dieser Menschen wieder herzustellen… Wir machen uns am Unfrieden mitschuldig, wenn wir weiterhin Hetzer hetzen und Seelenmörder morden lassen. Damit könnte ich nicht leben. Ich freue mich, dass auch Du den Weg der Gerechtigkeit und Einigkeit gehst.🙂

      PS:

      • Es ist eine Sache der Ansehens des Staates, daß die Soldaten dort bleiben. Wen hätten wir dann noch als Verbündeten oder Freund, wenn wir unser Wort brechen? Niemanden? Dummerweise denken Politiker nie vorher über die Konsequenzen nach, wenn sie ihr Wort geben, und wenn sie sich dann zum Handeln entschlossen haben, dann handeln sie nur halbherzig, also falsch.

        Hab das Lied durchgehalten und fand es sogar schön. 🙂

  2. ja, wir wollen frieden,und mit allen menschen friedlich zusammenleben. leider geht es nicht nach uns. es gibt in diesem wohlstandsstaat einige, denen ein friedliches zusammenleben hinderlich ist, auf ihrem weg in den bürgerkrieg.
    unter dem schafspelz nennen sie sich nach dem griechischen auto nomos (selbst gesetze).oder Linke.
    und wo solches hinführt, wenn (linke)bekloppte ihre gesetze selbst machen, haben wir hier in europa ja leidvoll erfahren können.
    was einige gutdumpfbacken nicht hindert die jungen genossenInnen verharmlosend als unzufriedene jugendliche zu titulieren. als wenns keine möglichkeit gäbe diesen verhassten drecksstaat zu verlassen und ein zufriedenes leben im sozialistischen – kommunistischen paradies zwischen milch , honig und broilern in nordkorea oder kuba zu führen.
    um es mit meinen lieblingen , den grünenInnen zu formulieren:
    Wenns ihnen hier nicht passt , dann wandern sie doch aus.
    genau !
    venceremos

    Ernst Thälmann Zitat:
    “Mein Volk, dem ich angehöre und das ich liebe, ist das deutsche Volk, und meine Nation, die ich mit großem Stolz verehre, ist die deutsche Nation, eine ritterliche, stolze und harte Nation. Ich bin Blut vom Blute und Fleisch vom Fleische der deutschen Arbeiter und bin deshalb als ihr revolutionäres Kind später ihr revolutionärer Führer geworden. “

    aus briefen an mitgefangene , bautzen 1944
    schau an, der teddy.😉

    • Auch Dir ganz lieben Dank für Dein ehrliches Wesen und Dein Rückrat!! Bin wirklich froh, dass es noch klardenkende Menschen in diesem Land gibt… Schön, Dich ebenfalls an meiner Seite zu haben🙂

  3. Dee Ex, DU bist der Hauptgrund, warum ich aus der Lethargie erwacht bin, ich habe einen Mutmacher gebraucht, um nicht an den aktuellen, furchtbaren Verhältnissen zu verzweifeln und zu zerbrechen.

    • Auch Dein Wohl ist mein Auftrag!!😀 Freue mich sehr, ihn ausgeführt zu haben – gemeinsam schaffen wir noch viel mehr. Stecke die Menschen um Dich rum an und nimm ihnen die Depressionen, die sie bisher verhinderten, Dich als ihre Freundin wieder aufzumuntern😉

  4. „Wer gegen sich selbst und andere wahr bleibt, besitzt die schönste Eigenschaft der größten Talente.“

    Mia, meine Liebe, besser hätte Goethe Dich und Dein neues Video nicht beschreiben können!

    • Mach mich bitte nicht sprachlos – das ist das Gleiche wie zeitl. begrenzt mundtot – also nicht gut, falls Du demnächst noch mehr hören willst…😛

  5. Die Sieger schreiben nunmal die (offizielle) Geschichte. Lassen wir Denis Sefton Delmer, den ehemaligen britischen Publizisten und Propagandachef, zu Wort kommen (1945):
    „Nein, nun fangen wir erst richtig an! Wir werden diese Grreuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört sein wird, was sie in anderen Ländern an Sympathien gehabt haben, und bis die Deutschen selbst so durcheinandergeraten sein werden, daß sie nicht mehr wissen, was sie tun.“

    • Tja… ´45 gab es mich (offiziell) noch nicht. Ich wurde an der Himmelspforte aufgehalten und konnte ihm in dem Moment keine realistischeren Worte in den Mund legen😉

