Archiv | 4. März 2010

PRIVAT: Hass vs Dee Ex… (erweitert)

Tut mir leid, dass ich Euch mit meinen persönlichen Problemen belästigen muss, aber ich habe keine andere Möglichkeit, einem meiner Hasser eine Antwort auf seine „Fan“-post zu übermitteln. Rückratlos, wie er ist, lässt er meine Reaktion nicht zu. Da er aber hier mitliest, nutze ich den Weg der Öffentlichkeit.

Zur Vorgeschichte: Ich bekam eine Freundeseinladung eines Jungen, namens Dragan, der mich wissen ließ, dass er meine patriotischen Ansichten gut findet, diese teilt und bat mich darum, seine Facebook-Freundschaft anzunehmen. Habe ich getan. Bei Myspace das gleiche Spiel… Bin leider nicht sehr oft auf diesen Plattformen. Als wir aber zufällig einmal gleichzeitig bei FB angemeldet waren, schrieb er mich im Chat-Fenster an und versuchte, mich – warum auch immer – gegen Ausländer aufzuhetzen. Da ich Besseres zu tun habe, als mich auf solche sinnlosen Gespräche einzulassen, bekam er natürlich nicht, was er hören bzw. lesen wollte und versuchte mir Honig um den Mund zu schmieren. Ein Kompliment folgte dem anderen in einer höchsthöflichen Umgangsform, zu der ich ihm auch gratulierte. Ich fand es gut, dass sein Vater so viel Wert darauf legte, dass sein Junge die deutsche Sprache erlernt und er dieser auch mächtig ist. Weil ich so ein netter Mensch bin, habe ich ihm gesagt, dass sein Vater sehr stolz auf ihn sein könne. War das etwa mein Fehler? Gut – dann nehme ich es eben zurück. Die folgende Nachricht, die er mir zukommen ließ, spricht für seine wahre Identität:

(Zitat Anfang)

—————– Original Nachricht —————–
Von: Dragan (480784042)
An: Dee Ex – NoHoeArmy Boss (de3x@myspace.com)
Datum: 27 Feb 2010, 19:00
Betreff: Du bist das Anpissen nicht wert!

Hallo, Nazihure!

Na? – Heute schon Deinen „Deutsch-und-stolz“-Unfug gepredigt?
Ich habe 5 lange Jahre meines Lebens in die nationale Bewegung investiert, habe in Hessen die Ausländerkriminalität, die Überfremdung, die Bedrohung durch den Islam und durch den faschistischen Linksextremismus zum gesellschaftspolitischen Thema gerinnen lassen.

Ich habe mein Leben aufs Spiel gesetzt gegen die verwahrlosten Linksdebilen.
Ich habe – im Gegensatz zu den anonymen Internet-Nationalisten – etwas geleistet in Sachen patriotischer Politik!
Und was ist mein Lohn? Was gewährt man mir an Anerkennung und Respekt dafür?
Was habe ich in all den Jahren eigentlich davon gehabt, die abendländische Identität so hoch zu halten?
Du und Deine Bande von verstrahlten PISA-Rohrkrepierern, NS-Nostalgikern und Hobby-Rassisten habt mir unzweideutig bewiesen, dass ich aufgrund meiner Abstammung hier nicht erwünscht bin.
Tja, Du Nazifotze, hiermit verliert Eure homo-neandertalensis-Bewegung Ihr machtvollstes Gehirn.
Präziser formuliert, verliert Eure Nazibande sogar das einzige Gehirn, über welches sie je verfügt hat.
Falls Du mich suchst, Du Zyklon-B(itch), dann halte einfach ab sofort auf der Gegenseite nach mir Ausschau!

Ich empfinde keine Liebe, keine Sympathie, keine Solidarität.
Ich empfinde nicht einmal mehr Hass.
Es ist für mich einfach eine Frage der Lebensqualität, auf solchen Abschaum wie Dich und die übrige Neonazibrut zu defäkieren….metaphorisch gesprochen, wie sich versteht.

Also, Du XX-chromosomale HolocaustleugnerIn, ab sofort heißt es für mich: Deutschland muss sterben, damit ich leben kann! Nie wieder Deutschland! Deutschland verrecke!

Mit antideutschem Gruß,
Dragan Radisav*****

Postscriptum: Hausaufgabe: Eine Funktion sei gegeben durch f(x) = sin(x) * e^x. Bestimme dazu eine Stammfunktion!

(Zitat Ende)

Meine Anwort:

Geht´s Dir jetzt besser? 

