FSK 18!!! „Collateral Murder“ von Wikileaks.org (mit dt. Funkspruchübersetzung) + UPDATE zum „Blutbad im Irak von A bis Z“

UPDATE – Oktober 2010:

Der Zugriff auf dieses Video ist Kindern und Jugendlichen nicht gestattet!
Der folgende Filmbeitrag darf nur nach Vollendung des 18. Lebensjahres angesehen werden:

Ich zitiere hier den kompletten Kommentar eines Lesers:

(Habicht – 6. April 2010 um 15:23 | #9)

„Wikileaks zeigt Ermordung von Reuters Journalisten

Im folgenden Video sieht man wie über ein Dutzend Zivilisten aus einem Hubschrauber mit Maschinengewehrfeuer niedergemetzelt werden, einschliesslich zwei Reuters Journalisten. Das Ereignis fand in Bagdad am 12. Juli 2007 statt. Man sieht die Aufnahme aus der Sicht des Schützen in einem US-Apache-Helikopter.

Das US-Militär behauptet, die Opfer starben bei einem Gefecht zwischen US-Streitkräften und Freischärlern. Die Aufnahmen zeigen aber ganz etwas anderes. Sie waren ahnungslos und wurden kaltblütig aus der Luft mit Maschinengewehrsalven ermordet.

Sogar herbeigeeilte Helfer in einem Kleinbus, die versuchen die Verletzten zu bergen, werden aus der Luft niedergemäht. Dabei werden zwei Kinder die im Fahrzeug sitzen ebenfalls schwer verletzt. Von einer Bedrohung oder Waffen keine Spur.

Ein Panzer der US-Armee rollt dann später über die verstreuten Leichen und die Besatzung lacht sogar.

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

Weiterverbreiten.“

Vielen Dank!

Nachtrag: Diese Propaganda-Dokumente der CIA für den Afg.-Einsatz sind übrigens auch sehenswert. Die Öffentlichkeit in Frankreich und Deutschland scheint nämlich nicht so willig zu sein, wie die es gern hätten: http://file.wikileaks.org/file/cia-afghanistan.pdf

Hier die deutsche Übersetzung der Funksprüche:

00:03 Ok, ich habs.
00:05 Letzte Unterhaltung Hotel Zwei-Sechs.
00:09 Verstanden Hotel Zwei-Sechs [Apache Helikopter 1], [hier spricht] Viktor Charlie Alpha. Willst Du Dein Hotel Zwei-Zwei L …
00:14 Ich habe ein schwarzes Fahrzeug im Ziel. Es kommt im Norden der Moschee an.
00:17 Ja, das fände ich gut. „Over“.
00:21 Faehrt suedlich an der Moschee vorbei. Diese Strasse runter.
00:27 Okay, wir haben ein Ziel Fuenfzehn auf dem Weg zu Dir. Es ist ein Mann mit einer Waffe.
00:32 „Roger“ [Verstanden].
00:39 Dort ist ein …
00:42 Da sind vier oder fuenf ..
00:44 Bushmaster Sechs [Bodenkontrolle] „Copy“ [Verstanden] Eins-Sechs.
00:48 … diese Lokation und da sind noch andere die dazu kommen und einer von ihnen traegt eine Waffe
00:52 „Roger“, Ziel Fuenfzehn erfasst.
00:55 Ok.
00:57 Siehst du die ganzen Menschen da unten rumstehen?
01:06 Bleib unveraendert. Und oeffne den Innenhof.
01:09 Ja, „Roger“. Ich schaetze da sind ca zwanzig von ihnen.
01:13 Da ist einer, ja.
01:15 Oh ja.
01:18 Ich weiss nicht ob das eine …
01:19 Hey Bushmaster-Element [Bodentruppen Kontrolle], „Copy“ Eins-Sechs.
01:21 Das ist eine Waffe.
01:22 Ja.
01:23 Hotel Zwei-Sechs; Crazy Horse Eins-Acht [Zweiter Apache Helikopter].
01:29 „Copy“ Eins-Sechs. Bushmaster Sechs-Romeo. „Roger“.
01:32 Verdammter Scheisskerl.
01:33 Hotel Zwei-Sechs, hier ist Crazyhorse Eins-Acht [Kommunikation zwischen Heli 1 und Heli 2]. Sehe Personen mit Waffen.
01:41 Ja. Der hat auch eine Waffe.
01:43 Hotel Zwei-Sechs; Crazy Horse Eins-Acht. Habe fuenf oder sechs Individuen mit AK47s [automatische Gewehre]. Erbitte Erlaubnis zum Angriff.
01:51 „Roger“ dafür. Uh, wir haben keine Leute oestlich von unserer Position. Dir steht frei anzugreifen. „Over“.
02:00 Alles klar, wir greifen an.
02:02 „Roger“. Schiess los.
02:03 Ich werde … I kann sie jetzt nicht kriegen weil sie hinter dem Gebaeude sind.
02:09 Um, hey Bushmaster-Element…
02:10 Ist das eine RPG [Panzerabwehrrakete]?
02:11 Alles klar, wir haben einen Mann mit einer RPG.
02:13 Ich werde schiessen.
02:14 Okay.
02:15 Nein, warte. Lasst uns rumfliegen. Hinter Gebaueden im Moment aus unserer Sicht … Okay, wir kommen rum.
02:19 Hotel Zwei-Sechs; habe Sichtkontakt zu einem Individuum mit RPG. Mache mich bereit zum feuern. Wir werden nicht ..
02:23 Ja, wir hatten einen Mann, der geschossen hat und jetzt ist er hinter dem Gebaeude.
02:26 Gott verdammt.
02:28 Uh, negativ, er war, uh, direkt vor dem Brad [Bradley Gefechtsfahrzeug; ein gepanzertes Truppenfahrzeug, das wie ein Panzer aussieht]. Uh, etwa da, auf „ein Uhr“. [Himmelsrichtung]
02:34 Habe seitdem nichts mehr gesehen.
02:36 Ich mach nur Spass, wenn Ihr sie einmal reinkriegt [in das Ziel], macht sie einfach auf …
02:38 Alles klar.
02:40 Ich sehe dein Element, uh, die haben etwa 4 Hummer [gepanzerte PKW] uh, da draussen …
02:43 Du bist „Clear“ [Feuer frei].
02:44 Alles klar, schiesse.
02:47 Sag Bescheid wenn du sie erwischt hast.
02:49 Lasst uns schiessen.
02:50 Fackel sie alle ab.
02:52 Komm schon, schiess!
02:57 Weiterschiessen, weiterschiessen.
02:59 Weiterschiessen.
03:02 Weiterschiessen.
03:05 Hotel.. Bushmaster Zwei-Sechs, Bushmaster Zwei-Sechs, wir muessen uns bewegen, es ist Zeit.
03:10 Alles klar, wir haben gerade auf alle 8 Individuen geschossen.
03:12 Ja, wir sehen zwei Voegel [Helikopter] und wir schiessen immer noch [nicht].
03:14 „Roger“.
03:15 Ich hab sie.
03:16 Zwei-Sechs, hier spricht Zwei-Sechs, wir sind mobil.