      • Stehen an der Himmelspforte
        noch mehr von Mias Sorte?
        Mögen alle, den Engeln gleich,
        herunterkommen ins Deutsche Reich!
        Deutschland ist gefangen im Spinnennetz der Lüge,
        gewoben von den Siegern nach dem letzten Kriege!
        Zerreißt das Netz, dafür ist es höchste Zeit,
        das sage ich mit aller Bestimmtheit heut.
        Reiht Euch ein in das Heer der NHA-Ritter,
        das wird für die Antideutschen richtig bitter.
        Nicht mehr lange wird Deutschland am Boden liegen,
        Mia und die NHA – wir werden siegen!

  6. Auch zum Thema Zeitzeugen lassen wir Goethe sprechen ( am 25.02.1824 – also bereits 75 Jahre alt – zu Eckermann):

    „Ich habe den großen Vorteil, daß ich zu einer Zeit geboren wurde, wo die größten Weltbegebenheiten an die Tagesordnung kamen und sich durch mein langes Leben fotsetzten, so daß ich vom Siebenjährigen Krieg, sodann von der Trennung Amerikas von England, ferner von der Französichen Revolution und endlich von der ganzen Napoleonischen Zeit bis zum Untergang des Helden und den folgenden Ereignissen lebendiger Zeuge war. Hierdurch bin ich zu ganz anderen Resultaten und Einsichten gekommen, als allen denen möglich sein wird, die jetzt geboren werden und die sich jene großen Begebenheiten durch Bücher angeignen müssen, die sie nicht verstehen!“

    Gelle, Herr Guido Knopp?

  7. Diese Folgen verordneter Umerziehung fallen sogar manchen Staatschefs auf: Lennart Meri (Estland) am 3.10.1995 in Berlin:

    „Deutschland ist eine Art Canossa-Republik geworden, eine Republik der Reue. Aber wenn man die Moral zur Schau stellt, riskiert man, nicht ernstgenommen zu werden. Als Nichtdeutscher erlaube ich mir die Bemerkung: Man kann einem Volk nicht trauen, das sich rund um die Uhr in intellektueller Selbstverachtung übt. Um glaubwürdig zu sein, mß man auch bereit sein, alle Verbrechen zu verurteilen, überall in der Welt, auch dann, wenn die Opfer Deutsche waren oder sind. Für mich als Este ist es kaum nachzuvollziehen, warum die Deutschen ihre eigene Geschichte so tabuisieren, daß es enorm schwierig ist, über das Unrecht gegen die Deutschen zu publizieren, ohne dabei schief angesehen zu werden – aber nicht etwa von den Esten oder Finnen, sondern von den Deutschen selbst.“

    • Der gute Mann hat ja so recht!! Ich hab meinen selbsternannten Feinden gegenüber den Vorteil, mich nicht intellektuell selbst verachten zu müssen. Als Hauptschulabsolventin mit bescheidenem Werdegang bin ichs gewohnt, dass man mich nicht ernstnimmt. Hab´ also nichts zu verlieren😀

      Um es in meinen Worten auszudrücken: Da ich bereits am Boden liege, kann ich nicht mehr fallen… Wenn ich mir etwas holen möchte, um es mir da unten lebenswerter zu machen, muss ich aufstehen😉

  8. Ein Kurt Schumacher setzte sich für die Waffen SS ein indem er 1951 schrieb „diesen Ring der kollektiven Haftbarmachung zu sprengen und der großen Masse der früheren Angehörigen der Waffen-SS den Weg zu Lebensaussicht und Staatsbürgertum freizumachen“. Heutige Geschichtsmanipulierer sagen Schumacher Stimmenfängerei nach, aber der kantige Westpreuße war ein aufrichtiger, grundehrlicher und charakterstaker Mann und alles andere als ein Opportunist oder Populist. Sonst hätte er sich auch 1933 aus dem Staub gemacht aber er blieb in seiner Heimat und büßte mit 10 Jahren Haft. Nach dem Krieg, in Deutschlands dunkelster Stunde, vertrat er, gesundheitlich schwerst angeschlagen, laut und felsenfest deutsche Positionen und legte sich auch mit den Alliierten an. Ein Bild sagt hierbei mehr als tausend Worte.
    http://www.haus-der-geschichte.de/lemo/objekte/pict/JahreDesAufbausInOstUndWest_plakatSPDVorwaerts/index.html
    Wahrlich, die einzige Wahlniederlage der SPD der Nachkrigsgeschichte, die zu bedauern ist, ist die der Schumacher-SPD von der Bundestagswahl 1949. Knapp unterlag sie der Partei des „Kanzlers der Alliierten“ wie Schumacher Adenauer betitelte.
    Aber auch Kanzler Adenauer schrieb an Generaloberst Hausser: „Einer Anregung nachkommend teile ich mit, dass die von mir in meiner Rede vom 3. Dezember 1952 vor dem Deutschen Bundestag abgegebenen Ehrenerklärung für die Soldaten der früheren deutschen Wehrmacht auch die Angehörigen der Waffen-SS umfasst, soweit sie ausschließlich als Soldaten ehrenvoll für Deutschland gekämpft haben.“

