Volksabstimmung: Wie ticken wir Deutschen wirklich?

Ich habe hier eine neue Umfrage für Euch und bitte darum, sie so oft, wie nur möglich, wo auch immer Ihr gerade im Netz umherschwirrt, zu verbreiten. Ob Linke, Rechte, Inländer, Ausländer, Freidenker oder Gutmensch – jeder soll die Möglichkeit bekommen, hier anonym (und bitte ehrlich) zu beantworten, was ihm in Deutschland die größte Sorge bereitet.
Bis zu 3 Antworten sind möglich.

Wenn Ihr anständige NHA-Diplomaten seid, hinterlasst auch einen Kommentar und persönliche Gedanken, die Ihr mit uns teilen wollt. Denkt bitte genau nach und urteilt nicht, um Eure festgefahrene Meinung zu propagieren. Ich will wirklich wissen, wovor die Bürger unseres Landes Angst haben und wo es künftig nach Aufklärung und Lösungen zu suchen gilt.
Vorab schon mal lieben Dank für Eure Hilfe!

Zur Abstimmung:

49 thoughts on “Volksabstimmung: Wie ticken wir Deutschen wirklich?

  1. Ich kann Mehrfachwahlen anhand der IP-Adresse sperren. Aber dann hätten u. U. auch ehrliche Wähler Probleme. Ich vertraue den Menschen einfach mal und kann ihnen nur wünschen, dass sie noch soviel Selbstachtung haben, dass sie sich nicht selbst betrügen… Es geht mir schließlich auch um deren Zukunft. Irgendwann werden sie es verstehen.

  2. Ich habe mit „die Lüge“ abgestimmt, denn darin sehe ich das Grundübel der gegenwärtigen Gesellschaftsordnung. Die sog. demokratischen Politiker lügen bewusst schöne Märchen vor, um dann nach den Wahlen mit neuen Lügen das gegenteil zu machen. Es wird gelogen bei den „Segnungen“ von Multikulti, beim Klimawandel ja der ganze weltweite Finzanz- und Wirtschaftsbasturz beruht auf der Lüge vom ewigen Profit, vom ewigen Wachstum. Es wird gelogen bei den Banken um unbedarften Leuten ihr erspartes abzugaunern und an den Börsen zu verbrennen. Das gesamte Spekulantentum beruht auf Lüge. Lüge aus Gier.

    So seh ich das.

  3. Der Gutmensch, weil er die Realität einfach nicht sehen will.
    Der Antifant, weil er nur seine eigene Meinung zuläßt und aufs Höchste intolerant ist.
    Der Kommunist, weil er gegen das Volk agiert.

  4. Jetzt kommen zwei Beispiele für linken Medienschmutz.

    Erstes Beispiel.

    Quelle: http://fact-fiction.net/?p=3901#more-3901

    „Wer Papst als schwulen Kinderschänder überführt, kriegt vom SPIEGEL 1 Million Euro!
    14.03.2010
    Wie mir aus scheinbar zuverlässigen Pressekreisen zugetragen wurde, soll mehreren ehemaligen Seminaristen und Theologiestudenten aus den 60er und 70er Jahren in Münster und Tübingen vom SPIEGEL 1 Million Euro “Abschußprämie” angeboten worden sein, falls sie den Papst als schwulen Kinderschänder festnageln. Die Anklage soll angeblich nicht einmal richtig stimmen müssen, Hauptsache, sie sei erst in die Welt gesetzt, sollen die Spiegel-Reporter gesagt haben. Dieses Angebot soll schon seit zwei Wochen die Runde machen. Die Story soll wie gesagt scheinbar stimmen, so sollen die Spiegel-Schnüffler mit dicken Geldbündeln herumgewedelt haben. Der STERN soll seit den Hitler-Tagebüchern nicht mehr soviel Geld haben und nur 50.000 Euro versprochen haben. Dem Vernehmen nach soll sich auch der Top-Ermittler der Süddeutschen, Hans Leyendecker, inkognito als Strichjunge in den Vatikan eingeschlichen haben und dort auf deutsche Kollegen gestoßen sein. Sollte diese Story nicht stimmen, dann stimmt sie vielleicht morgen oder nie, Hauptsache, semper aliquid haeret!

    PS: Aus Vereinfachungsgründen hat Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), die einer zwielichtigen “Humanistischen Union” angehört, die wiederum früher Päderastie gefördern haben soll, verfügt, daß bei allen katholischen Missbrauchsfällen die Anklage beim SPIEGEL einzureichen ist, der für eine rasche Verurteilung ohne Anhörung der Beteiligten und ohne lästige Gerichtsverhandlung sorgt und somit die deutsche Justiz entlastet!

    Im Fokus der Humanistischen Union, in deren Beirat die Leutheusser-Schnarrenberger sitzt, stand zunächst die Liberalisierung des Strafrechts. Hier wandte sich die HU gegen die Strafbarkeit rein „sittenwidriger“ Verhaltensweisen, beispielsweise der Verbreitung unzüchtiger Schriften und der Homosexualität und der Gotteslästerung (siehe Wiki)! Klingt durchaus schlüssig. So ein richtig humaner Mensch muß ja auch den Gott seines Mitmenschen so richtig lästern dürfen, es sei denn, der heißt zufällig Allah!

    Dieser Eintrag wurde am 14.03.2010 um 14:51 Uhr geschrieben. Kategorie: Medien.“

  5. Zweites Beispiel.

    Quelle: http://www.fpoe.at/news/detail/news/widerliche-manipulationen-gege/

    „Widerliche Manipulationen gegen FPÖ: ORF-Redakteur bestellt Neonazis zu Strache-Kundgebung!

    Eduard Moschitz von der Redaktion „Am Schauplatz“ motiviert Skinheads zu „Sieg Heil“-Ruf – FPÖ wird Anzeige einbringen

    FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache sprach gestern in Wiener Neustadt bei der Abschlussveranstaltung zur niederösterreichischen Gemeinderatswahl vor rund 500 begeisterten Bürgern. Nach der Veranstaltung kam es aber zu einem ungeheuerlichen Vorfall. Nach seiner Rede ging HC Strache wie immer zu den Bürgern, um Autogramme zu geben, sich mit den Menschen fotografieren zu lassen und mit ihnen zu reden. Dabei bemerkte er, dass er von einer Kamera begleitet wurde, konnte allerdings nicht erkennen, von welchem Sender diese kam. Während Strache Autogramme gab, versuchte ein seltsam agierender Herr ihn mit eigenartigen Fragen zu provozieren, wie etwa, ob es ihn „freut, dass Sie von den Rechtsradikalen den größten Applaus bekommen“, worauf der FPÖ-Obmann erwiderte, dass er keine Rechtsradikalen sehe, sondern ausschließlich Linksextremisten, die versuchten, die Veranstaltung zu stören und teilweise gewalttätig seien. Der Mann, der sich später als der ORF-Redakteur Eduard Moschitz entpuppte, gab weiter provozierende Wortspenden von sich und sprach von „Leuten mit Glatze“, die anwesend seien, obwohl dies zu diesem Zeitpunkt nicht der Fall war.