03:19 Oops, entschuldigung, was war los?
03:20 Gott verdammt, Kyle.
03:23 Alles klar, hahaha, ich hab sie erwischt …
03:28 Uh, du bist „Clear“.
03:30 Alles klar, ich versuche nur weitere Ziele zu finden.
03:38 Bushmaster Sechs, hier spricht Bushmaster Zwei-Sechs.
03:40 Hab da einen Haufen Leichen liegen.
03:42 Alles klar, wir haben etwa, uh, acht Individuen.
03:46 Ja, wir haben einen Typen rumkriechen da unten, aber, äh, weisst du, wir haben defintiv was.
03:51 Wir schiessen noch ein bisschen weiter.
03:52 „Roger“.
03:56 Hey, Du schiesst, ich werde reden.
03:57 Hotel Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
04:01 Crazyhorse Eins-Acht; hier spricht Hotel Zwei-Sechs. „Over“.
04:03 „Roger“. Zur Zeit ca. 8 Individuen unter Feuer, äh, KIA [Killed in Action / getötet im Gefecht], äh RPGs (Panzerabwehrgranaten] und AK-47s [automatische Gewehre].
04:12 Hotel Zwei-Sechs, Du musst Dich zu dieser Stelle begeben wenn Crazyhorse fertig ist und Bilder machen. „Over“.
04:24 Feldwebel Zwanzig ist die Lokation.
04:28 Hotel Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
04:31 Oh ja, schau Dir diese toten Bastarde an.
04:36 Hübsch.
04:37 Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
04:44 Hübsch.
04:47 Guter Schuss.
04:48 Danke.
04:53 Hotel Zwei-Sechs.
04:55 Hotel Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
05:03 Crazyhorse Eins-Acht; Bushmaster Sieben. Mach weiter.
05:06 Bushmaster Sieben; Crazyhorse Eins-Acht. Äh, Koordinaten der Leichen, Mike-Bravo Fuenf-Vier-Fuenf-Acht Acht-Sechs-Eins-Sieben [militaerische Rasterangabe].
05:15 Hey, gut ..
05:17 Fuenf-Vier-Fuenf-Acht Acht-Sechs-Eins-Sieben [militaerische Rasterangabe]. „Over“.
05:21 Hier spricht Crazyhorse Eins-Acht, „thats a good „Copy““ [kann genau bestaetigen]. Sie sind auf einer Strasse vor einem offenen, hm, Innenhof mit ein paar blauen Trucks, ein paar Fahrzeugen im Innenhof.
05:30 Da unten bewegt sich noch einer, aber er ist, äh, verwundet.
05:35 Alles klar, wir sagen ihnen Bescheid, damit sie sich beeilen koennen und hierher kommen.
05:40 Eins-Acht, wir haben außerdem ein Idividuum, äh, sieht verwundet aus, versucht wegzukriechen.
05:49 „Roger“, wir werden uns darunter begeben.
05:51 „Roger“, wir stellen das Feuer ein.
05:54 Ja, wir werden nicht mehr schiessen.
06:01 Er steht auf.
06:02 Vielleicht hat er eine Waffe in seiner Hand?
06:04 Nein, ich habe noch keine gesehen.
06:07 Ich sehe, ihr habt den Typen da, der auf dem Rinnstein kriecht.
06:08 Ja, ich hab ihn. Ich habe zwei Schuss [30mm Geschützkugeln] in seine Naehe gesetzt, und ihr habt auch dahin geschossen, also, äh, wir werden sehen.
06:14 Ja, „Roger“ dafür.
06:16 Bushmaster Sechsunddreissig-Element; hier ist Hotel Zwei-Sieben, „Over“.
06:21 Hotel Zwei-Sieben; Bushmaster Sieben Legt los.
06:24 „Roger“, will nur sicherstellen das ihr mein Gebiet habt. „Over“.
06:31 „Roger“, wir haben dein Gebiet.
06:33 Komm schon, Kumpel.
06:38 Alles was du tun musst, ist eine Waffe aufheben.
06:44 Crazyhorse hier spricht Bushmaster Fuenf, Bushmaster Vier „break“. Wir sind direkt unter Dir, guter Moment jetzt, Du kannst uns rüber zu der Stelle führen. „Over“.
06:54 Hier ist Zwei-Sechs. „Roger“. Ich werde Leuchtsignale absetzen. Wir haben auch ein Indiviuum, das sich bewegt. Wir suchen nach Waffen. Wenn wir eine Waffe entdecken, werden wir schiessen.
07:07 Ja Bushmaster, Wir sehen einen Transporter rankommen und die Leichen einsammeln.