    Daß die große Masse dieser Soldaten ehrenvoll für Deutschland gekämpft hat, diesen Worten schließe ich mich an. Die Menschen im Film wirken, aus dem Bauch heraus betrachtet, geradlinig, idealistisch und ehrlich.

    • „Daß die große Masse dieser Soldaten ehrenvoll für Deutschland gekämpft hat, diesen Worten schließe ich mich an. Die Menschen im Film wirken, aus dem Bauch heraus betrachtet, geradlinig, idealistisch und ehrlich.“

      ´geradlinig, idealistisch und ehrlich´ = deutsch🙂
      Das wird wahrscheinlich das Hauptproblem sein, warum man heute immernoch so sehr gegen das Deutschtum ankämpft… Korruption und Lügen sind meiner Meinung nach keine Erfindungen der Deutschen. Mir fällt nur gerade niemand ein, dem ich die Schuld in die Schuhe schieben könnte oder wollte. Ich sollte mal Frau Merkel fragen – Nach Angabe ihres damaligen FDJ-Gruppenleiters Hans-Jörg Osten war sie doch während ihrer Zeit an der Akademie im Sekretariat der FDJ-Grundorganisation bei ihrem Institut für Agitation und Propaganda zuständig.
      Die kann mir bestimmt weiterhelfen😀

      • Wie, du hast Kontakt zu Frau Merkel ?
        Wenn du ihr das nächste mal begegnest, tu mir bitte einen Gefallen: Würge sie bis sie blau anläuft.

  9. Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit

    object width=“425″ height=“344″>

    Mein erstes Video was ich auf youtube hochgeladen habe.
    Qualität bescheiden……bin noch am üben.

  10. Vielen lieben Dank für Dein neustes Meisterwerk. #Es hat mich ebenfalls sehr beruehrt und ich erachte es als sehr gelungen. Bin leider etwas kapuut aufgrund der letzten 2 Tage , denn der germanische ‚Nachwuchs ist da😉 . Meine beiden Söhne sind wohl auf und es hat den Anschein, dass sie kerngesund sein !

    An anderer Stelle mehr. Danke nochmals und alles Gute !!
    Dein Soldat 3hrfurcht

    • Herzlichen Glückwunsch!! Wer soll den demographischen Niedergang aufhalten wenn nicht wir (wenigstens ansatzweise)! Moegen noch weitere 10 Kinder folgen😉

    • Von mir auch die besten Wünsche…

      So schlaf in Ruh´,
      mein Söhnlein du!
      Dein Vaters sprach ein freies Wort,
      da führten ihn die Schergen fort
      in einen Kerker weit von hier,
      weit weit weg von mir, weit weg von Dir.

      So schlaf in Ruh´,
      mein Söhnlein du!
      Dein Vater leidet Schmach und Not,
      dein Vater ist lebendig tot,
      und seine Freunde bleiben fern
      und sehen auch dich und mich nicht gern.

      So schlaf in Ruh´,
      mein Söhnlein du!
      Dein Vater ist ein Biedermann –
      heil jedem, wer so denken kann !
      Heil dir, wenn du dereinst auch bist,
      was dein gefangener Vater ist!