Ich weiß leider nicht, was Du hast, aber ich wünsche Dir, dass es bald wieder weg ist…

LG zurück von *Mia

So. Obwohl ich es lieber ausschließen möchte, hätte ich nun gern gewusst, ob evtl. einer von Euch diesen Dragan dazu veranlasst hat, mir eine solche Nachricht zu schreiben. Nicht, dass ich geschockt wäre – es gab schon weitaus schlimmere. Aber ich weiß leider nicht, was in dem Kopf dieses Menschen vor sich geht und was ihn dazu treibt, (auch wenn er es abstreitet,) soviel Hass für mich zu empfinden.

Ich sehe in diesem „Liebesbrief“ mehrere erfüllte Straftatbestände. Falls es einen Anwalt unter Euch gibt, wüsste ich gern, ob wenigstens eine kleine Beleidigung in diesem Schreiben vorkommt, die vor einem deutschen Gericht für mich, als aufrichtige Patriotin, „als nicht zumutbar“ bewertet werden würde. Falls ja, würde ich mir gern ein EK basteln und es mir selbst verleihen, weil ich diese Szenarien nun schon so lange dulde, ohne die Täter dafür zur Verantwortung zu ziehen. Vielleicht sollte ich das tun, aber damit verstärkt sich leider der Hass solcher Leute…

An dieser Stelle wünsche ich Dragan nochmals gute Besserung und etwas Zeit zum Besinnen 🙂

Zusatz: Dragan, Du armes irregeleitetes Wesen. Du Deutscher, serbischer Abstammung und säkular-jüdischen Glaubens… Ich habe eben ein paar Dinge gefunden. Darf ich Dich an Deine Worte aus dem Jahr 2006 erinnern?

„[…] Gesellschaftliches Leben braucht Werte und Maßstäbe, Verantwortungsbewusstsein und Reflexion über bestehende Werte.“

Wo sind Deine Werte heute hin? Ist Radikalismus und Faschismus für Dich ein Maßstab? Hast Du nicht auch ein gewisses Verantwortungsbewusstsein gegenüber Deiner Mitmenschen? Warum hast Du Dich dann so gehen lassen? Bist Du ein Heuchler? (Die Frage beantwortet sich gleich von selbst ;)) Waren die Worte damals nicht echt? Zwingt Dich etwa jemand, Dich heute so asozial zu verhalten? Ich weiß, das sind viele Fragen. Wenn Du wenigstens über eine nachdenken würdest, hätte ich die Hoffnung, dass Dein primitiver Auftritt nur eine Phase war, die wieder vergeht. Melde Dich einfach, wenn Du Hilfe brauchst und unterlasse es künftig, fremde Menschen in einer Art und Weise zu diffamieren, die ich nicht einmal den dämlichsten Antifanten wünsche.

Hier nun noch ein sehr klassischer Deiner unmenschlichen Beiträge, die Du im Internet hinterlassen hast:

„Verfasst von Dragan I. Radisav***** (nicht überprüft) am 25 Dezember, 2009 – 17:59.

Es bewahrheitet sich einmal mehr meine Meinung, die ich schon seit vielen jahren über Linke habe: Linke sind verwahrloster, faschistischer und deutschenfeindlicher Abschaum. Grenzdebile Schiffsschaukelbremser sind die Anhänger linker Völkermordideologien ohnehin.

[…bla bla bla…] Die Deutschen sind bislang resistent geblieben gegen die sexualpathologische Terrorsekte des Islam, was sicher der historischen Erfahrung der Deutschen mit dem blutrünstigen Christentum geschuldet ist. Die Palästinenser hingegen sind und bleiben Muslime – und damit Anhänger einer kranken, mörderischen Ideologie, deren Steckbrief praktisch nur Barbarei und Intoleranz beinhaltet. Weshalb also sollten die Israelis ihre islamischen Widersacher mit Samthandschuhen anfassen?
Je eher dieser Planet vom Islam erlöst wird, desto besser!
[…bla bla bla…]

Hochachtungsvoll (und zwar kreuzweise),
Dragan I. Radisav*****“

So. Ich nehme an, Du bist ein Faschist, der nicht damit klarkommt, dass es Menschen gibt, die zwischen „gut und böse“ differenzieren können. Das war es dann von meiner Seite… Traurig, dass ich mal wieder eines der hinterhältigsten Wesen unseres Planeten kennenlernen musste. Ich danke Dir, dass Du uns bewiesen hast, dass das Antideutschtum der wahre Faschismus ist. Nun kann ich mich wieder beruhigt meiner Arbeit widmen 🙂