    Als Strache weiter durch die Menge ging und sich mit den Bürgern fotografieren ließ, traf er allerdings drei glatzköpfige Personen, die zu ihm meinten: „Die Kamera ist unser Foto.“ Strache drehte sich daraufhin mit der Bemerkung, dass dies wohl nicht gehe, um und schrieb für andere Leute Autogramme. Währenddessen trat Moschitz zu den drei Glatzköpfigen und forderte sie wörtlich auf: „Sagts es endlich!“ Woraufhin einer der drei Skinheads „Sieg Heil“ rief. Strache, der sich umgedreht hatte, sagte daraufhin zu Moschitz: „Das habe ich gehört. Sie haben diese Leute herbestellt.“ Der FPÖ-Obmann bestand darauf, dass die Polizei die Daten aufnahm, und erklärte, dass er Anzeige erstatten will. Offenbar handelte es sich um einen Agent provocateur, der Leute aus der Neonazi-Szene kennt und zu der Veranstaltung bestellt hat. Bei der Aufnahme der Personalien stellte sich dann heraus, dass es sich um Eduard Moschitz handelte, von der ORF-Redaktion „Am Schauplatz“. Dieser hat also mit schmutzigsten Manipulationsmethoden drei Neonazis hingestellt und alles so vorbereitet, dass sie Nazi-Parolen von sich geben, die er dann dokumentiert. Moschitz hat auch zugegeben, dass er die drei Skinheads kennt und sie schon einige Tage begleitet. Nach dem Verbotsgesetz hat er sich zum Mittäter gemacht. Die FPÖ wird am Montag eine Anzeige einbringen und auch den ORF-Publikumsrat damit befassen. Strache zeigte sich über diesen Vorfall zutiefst erschüttert. „Hier soll offenbar eine manipulative Schmutzkübelkampagne gestartet werden, die der ORF professionell zu organisieren versucht. Mit Ausnahme der drei vom ORF-Redakteur mitgebrachten Neonazis haben sich lauter anständige Bürger bei der Veranstaltung befunden. Diese Methoden des ORF sind zutiefst widerlich und erinnern an totalitäre Systeme. Zum Glück habe ich gehört, wie Moschitz die Skinheads motivierte, sonst wären diese abscheulichen Manipulationsmethoden unentdeckt geblieben.““

  6. Das Geld

    Mit der Globalisierung hält tapfer der „Fortschritt“ der Zivilisation mit. Hast du Geld bist du was, hast du nichts bleibt dir immernoch das Fernsehen. Gezieltes Ablenken der wahren Probleme durch die Medien, Prioritätensetzung einer Gesellschaft die nur auf das eigene Wohl bedacht ist, Konzerne die das „knowhow“ deutscher Arbeitsplätze gezielt im Ausland einsetzen, Millionäre die trotz riesigem Profits ihre Steuern lieber im Ausland zahlen, das bewusste erziehen eines Volkes zum Antinationalismus und Pro der Globalisierung, das gezielte Abhängig machen der deutschen Wirtschaft durch den Export, Knebelung durch Aktienmärkte……..

    Das verdummte Volk liest BILD und schaut Barbara Salesch zur Meinungsbildung. Der Nachbar ist Ihnen scheissegal. Keine Gewissensbisse mit dubiosen Telefonfirmen ehrliche Menschen regelrecht abzuzocken, hauptsache man macht Geld. Das Geld ist der Mittelpunkt und genau dahin sollen sie alle erzogen werden.

  7. Nun, am Liebsten hätte ich natürlich einen ganzen Haufen angekreuzt, aber die grösste Gefahr für Deutschland ist und bleibt für mich der KOMMUNISMUS. Insofern halte ich auch von einem „nationalen Sozialismus“ herzlich wenig, wie er im rechten Lager immer wieder gern propagiert wird. Sozial ja, sozialistisch NEIN!

    Sozialismus als lediglich schwächere Version des Kommunismus (Privateigentum an Produktionsmitteln wird nicht komplett aufgehoben) bedeutet DDR, Nordkorea, Kuba. Deutschlands Wirtschaft, von der alles abhängt und damit seine Stellung in der Welt wäre dahin, Not und Elend die Folge.

    Selbstverständlich muss es eine soziale Volksgemeinschaft geben. Doch jedwede rechte Bewegung der auch nur IRGENDETWAS an Deutschland gelegen ist, muss die Belange der Wirtschaft im Auge haben. Was nicht heisst, dass gewisse Exzesse (Banken, Stundenlohn unter 5 Euro) nicht bekämpft werden müssten.

    Also, wie gesagt, der Kommunismus ist für mich die Geissel der Menschheit da sie anscheinend aus den Köpfen der Menschen nicht zu vertreiben ist.

  8. Die Kumulierung der Antifanten,Lügen und Gutmenschen:

    Weil dies jene Menschen sind,die meistens zu faul zum arbeiten sind. Sich auf unsere Kosten auf Sozialgelder, den Steuergeldern, ausruhen und ein Leben führen,dessen Daseinskultur an Parasiten erinnert.Und somit konsekutiv am stetig wachsenden Schuldenberg die Mitschuld tragen.

    Weil sie Krawalltourismus und Gewaltexzesse betreiben und dies,jenseits von Gut und Böse, als „gute Tat“ proklamieren.

    Weil sie besessen von Hitler und Stalin sind,besessen von Diktatur,Verfolgung und Sklaventum.

    Weil sie arrogant von sich behaupten, sie wären die „besseren“ Menschen.

    Weil sie alle Mechanismen des Faschismus übernommen haben.Und somit die neuen Faschisten des 21. Jahrhunderts sind.

    Jene pseudointellektuellen Mitmenschen, die einmal nur ein Geschichtsbuch aus Quellen der Reeducation resp. Reorientation in die Hand genommen haben und ab dato glauben alles zu wissen und zu kennen.

    Jene Quidams, die ihr eigenes Volk ausgerottet haben möchten,besser heute als morgen, und ihr eigenes Vaterland verrecken sehen wollen. Jene abscheulichen Kreaturen, die lauthals „Bomber-Harris-do it again“ grölen.

    Jene Elemente, die mit ihrer doppelzüngigen Hasardmoral pauschal alle Wehrmachtssoldaten und Zeitgenossen täglich seelisch in die Eier treten und sich über sie lustig machen. Die unablässlich Hetzjagden und mediale Pogrome veranstalten.

    Die NIEMALS das Grundgesetz gelesen haben,oder die Haager Landkriegsordnung, oder die UN-Charta,oder den Überleitungsvertrag,pp.

    Jene arroganten Stümper, die jedem weissen Kittel unbedingt und sofort das Attribut anheften „es“ sei ein Arzt!

    Damit will ich sagen, sie sind autoritätshörig, wenn ein gutmensch-situierter Lehrer oder eine willfährige „Fachkommission“ ihnen vorexerziert was die wahrheit sei,und was sie zu denken haben.Dann laufen sie einer Ameisenkolonne gleich dem Fixstern „Wissen“ hinterher und glauben das „Gute“ einzigst für sich allein gepachtet zu haben!