      So schlaf in Ruh´,
      mein Söhnlein du!
      Verschlaf des Vaterlandes nacht,
      den Knechtsinn, die Despotenmacht;
      Verschlaf, was uns noch drückt und plagt,
      schlaf, bis der bessere Morgen tagt

      Hoffmann von Fallersleben

    • „Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter“ (Novalis)

      Auch von mir alles Gute für die neuen Erdenbürger! Mögen sie zu wackeren Recken heranwachsen!🙂

    • Juhuuu!! Ich bin endlich Tante!!😀
      Zwei Krieger werden uns lehren –
      die Tugenden der Menschlichkeit
      in unserem Land zu ehren!!

      „Wir wollen von Euch lernen,
      wie man vollkommen lacht –
      ganz unbeschwert und völlig frei
      von dem, was Sorgen macht.

      Wir wollen von Euch lernen,
      wie man Trauer zeigt –
      öffentlich und tränenreich
      und nicht voll Scham still schweigt.

      Wir wollen von Euch lernen,
      wie man entrüstet schreit,
      ganz spontan und ungehemmt
      und dann ganz schnell verzeiht.“

      Herzlich Willkommen im Leben😉

      @ den Papa & die Mama
      Wir sind stolz auf Euch!!
      Möge die „Kraft“ mit Euch sein *hehe

  11. Ariald :Herzlichen Glückwunsch!! Wer soll den demographischen Niedergang aufhalten wenn nicht wir (wenigstens ansatzweise)! Moegen noch weitere 10 Kinder folgen

    *G* … mein Reden . Naja erstmal die etwas gross kriegen und dann kann man ja nochmal drueber nachdenken *g*

    Danke auch an Joshi fuer das Liedchen

  12. von uns aus rostock auch die besten glückwünsche .
    aber , tragt mal nicht allzuviel privates in die öffentlichkeit. mal so allgemein gesagt. sa und ss lesen bei uns allen mit😉

  13. ostseestadion :von uns aus rostock auch die besten glückwünsche .aber , tragt mal nicht allzuviel privates in die öffentlichkeit. mal so allgemein gesagt. sa und ss lesen bei uns allen mit

    verhaften sie nun schon säuglinge ?? Die koennen noch nicht sprechen und plappern noch nicht /alle Maerchen/, wie die neue Geschichtschreibung es so gerne haette, nach … hehe

  14. ich edschuldige mich das passt hier nicht hin aber so bin ich sicher sieht mia das^^
    mia beckommst du meine post bei YT nicht oder was ist los ich schreibe und beckomme seid einer woche keine antwort???

    naja wenn gelesen kannst meinen beitrag ja löschen^^

    • Kimmy, ich bin kaum noch dort. Habe doch die Seite hier extra angelegt, „weil“ YT mir soviele Probleme macht. Du bist nicht der Einzige, dessen Kommentare oder Nachrichten nicht durchgelassen werden. Ich weiß nicht, ob die das absichtlich gemacht haben, aber sie haben es tatsächlich geschafft, mich von dort zu vertreiben. Hier fühle ich mich besser und es kommt auch alles an😉

      Privatgespräche können im NHA-Chat geführt werden. Ist also definitiv eine gute Alternative zu YT. Würde mich freuen, Dich hier öfter zu sehen

  15. mia meine liebe^^
    ich hätte gerne die möglichkeit dir nachrichten zu schicken….
    und ich bin ja öfter hier und lese aber ich komme mir mit beiträgen immer so fehl am platz vor=(
    weil ihr alle meist mehr über die tehmen wisst als ich und ähnliches….klar mit meinen 17 jahren kann ich nicht so viel wissen über gott und die welt wie ihr aber mich bedrügt das irgendwie….
    wie kann man dir denn hier eine pn schicken???
    LG kim

  16. Joshi :Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit
    object width=”425″ height=”344″>
    Mein erstes Video was ich auf youtube hochgeladen habe.Qualität bescheiden……bin noch am üben.

    Ist doch schonmal nicht schlecht. Ich bin ein großer Bewunderer von Jochen Peiper. Der Mann hat wirklich Charisma und eine positive Ausstrahlung auf mich !

    Hier eine Doku ueber die Kampfgruppe Peiper . Sehr sehenswert : http://www.deutsche-armee.com/blog/2008/11/29/doku-joachim-peiper/

    Wirklich bemerkenswert wie die Allierten Verbrecher mit ihm umgegangen sind !