07:14 Wo ist der Transporter?
07:15 Genau da unten bei den Leichen.
07:16 Ok, ja.
07:18 Bushmaster; Crazyhorse. Wir sehen Individuen, die sich der Szene naehern, sieht aus wie möglicherweise zum Leichen und Waffen einsammeln.
07:25 Lasst mich eingreifen.
07:28 Kann ich schiessen?
07:31 „Roger“. „Break“. Äh, Crazyhorse Eins-Acht erbittet Erlaubnis zu feuern.
07:36 Sammeln sie die Verwundeten ein?
07:38 Ja, wir versuchen eine Erlaubnis zum Feuern zu bekommen.
07:41 Kommt schon, lasst uns schiessen!
07:44 Bushmaster; Crazyhorse Eins-Acht.
07:49 Sie nehmen ihn mit.
07:51 Bushmaster; Crazyhorse Eins-Acht.
07:56 Hier spricht Bushmaster Sieben, legt los.
07:59 „Roger“. Wir haben ein schwarzes SUV, äh einen Bongo Truck [Transporter] der die Leichen einsammelt. Erbitte Erlaubnis zu schießen.
08:02 Scheisse.
08:06 Hier spricht Bushmaster Sieben, „Roger“. Hier spricht Bushmaster Sieben, „Roger“. Schießt.
08:12 Eins-Acht, Feuer.
08:12 „Clear“.
08:13 Komm schon!
08:17 „Clear“.
08:20 „Clear“.
08:21 Wir feuern.
08:26 Wir kommen rum. „Clear“.
08:27 „Roger“. Versuchen zu uh…
08:32 „Clear“.
08:35 Ich hoere sie ko.. Ich habe sie im Staub verloren.
08:36 Ich hab sie.
08:41 Bin am feuern.
08:42 Hier spricht Bushmaster Vierzig, habt ihr ein BDA [Battle Damage Assessment – Schadensschaetzung] fuer den Truck? „Over“.
08:44 Ihr seid „Clear“.
08:47 Hier spricht Crazyhorse. Stand by.
08:47 Ich kann nicht schiessen, warum auch immer.
08:49 Mach weiter.
08:50 Ich glaube der Van ist fahruntüchtig.
08:53 mach weiter und schieß drauf.
08:54 Ich habe ein Azimuth Limit, warum auch immer [Schuetze hat Ziel nicht mehr im Visier]
09:00 Geh nach links.
09:03 „Clear“ links.
09:15 Alles klar, Bushmaster Crazyhorse Eins-Acht.
09:20 Ein Fahrzeug sieht ausgeschaltet aus.
09:22 Es waren ungefaehr vier oder fuenf Individuen im Fahrzeug, die Leichen bargen.
09:28 Dein Führungs-Bradley sollte die naechste rechts nehmen.
09:31 Das heisst nach Osten die Strasse runter fahren.
09:34 Kein weiteres Schiessen.
09:38 Crazyhorse; hier spricht Bushmaster Vier. Wir bewegen ein „abgesetztes Element“ [Fusstruppen] geradewegs suedlich durch die Bradleys [Panzer].
09:44 Ich habe euer Elem- äh, Bradley Element, nach Süden abbiegend die Strasse runter wo das Gefecht war.
09:53 Letzte Meldung zu „station’s“, äh Bradley-Element, bitte wiederholen.
09:56 „Roger“, hier spricht Crazyhorse.
09:58 Euer fuehrender Bradley ist gerade nach Sueden auf die Strasse abgebogen, wo das ganze Gefecht stattfand.
10:03 Sollte ein Transporter in der Mitte der Strasse sein, mit etwa 12 bis 15 Leichen
10:11 Oh ja, schaut euch das an. Genau durch die Windschutzscheibe!
10:14 Ha ha!
10:16 Alles klar. Da waren etwa vier bis fuenf Individuen in diesem Fahrzeug, ich zaehle also ca. zwoelf bis fuenfzehn.
10:24 Ich wuerde sagen, das ist eine ziemlich genaue Schaetzung soweit.
10:27 „Roger“ dazu.
10:29 Ich möchte eine Anweisung Sechs, Bushmaster Sechs steigen gerade wieder ein.
10:35 Okay, „Roger“. Hey, wir können nicht in diese Strasse einbiegen, wo, äh, wo Crazyhorse geschossen hat.
10:43 So, äh, ich weiss nicht ob ihr wollt das wir das machen oder ob wir warten sollen. „Over“.
10:46 Wieso koennen sie nicht dort runtergehen?
10:56 Ich glaube wir haben sie alle umgelegt.
10:58 Das stimmt, gut so.
10:59 Hier spricht Hotel Zwei-Sechs.
11:03 Hey, Du hast meine abgesetzten Elemente [Truppen] genau dort drueben zu Deiner Linken.