    Perfiderweise diktieren sie dann anderen was sie zu denken und sagen haben!
    Verfolgen sie und stellen öffentlich sie bloß!
    Boykottieren ihre Läden.
    Ja,selbst vor Repressionen gegenüber Familien und Kinder schrecken sie nicht zurück!

    Und ich wiederhole mich,ich kann es nicht oft genug und immer wieder den Leuten sagen: Sie sind die tatsächlichen Faschisten aus jenen Bildern !

  9. Die Lüge

    Die Lügen zu unserer Geschichte. In der Schule fängt es an, es wird im Geschichtsunterricht ein Bild von Deutschland gelehrt, was ich Persönlich abschäulich finde.

    Uns wird die Alleinschuld des 1WK. eingeredet.

    Es wird Deutschland die Alleinschuld am 2WK. gegeben.

    Es werden auch sachen dazu gedichtet um Deutschland noch unmänschlicher darzustellen z.B.: im 1WK. das Hände abschneiden von Französischen Kindern, oder das Deutschland als Erstes Gas eingesetzt hätte.
    Od. im 2WK. das Massaker von Katyn.
    Verbrechen die wiederrum von den Alliierten oder von Russen begangen wurden, werden verschwiegen. Die Vertreibung der Ostpreußen,Schlesier und Sudetendeutsche nach dem Krieg (die sogar noch größer war als die Vertreibung der Juden) wird entweder Verschwiegen oder sogar Verteidigt.

    Wenn unsere Geschichte in den Schulen Objektiv gelehrt würde, würde es meiner meinung nach weniger Antifanten geben, es würde nicht nur der Nationalsozialismus schlecht wegkommen sondern ebenso der Sozialismus bzw.Kommunismus, vielleicht würde es Politiker mit mehr Schneid geben.

    Schon in der Schule wird uns (durch das Verzerren unserer Geschichte) beigebracht das es falsch ist Deutsch zu sein.

  10. Hm…
    Freiheit ist doch ein ziemlich abstrakter und vielseitig deutbarer Begriff. So gut wie jeder behauptet die Freiheit zu vertreten.
    Einfacher wäre die Frage zu beantworten gewesen, wer die Feinde von Heimat und Volk sind. Könnte man fast alles ankreuzen.
    Ich könnte mir vorstellen, daß in der Umfrage die Freiheit der Meinungsäußerung gemeint ist. Hat hier nicht eine genauere Definition dieses Begriffes gefehlt ?

  11. Ich bin der Meinung das der eigentliche Feind, das Geld ist und Der, der es kontrolliert, denn mit geld kann ich Medien kaufen, ich kann mir Gutmenschen „züchten“ ich kann Regierungen beeinflussen.
    Es ist in meinen Augen ganz egal ob ich Kommunist oder Nationalsozialist etc. bin das sind ja eigentlich nur politische Richtungen aber letzten Endes alle Abhängig vom Geld. Das man das Geld kaum abschaffen kann ist mir klar, aber man kann beeinflussen was man mit dem Geld macht, ich kann mich bestechen lassen muss ich aber nicht usw.
    @DNVP ich stimme Dir, im „Sinne der Umfrage“ mit Deiner Aussage nicht überein.
    1. Kann man Freiheit sehr wohl fest Definiern: DIE FREIHEIT DES EINZELNEN HÖRT DORT AUF WO ER DIE FREIHEIT DES ANDEREN BEEINTRÄCHTIGT.
    2.Feinde, wie Du sie nennst schafft man sich immer Selber
    ich denke eher mit der Umfrag wird gemeint wer die Freiheit festlegt bestimmt und letztendlich dann auslegt wie er sie braucht.
    MfG PantherG

  12. Ich machs kürzer:😀

    Lüge: Die unser Land ins völkerpolitische Niemandsland stürzen wird.

    Regierung: Heute so und morgen wieder anders. Und nach der Wahl sowieso gänzlich alles verwerfen.

    Gutmensch: Völlig irrationeller realitätsfremde Person, die alles schönreden, nur um sich ihren momentan (meist zufriedenen und reichen) Arsch breitsitzen zu können.

  13. Ich bin der Meinung das es das Geld ist bzw. Der der es kontrolliert.
    Denn mit Geld kann ich Medien und Regierungen beeinflussen und lenken, ich kann mir Gutmenschen „züchten“ und ich kann Lügen erschaffen und Wahrheiten ändern. Kommunisten, Nationalsozialisten etc. sind politische Richtung aber auch vom Geld abhängig.Es ist klar das man das Geld nicht abschaffen kann, aber man kann kontrollieren was man damit macht.

    @DNVP stimme Dir im Sinne der Umfrage so nicht überein den man kan Freiheit sehr wohl fest Definiern: Die Freiheit des einzelnen hört dort auf, wo er die Freiheit des anderen beeinträchtigt. Und des weiteren Feinde wie du sie nennst schafft man sich immer selber.

    MfG Robert

  14. Hätte gerne noch mehr ausgewaehlt, aber so beschraenke ich mich mal auf Geld, Medien und den dreckigen Kommunist😉 … Wobei vieles aber in einander verschmilzt und es das eine oder andere Deiner Auswahlmoeglichkeiten nicht geben würde, wenn ein anderes „beseitigt“ wäre.

    Meine Denke in diesem Fall : 1. Das Geld und die weltweiten Puppenspieler (Zion) – 2. die Medien und Regierungen als ihre Marionetten und 3. die roten Faschisten äääähhhhhh Kommunisten als manipulierter Lemming =)

  15. Die größte Gefahr für Frieden und Freiheit ist für mich der fundamentalistische Islam, verkörpert vor allem im Wahabismus und Salafismus, transportiert vor allem durch immigierte und weiter ungebremst immigrierende Türken und Araber. Er wird verkörpert unter anderem durch immer mehr Moscheebauten, durch die Errichtung obskurer saudiarabischer Schulungszenten; durch deren Landnahme per Salamitaktik. Ziel ist die Errichtung einer Islamischen Republik Deutschland mit Scharia-Recht. Die Öffentlichkeit inclusive der sogenannten „politischen Elite“, verblendet vom „Kampf gegen Rechts“ und weitgehend entchristlicht, ist weder willens noch fähig, eine geistig-moralische Abwehrfront zu errichten und unsere abendländische Kultur zu verteidigen!

    • Wie zur Bestätigung heute auch in einem Artikel auf Spiegel online nachzulesen: „Erdogan umgarnt deutsch-türkische Politiker“

      Nach seiner Überzeugung sollen diese als 5. Kolonne der türkischen Regierung fungieren. Auf keinen Fall sollen sie die Integration in Deutschland lebender Türken fördern, sondern: „Wir müssen die europäische Kultur mit der türkischen impfen.“

      Es lebe die neue Filiale des Osmanischen Imperiums, die sich heute noch Deutschland nennt!

      Er fordert neuerdings zusätzlich die Ausweisung aller noch in der Türkei lebender Armenier (auch heute in Spiegel online nachzulesen!)

      Allmählich sollte jedem, der nicht zu den wirklichkeitsabstinenten Multi-Kulti-Illusionisten gehört, klar sein, was dieser Sultan vorhat!!!