  17. Also ich bin positiv erschrocken darüber, was hier diskutiert und auch gezeigt wird. Ich selbst bin Student, habe tagtäglich mit dem „Proletariat“ der selbsternannten Gutmenschen zutun. Endlose Diskussionen die am Ende immer wieder aufgrund der Argumentationsschwäche meiner Gegenüber mit einer Nazischelte beendet werden. Ich bin es allmählich Leid ständig als Nazi diffamiert zuwerden, nur weil man eine andere Sichtweise auf gewisse Dinge dieser Zeit hat, als das was uns Medien, Politik und Sozialpädagogen vorgaukeln. Ehrlich gesagt kommt man sich ziemlich alleine vor. Durch Zufall bin ich nun auf dieser Seite gelandet und muss sagen – DANKE! – Das ich endlich sehe das ich eben nicht alleine auf weiter Flur mit meiner Meinung stehe.

    Ich kann nur hoffen das dieser Blog, wer auch immer der Urheber ist, noch lange Bestand hat. Denunzianten gibt es genug und wenn es darum geht Seiten zu sperren, sind einige Zeitgeister voller Elan in erster Reihe dabei.

    Dennoch wünsch ich für diesen Blog alles Glück der Welt und werde mich vermehrt ebenfalls in die Diskussionen einklinken. Habt Dank, das ich durch diese Seite wieder Licht am anderen Ende des Tunnels sehe!

  18. Noch ein Zitat von Jürgen Habermas, einer der Schwergewichte der Frankfurter Schule, von 1988:

    „Als Nachgeborene, die nicht wissen können, wie sie sich unter den Bedingungen der Diktatur verhalten hätten, tun wir gut daran, uns in der moralischen Bewertung von Handlungen und Unterlassungen während der NS-Zeit zurückzuhalten.“

    • Gutes Zitat, Karios, ist archiviert. Von mir drei Zitate, als erstes eins von einem Idol der Antifa:

      »Der Haß als Faktor des Kampfes, der unbeugsame Haß dem Feind gegenüber, der den Menschen über die natürlichen Grenzen hinaus antreibt, und ihn in eine wirksame, gewaltsame, selektive und kalte Tötungsmaschine verwandelt. Unsere Soldaten müssen so sein.«
      (Ernesto ›Che‹ Guevara in: »Partisanenkrieg – eine Methode«)

      „Der Antigermanismus scheint wie der Antisemitismus zu den Grundbedürfnissen der Welt zu gehören; er bedarf keiner Begründungen. Wenn man heute eine Zeitung aufschlägt, sieht man, wie ihm gefrönt wird wie einer Orgie, auch von Landsleuten.”
      (Ernst Jünger)

      „Links kennt keine Grenzen. Ob du kochst wie Biolek oder Menschen entführst wie Markus Wolf: Hauptsache, die fünf Buchstaben zieren dein Button. Während Rechts das politische Todesurteil bedeutet, ist Links das ’Sesam-öffne-dich’ ins Reich der Guten, weshalb besonders Unsichere das Wörtchen wie eine Grubenlampe vor sich hertragen … Wer links ist, braucht kein Schamgefühl, keinen menschlichen Anstand, kein Geschichtswissen: Er befindet sich a priori auf der Seite der Guten. Und nur auf dieses eine Wort reagiert der Reflex: Du kannst einen Linken einen Lügner, Raffke, Menschfeind nennen, es wird ihn kalt lassen. Selbst ’Kinderschänder’ dürfte an ihm abperlen wie Regen am Ostfriesennerz. Doch nennst du ihn einen Rechten, dann geht er hoch wie ein Rakete.“
      (Freya Klier, Autorin und Dokumentarfilmerin, im Novemberheft 2000 der Zeitschrift „Mut“)

  19. Auch zutreffende Zitate

    „Es ist Zeit, daß jetzt etwas getan wird. Derjenige allerdings, der etwas zu tun wagt, muß sich bewußt sein, daß er wohl als Verräter in die deutsche Geschichte eingehen wird. Unterläßt er jedoch die Tat, dann wäre er ein Verräter vor seinem eigenen Gewissen.“– Claus Schenk Graf von Stauffenberg

    Es ist zwar nicht so das wir als „Verräter in die Deutsche Geschichte eingehen“ aber wir müssen uns aufgrund unseres Patriotischen denkens beleidigungen, bedrohungen usw. gefallen lassen.

    Da passt das nächste Zitat perfekt um uns zu Erklären!