11:06 „Roger“, Ich sehe sie.
11:11 Hey, ja, „Roger“, ich weise dich darauf hin, dass da ein paar Typen mit AK’s hinter dem Dreckhaufen da rauskamen.
11:19 Wir haben auch ein paar RPG’s erfasst, äh, vorhin, also, äh, stell sicher das Deine Männer die Augen offen halten.
11:26 „Roger“.
11:27 Und, äh, Bushmaster, dort vorn sind, äh, Hotel Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
11:33 Crazyhorse Eins-Acht; hier spricht Hotel Zwei-Sechs.
11:35 Ja, Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
11:37 Äh, an der Stelle habe ich ca. zwölf bis fünfzehn Leichen.
11:42 Äh, woher bekommen wir Feuer?
11:48 Zurzeit werden wir nicht beschossen, äh, aber genau südlich von der Stelle, „break“
11:55 Du müßtest „abgesetzte Elemente“ mit Hummern [Panzerwagen] sich Richtung Osten bewegen sehen, „Over“
12:01 Hier spricht Crazyhorse Eins-Acht; wir sehen die Truppen.
12:05 Bushmaster Drei-Sechs.
12:07 Ich werde etwas tiefer gehen.
12:09 Alles klar.
12:10 Ich werde etwas tiefer gehen und einen schnellen Blick darauf werfen.
12:13 „Roger“ dazu.
12:14 Sechs, hier spricht Vier. Wir bewegen uns zu der Stelle, wo Crazyhorse schoss.
12:26 Bushmaster Sechs; Hier spricht Hotel Zwei-Sechs.
12:28 Erbitte Erlaubnis nach Süden zum ursprünglichen Gefechtsplatz zu gehen, so dass, wenn Ihr sie Richtung Süden scheucht, wir da sein werden, um, äh, einzugreifen.
12:39 Hey, hier spricht Bushmaster Sieben; wir kommen hoch zu B…, am Arsch-Ende der Brads [Panzer].
12:54 Hey, äh, Bushmaster Element; hier spricht Copperhead Eins-Sechs. „break“
13:00 Wir bewegen uns in der Nachbarschaft des Gefechtsgebietes und es sieht aus als wäre da eine leichte Bewegung vom, äh, von dem Fahrzeug, das beschossen wurde.
13:06 Sieht aus wie ein Kind. „Over“
13:11 Hier spricht Bushmaster Sieben, „Roger“. Äh, wir sind ca. hundert Meter hinter dir.
13:16 Siehst du den großen Haufen, zur Rechten?
13:18 „Roger“, wirst du dorthin fahren? Willst du, dass ich Zeug wegschiebe damit Du freie Fahrt hast?
13:21 Rechts an der Ecke?
13:22 Was ist das?
13:23 Siehst du den großen Haufen Leichen, rechts, an der Ecke?
13:24 Yeah, genau hier.
13:25 Wir haben abgesetzte Infanterie und Fahrzeuge, „Over“.
13:30 Noch mal, „Roger“.
13:31 Und „Clear“
13:48 Da ist der Bradley, gerade da drüben.
13:51 Ich seh ihn.
14:00 Hotel Zwei-Sechs, Bist du, äh, bei dieser Koordinate? „Over“
14:05 Yeah, ich wollte Dich vermeiden, also hast du nicht gerade diesen einen Typen da gekriegt um sie alle zu vergraulen? Das hat ziemlich gut funktioniert.
14:11 Ich wollte nicht, dass diese Arschlöcher wegrennen und sich verteilen.
14:12 Ja.
14:15 Bushmaster Sechs: Hotel Zwei-Sech. „Roger“. We haben uns zusammengeschlossen mit unseren zwei Truppenteilen, sie sind alle in unsere Transporter eingestiegen. „break“.
14:23 Wir haben uns nach Süden bewegt, so dass wir, äh, möglicherweise Personen aufhalten können, die nach Süden fliehen. Wir sind also nähe fünfte Strasse.
14:30 Und, äh, bitte sperre Gadins [Strasse], „Over“
14:37 Bring die Tracks rein, riegele das Gebiet ab.
14:39 Können wir den Bradley vorwärts bewegen, so dass wir Transporter reinbringen und das Gebiet absperren können
14:44 Wenn die Bradleys die südliche Absperrung nehmen können, würde das eine Menge helfen.
14:53 Bushmaster oder Element. Welches Element forderte Crazyhorse an, um die Acht- ähem – Acht Personen Gruppe auf dem Dach zu beschießen?