  16. Ich habe die Regierung angekreuzt, denn diese beinhaltet alles, was schlecht ist für Frieden und Freiheit, als da wären:
    die Lüge, der Kommunismus und Sozialismus, das Gutmenschentum (bes. in Verbindung mit den Immigranten und deren Religion!),
    angeblicher Terrorismus,
    geduldete Antifanten,
    das Geld (Lobbytum) und nicht zuletzt
    die gleichgeschalteten Medien.
    All dieses ist gedeckt bzw. wäre nicht möglich ohne die ReGIERund, deshalb ist diese für mich der größere Feind.

  17. Pingback: – UMFRAGE – (Ergebnis) « Dee Ex – Musikblog

  18. Die Regierung,die Lüge,die Medien,sind für mich die größten Bedrohungen.Eigentlich wäre es ein Punkt,denn die Medien verbreiten die Lügen der Regierung.Warum verdammt nochmal soll ich mir das Büßerhemd anziehen?Für meine Taten bin ich verantwortlich,nicht für Taten anderer.Wir haben keine schlechten Absichten,werden aber trotzdem verteufelt.Unsere Grundrechte werden immer weiter eingeschränkt und wir sollen uns nicht wehren dürfen?Wir dürfen uns wehren denn GG Art.20/4 gilt noch.Machen wir Gebrauch davon.

  19. Ich habe Angst vor den Lügen und Verheimlichungen in den Medien, die dazu dienen sollen, den Bürger in ein unmündiges Wesen zu verwandeln. Wer nicht weiß was wirklich los ist in Deutschland und Europa, der kann auch nichts falsches wählen bei den Wahlen. Es ist unglaublich erschreckend, wie die Gutmenschen insbesondere mit ihrem radikalen Organ namens Antifa jede demokratische Meinungsbildung unterdrücken. Es ist unerträglich, wer und was alles als Nazi beschimpft wird, nur weil er eine eigene Meinung hat.
    Ich habe Angst, dass wir dieses faschistisch-linke System niemals wieder loswerden.

  20. Liebe Freiheitliche – „Angst“ ist mir strenggenommen nicht vor den Dingen / Begriffen in Deiner Abstimmung, liebe Dee-Ex . Vielleicht Wut und Enttäuschung
    über die eigenen „Landsleute“ (darf das noch gesagt werden?😉 welche auf den
    Judas-Lohn warten oder gar im Vorwege einen Kniefall vor einem möglichen
    nächsten „Herrenmenschen“ machen. Als ob wir das Alles nicht schon gehabt hätten.
    Ist das Leben sooo langweilig, dass nur noch Masochismus hilft ?
    Ich leide sehr, wenn ich unsere, wieder einmal, verführte Jugend sehe – ohne
    selbstverständlich pauschalisieren zu wollen. Altersmässig bin ich ein 68er;
    konnte mich jedoch niemals zu deren Richtung bekennen, da mir ihre sehr ausgeprägte
    Feindschaft zum LEBEN sehr früh sauer aufstiess . –Ja-Deine Musik, Deine Texte
    rühren mich an, das will ich nicht verschweigen. Allerdings DIE ANTWORT auf diese
    Feucht-Nudel, wie hiess sie noch gleich ?, war mir doch recht derb.
    Schön, dass es Frauen wie Dich gibt – Bitte mach weiter auf diesem Wege; auch meine Frau schickt Dir Grüsse und wünscht Dir weiteren Erfolg . Die Wahrheit siegt.
    Pass bitte Gut auf Dich auf.

  21. abgestimmt und siehe da, Die Lüge und Der Gutmensch werden auch von den meisten anderen als Bedrohung der Freiheit angesehen. Warum der Sozialist jedoch nicht, ist mir schleierhaft. Sozialisten sind eine Obermenge, die sich aufteilt Nationale Sozialisten und Internationale Sozialisten. Der Kommunismus ist wieder eine Ausprägung des Sozialismus.

    Der Sozialismus als Ideologie ist der Grund allen Übels: Sozialisten hängen einer Idee an, der sie mehr Bedeutung beimessen, als den Menschen. Sozialismus führt zwangsweise in Unterdrückung und Unfreiheit und zu – wie das in der DDR umschrieben wurde – „Arbeitserziehung“. Das, was die Antifa oder die Nationalen Sozialisten machen, ergibt sich zwingend aus den sozialistischen Lehren. Der Gutmensch hingegen ist ein Trittbrettfahrer, der sich sein Stückchen vom Kuchen sichern will, indem er Steigbügelhalter für die Sozialisten spielt aber kein Risiko eingehen möchte, denn schließlich könnte es ja auch sein, dass der Sozialismus nicht obsiegt und dann hätte er (der Gutmensch) es ja nur „gut gemeint“.

  22. 1. Das Geld
    2. Der Antifant
    3. Der Gutmensch
    Warum? Diese 3 hängen alle zusammen, Geld bedeutet in der heutigen Zeit einfach nur Macht, dadurch stärken koruppte Politiker ihre Machtpositionen und ihre Lobby.
    Der Antifant, oder auch Kettenhund der „veratenen Revolution“, vollübt aktive Zensur die vom Gutmensch getragen und verinnerlicht wird.
    Da gewisse Politiker mit Geld (im übertragenen Sinne, also Projekte etc) die Antifa stärken, die wiederum den Gutmenschen okupieren ergibt sich eine Spirale des Schweigens, der Ungerechtigkeit und der Angst!
    Wenn den Antifanten das Geld und somit die Macht entzogen wird, sind sie in ihrem Mitteln beschränkt (Linke Presse etc), dadurch können Freiheitliche Kräfte mehr Einfluss auf den „Gutmensch“ nehmen und ihn in geordnete Bahnen lenken…
    Ich hoffe, das mein Text nicht falsch verstanden wird, er ist etwas umständlich formuliert😉

    MfG FNMittelhessen

  23. Gutn Tach Netzgemeinde.

    Das ist mein erster Beitrag auf einem Web-Blog. Weltpremiere!

    Eigentlich wollt ich nie meinen Senf im Internet preisgeben, aber diese Umfrage wurmt mich so sehr, daß ich entschied mein Schweigen zu brechen.

    Ich hoffe es ergibt sich eine saubere Diskussion. Würde mich freuen – wie immer beim ersten Mal.

    Nun zur Abstimmung.

    Natürlich könnte man hinter jedem der aufgeführten Faktoren ein Kreuz machen, doch übersehen wir glaube ich den Hauptfeind der Freiheit. Lasst mich noch etwas ausholen bevor ich ihn benenne.

    Selbstverständlich schreien Kommunisten, Gutmenschen und Feministen, nennen wir sie einfach mal Leftisten, am lautesten. Nur wer trägt denn ihre Ideen, beziehungsweise findet sich damit ab?

    Die Revolutionsführer aller Farben sind nur wenige an der Zahl. Wie konnten sie aber durch alle Epochen hindurch so erfolgreich sein? Wenn sich das russische Volk 1918 in seiner Mehrheit gegen die Kommunisten gewehrt hätte, wäre es nie zum Kommunismus in der bekannten Form gekommen. Aber es gab mehr rote Mitläufer als weiße Mitläufer. (Man lese „The Great Terror“ von Robert Conquest).