    „Wer nach seinem Gewissen lebt, der ist kein Knecht, der befiehlt sich selbst und gehorcht sich selbst; der lebt wirklich menschlich.“ – Johann Geiler von Kaysersberg

    • Ich muss mich nochmal berichtigen.

      Higgens :

      Es ist zwar nicht so das wir als “Verräter in die Deutsche Geschichte eingehen” aber wir müssen uns aufgrund unseres Patriotischen denkens beleidigungen, bedrohungen usw. gefallen lassen.

      Ich muss mich nochmal berichtigen.
      „…aufgrund unseres Patriotischen denkens…“ das hört sich an als ob ich ein „Stock“ im Arsch hätte😉. Ich glaube das sich „…Aufgrund unsere Liebe zu Deutschland…“ viel besser anhört.

  20. Und weiter geht es mit den Zitaten. Diesmal aus der Hoffnungsrede von Ernst Moritz Arndt 1810:

    „Wie vieles heißt man uns hassen, was wir damals noch liebten! Wie vieles verachten, was uns damals herrlich deuchte! Uns ziemt das Geständnis, daß die fürchterliche Zeit, die alles in Trümmern übereinandergeworfen hat, uns vielfach verwundet und zerschmettert hat. Uns ziemt nach so viel Unglück und Unheil der Stolz der Wahrheit, die Freiheit und Mündigkeit des Geistes. Wir wären unwürdig zu leben, wenn wir für das Alte, die alte Zeit, die alten Verhältnisse, die alten Menschen keine Tränen hätten. Wer sich selbst verläßt, der wird verlassen. Das Volk, das an sich selbst verzweifelt, an dem verzweifelt die Welt und die Geschichte schweigt auf ewig von ihm. Wie wir uns achten, so werden wir geachtet werden.!“

  21. Es ist möglich, daß der Deutsche einmal von der Weltbühne verschwindet, denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben – aber keine einzige, sich auf der Erde zu behaupten, und alle Nationen hassen ihn wie die Bösen das Gute.
    Wenn es ihnen aber gelingen sollte, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand eintreten, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.“
    Friedrich Hebbel

  22. Pingback: “antideutsch” « Dee Ex – Musikblog

  23. Youtube hat das Video “ antideutsch “ entfernt, wegen:“Dieses Video wurde aufgrund eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen entfernt.“

    Gegen welche Nutzungsbedingungen hat das Video verstoßen?

      • Nicht das ich mir das schon gedacht habe, aber so etwas hab ich mir schon gedacht;).

        Aber Glücklicher weise gibt es ja diese Blog da können wir auch auf youtube scheißen:D!

        • Glücklicherweise gibt es einige intelligente Menschen da draußen, die meine Videos runtergeladen haben und jetzt immer wieder hochladen. So kann ich die „gelöschten“ hier jederzeit durch die Kopien ersetzen und die Antifa ärgert sich grün und dusselig😛

  24. De3X :Dazu sage ich nur: Kraut vergeht nicht!

    Nur Kinder, Narren, sehr alte Leute und De3X können es sich leisten, immer die Wahrheit zu sagen (Winston Churchill). 🙂

  25. Bei soviel Poesie muß ich meinen Senf auch mal dazugeben.
    Für die Antifanten und Gutmenschen: DIE DURCH DEN IRRTUM ZUR WAHRHEIT REISEN;DAS SIND DIE WEISEN;DIE IM IRRTUM VERHARREN;DAS SIND DIE NARREN. Friedrich Rückert.

    Ich selbst war Zeitsoldat,weil ich was für mein Land tun wollte.Heute bin ich ein NHA-Soldat,auch wieder auf Zeit,auf Lebenszeit,weil ich was für mein Land tun will und tun muß.
    Auf in den Freiheitskampf.

  26. ein beeindruckendes video und sicherlich eine (nicht gewöhnliche) sicht der dinge.

    dennoch möchte ich hier zwischen all den wirren der informationen, die durch ’s netz fließen gerne die frage stellen:

    „Wer sind die GUTEN?“

    woher will ich wissen, dass die – heutige – polizei, das – heutige – militär nicht GEGEN (uns) das volk agiert?

    wo kann ich mir ansatzweise sicher sein ….

    ich weiß es nicht, ich bin verwirrt
    immer auf der reise,
    nie am ziel
    und doch fast angekommen ….

    ich weiß es nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s