    Man hat sich der Idee des Kommunismus und der Exekutive des Kommunismus, der Tscheka, gebeugt.

    Man hat die utopischen Ziele der Kommunisten einfach mitgetragen. Die offenbare Utopie war den damaligen Zeitgenossen scheinbar Wurst. Bis die Tscheka zu ihnen kam, oder man ihr beitrat. Man schaue sich nur die Mitgliederentwicklung der Tscheka an:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Tscheka

    An dieser Stelle einen ironischen Dank an Tokarew. Erstausrüster der Tscheka. Aber nicht mit Stirnlampen, Knieschützern und Trinkflaschen.

    Was war 1789? Ein paar Aufwiegler die laut „Freiheit, Glei…. (ihr kennt den dümmlich-naiven Spruch) schreien. Aber wer trug ihre realitätsfernen Ideen?

    Was war 1815? Man schlug Napoleon in die Flucht. Von wem wurde diese, ausnahmsweise erfreuliche Bewegung getragen?

    Vom Normalbürger! Der einfach hinterher trollt. Wie der Lemming. Seine Marschrichtung aber bestimmen die in der obigen Umfrage aufgeführten Erscheinungen und Ideologien. Er ist nichts anderes als eine Kompassnadel oder besser, das sprichwörtliche Fähnlein im Wind.

    Meine Großmutter (Jahrgang 1918, noch zur Zeit des deutschen Kaiserreichs) sagt über das dritte Reich sinngemäß: „diejenigen die beim Adolf am höchsten den Arm streckten, waren die ersten die nach dem Krieg nix mehr von ihm wissen wollten.“

    Und dies taten sie keineswegs wegen der Niederlage oder dem Zusammenbruch ihrer Weltanschauung. Nein, weil sich die Marschrichtung schlagartig änderte. Nur im andienen und anbiedern ist der Normalbürger richtig gut.

    Keine Frage. Während des 3. Reiches fühlte sich der Normalbürger wohl, vielleicht sogar wohler als heute. (hab ich jetzt schon relativiert, oder reduziert? Muss ich mich von mir selbst distanzieren?) Dazu lese man Fritz Süllwold, Deutsche Normalbürger 1933-45.

    Das Bild, daß wir heute vom 3. Reich vermittelt bekommen, spiegelt die Sicht von Außenseitern und Intellektuellen wieder, die sich, so wage ich es zu behaupten, in keiner Gesellschaftsordnung –weder links noch rechts, weder demokratisch-sozialistisch noch monarchistisch, wohl fühlen. Ernst Nolte sagte in einem Interview mit der Zeitschrift Catholica, im Jahr 2000, dass die BRD in intellektueller Hinsicht durchaus als totalitär zu bezeichnen ist. Komisch ne? Das sagt das Schulbuch, der Knopp, die Merkelll und der korrekte Gutmensch nämlich auch übers 3.Reich, ohne es selbst erlebt zu haben.

    Der Normalbürger hat keinerlei gesellschaftsformenden Einfluß, er ist entweder Wahlvieh, oder Schlachtvieh. 1815 hat sich der Normalbürger ausnahmsweise für eine gute Sache schlachten lassen.

    Die Ignoranz des Normalbürgers trägt den ganzen Schmutz den die anderen Bewegungen über uns Menschen gebracht haben.

    Heute ließe sich zum Schutz des Normalos behaupten, die Medien würden den Bürger desinformieren. Doch was war früher – vor den (Des-)Informationsmedien? Nur wenige haben es damals gewagt das Christentum zu hinterfragen. Die Preußen haben sich von den Rittern des Deutschen Ordens schlachten lassen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutschordensstaat

    (Hier ein persönlicher Gruß an die junge Preußin Mia. Hätten sie damals nur solche Kämpfer wie dich gehabt.)

    Oder was ist heute?

    Wer wagt es unser Geldsystem zu hinterfragen? Sicherlich ist das Internet ein super Medium für Freidenker. Ich sage nur Andreas Clauss. Aber schaut euch doch nur die erbärmlichen „Views“ zu den Themen die lebenswichtig sind an. Bis der Normalbürger den richtigen Klick bei Youtube macht steht wahrscheinlich schon seine geleaste M-Klasse in Flammen. Pocher, Mario Barth und Michelle Hunzivfotzinger waren halt doch interessanter.

    Ich wage zu behaupten. Der Normalbürger weiß eigentlich schon was lebensnotwendig ist, aber er denkt nicht richtig darüber nach. Folglich handelt er auf lange Sicht gegen seine Interessen – ich sage nur Outsourcing, Geiz ist geil. Wir kaufen quasi voller Überzeugung den Strick an dem unsere Enkel hängen werden. Is toll ne?

    Der Normalbürger will essen – geht zu Aldi. Dort ist es gut und günstig. Nur merkt er in seiner Begrenztheit nicht, dass irgendjemand für sein Sparwahn oder besser gesagt Geiz, aufkommen muss. Preisdumping ist nicht gesunder Menschenverstand sondern dekadent.

    Zu Aldi und Konsorten:

    http://www.initiative.cc/Artikel/2004_10_11%20wer%20billig%20kauft.htm

    Der Normalbürger will in seinem Konsumwahn immer mehr Auswahl. Er denkt es sei sein gutes Recht, er arbeitet ja hart. Mag sein – nur das ist die Folge:

    Schaut mal ins Archiv bei http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung
    Archiv » 2009 » 12. August » Umwelt Frischer Fisch -fair gefangen

    Für unseren lebensnotwendigen Esstrieb wird die also die Natur zerstört. (Ich seh schon die Kommentare: „dann hungere doch, du Ökotrottel) Ich bin kein Öko, nur Biodeutscher. Aber wo sollen unsere Enkel leben?

    Der Normalbürger will begrünte Stadtanlagen. Wenn sie für tausende Steuerteuronen angelegt wurden trampelt er sie kaputt, oder fährt mit dem Multifunktionsrad darüber. Keiner sagt was.

    Der Normalbürger will schöne Landschaften, doch er sagt nix zu Windkraftanlagen.

    Der Normalbürger will einen schönen Stadtkern. Doch er wählt den weltoffenen Stadtrat der Glas-Beton Tempel errichten lässt.

    Der Normalbürger, der um jeden Preis modern sein will und dem jeder Sinn für Ästhetik abgeht, ließ es nach dem Krieg auch zu, dass schöne unbeschädigte Bürger- und Bauernhäuser abgerissen wurden um „dem Neuen“ Platz zu machen. Ganze Landstriche wurden dadurch verhäßlicht. Im Namen der Moderne und der Arschkriecherei. Gott sei dank hatten die Normalos in der DDR für diese kranke Art der Vergangenheitsbewältigung keine Kohle. Danke Honnie un Mielky!

    Noch ein abschließendes Beispiel direkt aus dem Bekanntenkreis. Der Normalbürger, arbeitet als Schreiner, beschwert sich über immer weniger Aufträge. Geht aber selbst zu IKEA und unterstützt den Teufelskreis, über den er sich nach dem dritten Oettinger Plastikflaschen-Bier lauthals beschwert. Was geht?

    Dem Normalbürger fehlt schlichtweg eine gesunde, natürliche Orientierung. Er ist nicht in der Lage sie sich selbst zu geben und folgt den oben genannten Strömungen. Der Normalbürger ist der Feind! Er hat sich zu sehr von der Natur abgewandt um gesunde, freie Entscheidungen zu treffen.

    Mag der Normalbürger in manchen Internet-Foren und manchen TV-Interviews vernünftig rüberkommen, er trägt im Endeffekt das BRD-Irrenhaus (ich denke diese Beschreibung für unsere Heimat ist zutreffend).

    Mir fällt es schwer dies über unsere Ahnen zu sagen. Nestbeschmutzung liegt mir eigentlich fern, aber es muß halt mal gesagt werden. Wer hat denn die Misere der BRD zu verantworten? Die Politiker? Nein! Die Politiker kommen aus der selben Suppe wie die Normalos.

    Wer hat die Gründungsmythen auf die sich ein jeder BRD-Politiker zu jedem unpassenden Anlass einschwört, legitimiert. Wer ließ zu das diese, auf lange Sicht das Fundament zerstörende, Grundsteine gelegt werden?
    (steht alles in „Charakterwäsche“, von Caspar Schrenk-Notzing –ABSOLUTE LESEEMPFELUNG, oder gebt ihr die 20 Euro lieber im McDoof oder fürn Bushido-Album aus? Aba Fler is auch geil. Sorry, kleiner Seitenhieb.)

    Unsere Ahnen! Sie haben die Besatzerpresse legitimiert! Sie waren es denen wir die BILD zu verdanken haben, oder solche Schmierblätter wie „Der Spiegel.“

    Sie trollten in ihrer Jugend Adolf hinterher und im Alter dem Helmut. A. – H. Passt doch!

    Taten sie es in ihrer Jugend wirklich dem Vaterland zuliebe? Wenn ja, warum ließen sie dann zu das die 68er und die Besatzungsmächte (mit den deutschen Medien) diesen Begriff des Vaterlandes so einfach entsorgten und zudem noch kriminalisierten.

    Die wenigsten unserer Ahnen waren vom NS oder vom Vaterland überzeugt, selbst wenn sie wie in meiner Familie bei der SS waren. Meine Ahnen und wahrscheinlich kaum einer eurer Ahnen hat sich in den 80 und 90 Jahren, als sich die Migrationskatastrophe bereits andeutete, protestiert. Es wurde brav Kohl gewählt, der das ganze Dilemma mit seiner „Russlandeutsche! Heim ins Reich“ –Aktion noch mehr beschleunigte. Und am aller schlimmsten! Die HJ–Generation die diesen 68ern am besten mal gehörig in den Arsch getreten hätte. Aber sie hat die Hände in den Schoß gelegt. Man hat sich am Wohlstand berauscht und das einzige was man vehement forderte waren geringere Arbeitszeiten und höhere Löhne – die irre Logik des Massenmenschen.

    Vergleichbar heute: die ganzen 25-30 jährigen Typen die sich von 18-jährigen Migranten aus der Disko jagen lassen. Oder um den Marktplatz, oder durch die Straßen, oder übers Volksfest, oder wie man es eben oft erlebt. Aber das Maul aufreißen für mehr Lohn. Streik! Dabei merken sie nicht das der Lohndrücker der 18 jährige Migrant aus der Disko ist, der auch gern mal für fünffuffzich die Stunde arbeitet, wofür sich der mündige, aufgeklärte Bundesbürger schon lange zu schade ist! Sich dann aber wieder wundern wenn der ganze Laden ganz nach Tschechien übersiedelt. Die Globalisierung und ihre willigen Diener scheißen drauf wo sie die Arbeitskraft herbekommen!
    (zum Thema Gastarbeiter: Heike Knortz, Diplomatische Tauschgeschäfte)

    Keiner wehrt sich heute und keiner wehrte sich damals gegen diese Totengräber unserer Gesellschaft.

    Nein sie belohnen sie auch noch! Sie machen sie zu „Deutschlands beliebtestem Politiker“ – wie im Falle von Josef (boah klingt das ekelhaft Nazideutsch. Deshalb besser slawisch, Joschka) Fischer. (Ach würd ich dem gerne mal auf einer einsamen Insel begegnen. Weit und breit kein Mensch…….)

    Der Normalbürger ist leider gefragt um sich gegen diese Extreme zu behaupten. Aber ihm fehlt es an Orientierung, Weitblick und Schneid um dagegen anzugehen.

    Der Normalbürger gibt den Strömungen immer die Geschwindigkeit und die Durchschlagskraft– er bestimmt über Glanz und Gloria oder über Schmutz und Zeitarbeit.

    Ich muss sagen, nach nun fast 10 Jahren mündlicher Aufklärung im Bekanntenkreis, geht mir langsam auch der Schneid abhanden. Selbst im Freundeskreis gab es für mich die Zensur. Bei missliebigen Themen heißt es „Themawechsel.“ Ich bin es langsam leid. Die Ignoranz des Normalbürgers ist zu stark um dagegen anzukommen. Er flüchtet sich zu gerne in seine Matrix, die ist bequemer. Sein Handeln selbst zu entscheiden ist für viele Menschen viel zu viel. Nachlaufen ist einfacher, selbst wenn man anders könnte. Das ist der Punkt der mich wahnsinnig macht. Sie könnten, wenn sie nur wollten!

    Mia, hoffentlich lässt du dir nicht so leicht den Schneid abkaufen. Sei ausdauernd. Deine Kritiker haben eh nix drauf – alles Trolle. Die Trolle versuchen dich in ihre seelischen Schlammlöcher herabzuziehen. Denn der Troll hasst erhabene, strahlende Menschen. Da kommt zu arg ihr Neid hoch. Und deren Neid is so stark, dass man ihn noch nicht mal mit nem neuen Flatscreen und Sky-TV und nicht einmal mit nem neuen A5 3,2 kompensieren kann. Pech für sie.

    Gruß

    S.K

    • Guten Morgen😉
      du hast ehr interessant Ansichten, es würde mich freuen wenn du mit mir in Kontakt trittst!

      Schreib mir einfach eine E-Post : jugendnetz-hd@gmx.de

      Oder besuche meine (Neueröffnete, gruß an MIA :P) Youtubepräsenz :
      yotube.de/user/FNMittehessen

      Also, ich hoffe mal bis bald Gruß FNMittelhessen.

      p.s. Mia, auch wenn es hier nichts zur Sache tut, mach doch wenigstens ein Übergangskonto bei Youtube, es ist so leer ohne dich😛 würde dir auch durch Weiterempfehlung helfen😉

      • Tag Ariald,

        hast leider recht. Menschenskind, warum bin ich früher auf diese Seite gestoßen!

        Aber dennoch, eines der wichtigsten Themen das größter Verbreitung bedarf. Um die Bürgerseele mal wieder etwas aufzurütteln bzw. um festzustellen wie lange es noch etwa dauert bis der nächste Schritt auf der Verfassungsspirale gemacht wird. Auf deutsch: wann es mal wieder rumst.

        Stell dir vor, diese Umfrage in den sogenannten Qualitätsmedien: „Kanzlerin Merkle zeigt sich erschüttert und ist zutiefst empört über diese ekelhaften, menschenverachtenden Angriffe auf die Menschenwürde von Kommunisten, Gutmenschen, Antifas, Terroristen, Lügnern, Regierenden und Immigranten.“

        Kanzlerin Merkle entschuldigt sich zu diesem Anlaß bei den gefühlsmäßig etwa 30 Millionen Deutschen ausländischer Herkunft: „Es tüt miah Laid, daß sich solsche Gedanken immer noch in den Köpfen ZU VIELER rüchwärdsgewandter Menschn befindn. Ich schäme mich zutiefst und bereue alle deutschen Untaten seit 65 Millionen Jahren.“

        (Heiße?) Asche auf ihr Haupt.

        Gruß

  24. Ich habe Angst vor der Islamisierung meiner Heimat und der Aufloesung meines Volkes.Ich moechte ein freies unabhaengiges deutsches Volk in Mitteleuropa!

  25. Hallo Dee Ex,
    Grundlage dieser ganzen „Verarsche“ ist 1. die Lüge, die von den Medien (2.) unters Volk gepresst wird, damit auch wirklich jeder sein Maul hält, da er sonst seine Existenzgrundlage ( Geld (3.) –> zu ernährende Familie) verliert.
    So einfach, aber doch genial werden Duckmäusertum, Denunziantentum, Mittläufer etc. herangezogen.

  26. Das größte Problem in unseren Land ist die Lüge,eine Lüge die seit 1918,besonders ab 1945 benutzt wird um ein einst stolzes Volk zu einer rückratlosen, multikulturellen Konsumgesellschaft zu machen.
    Schon Napoleon wußte:Den Deutschen hat mann entweder auf den Knien oder an der Gurgel.

    • Hallo BW,

      da hast du wohl im Eifer des Gefechts etwas verdreht.

      Napoleon wusste nur, daß die selbst die abartigste Lügengeschichte von den Deutschen geglaubt wird.

      Hier gesamtes Zitat: „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche.
      Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie.
      Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer
      Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

      Quelle: http://www.zitate24.de/zitat3390.php

      Das mit den Knien und der Gurgel wusste Churchill zu behaupten.

      Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46414725.html

      Mit Zitaten muss man immer vorsichtig sein – vorallem wenn sie so leicht zu merken sind.

      Wie dem auch sei. Diese Sprüche werfen wieder ein bezeichnendes Bild auf uns, was eigentlich meine obigen Ausführungen bestätigt.

      Wir sind ein Volk von erbärmlichen (Verzeichung, ist aber scheinbar so) Mitläufern. Es kommt nur auf deren Polung an bzw. in welche Richtung man sie schickt. Der MASSENMENSCH – der Normalbürger ist das Problem.

      1941 hingen wir der Welt an der Gurgel, bis diese kaum noch atmen konnte.

      2010: die Merkel versucht ein taffes Spiel mit den Türken. Der EU-Beitritt der Türkei wird uns zusammen mit noch mehr Sprüchen über die Alleinschuld an allem Elend von Christi Geburt an bis heute und jede Menge Auschwitzkeulerei völlig auf die Knie zwingen. Dazu kommt mit dem Beitritt noch ein neuer Grad auf der Stufe des EU-Zahlmeisters.

      So sind WIR – wer bitte gibt uns eine andere Marschrichtung, so zwischen diesen beiden Extremen?????

      Oder liegt dieses Verhalten in unseren Genen?

      Zum EU-Beitritt der Türkei:

      Bis die ganzen türkischen Lehmhütten umgebaut sind in Ytongstein-Buden können wir uns noch ganz schön abstrampeln. Ist doch auch ne Ehre. Die nehmen unsre Kohle, wir lassen uns bespucken – siehe Griechenland vor nem Monat -wie sie uns mit Kriegsschuld-Quatsch erpressen (Israel ist guter Lehrer) um ihre Unfähigkeit zu entlohnen (nicht zu vergessen, am 6. April sind es 69 Jahre her seit unsre Opas in Griechenland einmarschieren MUSSTEN -danke Mussolinini. 2 Wochen haben sie gebraucht für die tapferen Griechen. OSTERN IN GRIECHENLAND – stand damals auf den 15cm Granaten die wir den Griechen rüberschickten. Quelle: Thomas Fischer, Von Berlin bis Caen.).

      Gruß

      S.K

  27. Netter Post zu dem Thema, der Innovativste denke ich, den ich bis jetzt gelesen habe. Ich hoffe, Ihr bleibt an der Geschichte dran?! War da nicht letztens schon mal ein Bericht in der Zeit drüber? Gruß von Otmar Geisler

  28. @Isses so?
    Volle Zustimmung.
    Wegen der Zitate,also ich kenn die so:Die Deutschen sind ein seltsames Volk, entweder wollen sie einen vernichten, oder sie liegen einen zu Füßen.
    – Winston Churchill

    und:Den Deutschen hat man entweder auf den Knien, oder an der Gurgel.
    – Napoleon Bonaparte

    Einer von diesen beiden „Friedensbringern“ wars auf jeden Fall.
    Fals ich daneben liege,dann vielen Dank für die Korrektur.

  29. Was wenn…

    wenn es tatsächlich einen Gott gibt und ein auserwähltes Volk gab und noch immer vorgibt die rechtmäßigen Nachfolger zu sein?

    wenn der Bund Abrahams mit Gott wirklich die historische Wirklichkeit der 12 Stämme Israels darstellt, deren Wohlergehen aber an die Erfüllung gegebener Gebote gekoppelt war?

    wenn in ihren Schriften der angekündigte Messias tatsächlich erschien und ziemlich genau sein Empfang und Vernichtung den Prophezeiungen entsprach?

    wenn dieser Messias klare Worte und Kritik an den herrschenden Auserwählten und Verhältnissen in diesem Milch und Honig Lande verkündete?

    wenn, obwohl in ihrer Geschichte gewarnt, bereits mehrfach von anderen damaligen Feinden bestraft und folgendem zeitweiliges Bereuen, die Uneinsichtigen der Aufforderung eines Jesus und seinen Jünger nicht nachfolgten?

    wenn die damaligen Pharisäer und jüdische Politklasse nicht nur mit Opposition sondern mit Mord diesen moralischen Mahnungen entgegen traten?

    wenn dieser Jesus noch vor seiner Hinrichtung die Täter und Drahtzieher dieser Nachkommen Abrahams als Söhne der Lüge und deren (geistiger)Vater als Satan(>Verleumder) der Teufel identifizierte?

    wenn mit dem Tode Jesus der Vorhang im allerheiligsten Raum in Jerusalems Tempel in der Mitte durch riss, die Sonne sich verfinsterte und ein Erdbeben die symbolische Annullierung dieses Bundes zwischen Gott und Abraham und seinen Nachkommen demonstrierte?

    wenn tatsächlich aus dieser winzigen Bewegung eine weltweite Religion entstanden ist, die mit vielen Fehlern und Versagen behaftet waren, aber trotzdem eine einzigartige Kultur entwickelte, deren positive Wirkungen und Stärken nun mehr und mehr gezielt eliminiert werden?

    wenn es tatsächlich diesen Satan und seine teuflischen Machenschaften gibt und besonders ein Volk bis zum heutigen Tag nicht begreift, ihrer Vorrangstellung beraubt, seit ihrer Diaspora versucht ihre „Qualitäten“ und Ansprüche auszuleben?

    wenn, wie die Bibel sagt, der Teufel weiß, das seine Zeit eventuell abläuft und sein Wirken für die Menschen umso tödlicher sein wird?

    wenn, da dem Teufel keine direkten Einmischungen erlaubt sind, Menschen zu seinen Werkzeugen gemacht werden die dann durch „teuflisches“ Wirken unsere Zukunft bedrängen ?

    wenn, die Ideen und Ideologien, zumindest deren Ursachen in überproportionalen Anteil von gewissen Kreisen ausgehen und nicht nur seit heute?

    wenn es also nicht der Antifant, Sozialist oder Multikulturelle als Individuum ist, wer dann ist der Schuldige?

    wenn man aber nicht an Gott glaubt, wird man auch nicht den Teufel wahr haben wollen. Das ergibt allerdings ein Dilemma wahre Bösen zu sehen und wahrzunehmen.

    Die Schuld, die Ursache des Bösen liegt bei denen die sich über die christlichen
    Werte hinwegsetzen und sich damit eindeutig dem Teufel als nötiges Werkzeug überschreiben.
    Vor Gott sind wir alle Sünder (nicht Böse), wer es aber in seiner Anmaßung nicht wahr haben will, keine Gedanken auf seinen Stand vor Gott verliert und sich gegen die zwei einfachsten Grundregeln die Jesus uns gegeben hat verstößt( 1) liebe Gott und seinen Sohn)( 2) liebe deinen Nächsten) lädt sich selbst Schuld auf.

    Unter all den Bosheiten die Jesus angeprangert hat spielt besonders die Lüge die zentrale Rolle und von wem sie stammt (der Verleumder = Satan).

    Wenn Sozialisten bedingungslosen Wohlstand für alle versprechen, Grüne eine heilere Welt wenn man seinen Verstand ausschaltet, wenn ueberhaupt Politiker und die meisten Meinungsmache auftreten begleitet sie die Lüge, konstant.

    Die Lüge ist ueberall, manipuliert, verdirbt und zerstoert.
    Wahrheit ist schwer zu finden, die muss man suchen!

    Deutsche, obwohl meist aufrichtig im Herzen, fallen schon immer gerne auf Lügen rein. Oder warum wählt man die groessten Lügner wieder und wieder?

  30. Hallo,
    wow, das Ergebnis ist Krank, wenn es so halbwegs stimmt.
    Denn, Imigranten,Terroristen,Kommi´s oder auch Nazi´s als „GRÖ?TE“ Sorge zu nennen, zeigt doch wie unüberlegt einige vorgehen und verblendet sind.
    Das Geld ist der Hauptgrund , für Krieg,Mord und Totschlag,denn alles und wirklich fast jede Sache , kann auf das Geld , bei genauen hinsehen endeckt werden.
    Auch aktuell, ist es wieder das Geld (egal in welcher Währung) bzw. Öl, denn die J..SA mordet mom. nicht wegen , denn sog. Terroristen, sondern wegen Öl und Macht.
    Und dann wären da die GUTMENSCHEN , die genau hier ins Spiel kommen und alles versuchen schön zu reden solange es eben nur nicht „RECHTS“ bzw, um die bösen „NAZI`S geht.
    Der Terrorismus ist sicherlich vorhanden, aber lange nicht solch eine Gefahr, sondern ein Vorwand wieder Krieg zu führen und tausende unschuldige KInder umzubringen und das alles nur wegen Macht und Geld. Leider kann man hier nicht ganz offen schreiben, da man sonst wohl mit dem Maulkorb vorbei kommt und erstmal Urlaub einreichen müsste. Ja, was für ein „Rechtstaat“ die brD doch ist.
    Also die „GRÖ?TE“ Sorge macht mir die Menswchheit selber und dann das GELD.
    Ach ja, und die GUTMENSCHEN, die blutverschmierte Hände haben, obwohl sie genau das „angeblich“ nicht haben wollen.Ich habe meine ganze Kindheit in Russland verbracht und so glaube ich mehr über Deutschland und die Deutschen erfahren, als es die Deutschen in der brD über sich selbst haben.Sonst würden sie nicht mit solch einem Hass auf eigene Landsleute losgehen und Opfer verhönen z.B. (Heute 8.Mai.), da es für mich ein Tag der Trauer sein sollte. Naja, ich glaube die größte Aufgabe ist es , die Deutschen endlich wieder zusammen zu führen und wenn es auch die letzten „noch“ Esel begriffen haben, das National nicht gleich Krieg;Mord;Totscvhlag und Vernichtung bedeutet und auch nicht dummer Ausländerhass zum nationalismus gehört , kann es für Deutschland und für die Menscheit Hoffnung geben.

    Liebe Grüße

    Victor

  31. Ganz klar die Lüge und der Verursacher der Lüge, der jedoch nicht auserwählbar ist.

    Diese eine „Kleinigkeit“, welche man heutzutage schon an bestimmten Universitäten als Studienfach belegen kann (so ungefähr: Wie lüge ich am besten?), ist das Grundübel eines jeden Systems. Warum? Weil eine Lüge zu Entscheidungen führt, welche zwangsläufig falsch sein müssen. Weil die Prämissen für die Entscheidung eben schon falsch sind.

    Aus diesem Grund halte ich auch nicht die Opfer (Gutmensch, Antifant, Immigrant usw.) der Lüge und dessen Symptome für bekämpfenswert. Sondern nur die Verursacher, deren Treiben durch Aufdeckung ihrer Lügen offenkundig gemacht werden müssen. Genau das wird aber durch die Lügenschutzgesetze der Lügner verhindert.

    Dieses Lügenschutzgesetz alleine bietet aber noch keine Möglichkeit, das System zur Wahrheit zu zwingen. Das Gesetz ist nur Papier. Dieses Gesetz wird jedoch von „Richtern“ entgegen international gültiger Regeln des Rechts angewendet und diese rechtswidrige Anwendung muß mit allen denkbaren Mitteln verunmöglicht werden.

    Genau dann steht der breiten schnellen Volksaufklärung nichts mehr im Wege, welche letztendlich zur richtigen freiheitlichen Politik führen wird, welche das Wohl des Volkes im Sinne hat.

  32. Die Bilderberg Gruppe, da 120 der reichsten und mächstigsten Leute der Welt über das Schicksal ALLER Menschen bestimmen.
    Keine Regierung gibt klare Auskünfte darüber was hinter verschlossenen Türen besprochen wird. Das ist das Ende der Demokratie.
    Ich kann jedem nur Empfehlen, schaltet euren gottgegebenen Menschenverstand ein und lasst euch nicht jeden Bären über die Medien erzählen sondern vergleicht diverse Meinungen, solange das Internet NOCH NICHT zensiert ist (zumindest in Deutschland). Es lebe der freie Wille.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s