15:02 Bushmaster Sechs; hier spricht Hotel Zwei-Sechs. Äh, Ich glaube, das war ich.
15:07 Sie, äh, hatten AK47 und waren östlich von uns, von wo wir aus Handfeuerwaffen beschossen wurden. „Over“.
15:20 Hotel Crazyhorse Eins-Acht.
15:26 Crazyhorse Eins-Acht; hier spricht Hotel Zwei-Sechs.
15:28 Ja, Zwei-Sechs. Eins-Acht, Ich wollte nur auch noch sicher stellen, dass Du weisst, dass wir einen Typen da hatten, der mit einer RPG [Panzerabwehrgranate] um die Ecke auftauchte und sich fertig machte, auf Deine Lokation zu schießen.
15:36 Deshalb haben wir, äh, Erlaubnis zum feuern angefordert.
15:40 Ok, „Roger“ dafür. Tango-Mike.
15:46 Hotel Zwei-Sechs; hast du mich verstanden? „Over“
15:51 Ich habe das letzte nicht verstanden, du warst unterbrochen [stepped on]. Bitte wiederholen.
16:00 Sie haben das Gebäude abgesperrt, wo die Hubschrauber die Menschen drauf getötet haben.
16:04 Geht nirgendwo anders hin, wir müssen das Gebäude absperren, so dass wir auf das Dach gehen können und mit einer kleinen Einheit das Gebäude besetzen können. „Over“.
16:13 Hotel Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
16:16 Hier spricht Hotel Zwei-Sechs.
16:19 Hej, wer immer über Dächer gesprochen hat sollte wissen, dass alle Personen, die wir beschossen haben, auf Strassenlevel waren. Ich wiederhole, auf Strassenlevel.
16:27 „Roger“, ich wiederhole Strassenlevel. „Over“.
16:30 Eins-Acht, „Roger“.
16:33 Kann ich die Koordinaten dafür noch einmal bekommen, bitte?
16:36 Ziel zwanzig.
16:36 „Roger“.
16:40 Willst du, dass ich übernehme, mit Ihnen zu sprechen?
16:42 Okay.
16:46 Sieben-Sechs Romeo, „Over“.
16:49 „Roger“, Verstanden, ich habe hier, äh, elf irakische KIAs [Getoetet im Gefecht]. Ein kleines verwundetes Kind. „Over“.
16:57 „Roger“. Verdammt. Ach naja.
17:04 „Roger“, wir muessen, wir muessen, äh, dieses Kind evakuieren. Ah, sie hat eine, äh, sie wurde am Bauch verwundet.
17:10 Ich kann hier gar nichts machen. Sie muss evakuiert werden. „Over“.
17:18 Bushmaster Sieben, Bushmaster Sieben; hier spricht Bushmaster Sechs Romeo.
17:20 Wir brauchen eure Lokation. „Over“.
17:25 „Roger“, wir sind in der Lokation wo Crazyhorse auf das RPG Feuer [Panzerabwehrgranate] geschossen hat.
17:37 Koordinaten Fünf-Vier-Fünf-Acht.
17:46 Gut, es ist ihre Schuld das sie ihre Kinder mit in den Kampf bringen.
17:48 Das stimt.
17:56 Ich hab, äh, elf.
18:01 Ja, „Roger“. Wir observieren.
18:02 Entschuldigung.
18:04 Kein Problem.
18:07 Korrektur: Acht-Sechs-Eins-Sechs.
18:16 Wir schauen nach mehr Individuen im Sueden.
18:18 Bushmaster Sechs-Bushmaster Sieben.
18:29 Ich glaube, die sind gerade ueber eine Leiche gefahren.
18:31 Hey hey!
18:32 Yeah!
18:37 Vielleicht war es eine optische Taeuschung, aber es sah so aus.
18:41 Naja, die sind tot, von daher.
18:44 Bushmaster Sechs; Hotel Zwei-Sechs. Ende
18:56 Sechs; hier spricht vier. Ich habe hier ein Indiviuum, das aussieht als haette es eine Panzergranate unter sich liegen. „break“.
19:05 Wahrscheinlich wollte …
19:10 Schaut euch das an.
19:12 Bushmaster Sechs; Hotel Zwei-Sechs, „Over“.
19:29 Bushmaster Sechs; Romeo Hotel Zwei-Sechs, „Over“.
19:44 Bushmaster Sechs; Hotel Zwei-Sechs, „Over“.
19:56 Hotel Zwei-Sechs; Bushmaster Sieben zusammen mit Sechs.
20:08 Hotel Zwei-Sechs; Bushmaster Sieben.
20:10 Bushmaster Sieben; Hotel Zwei-Sechs, „Over“.
20:14 „Roger“, wir haben ein kleines Maedchen, das evakuiert werden muss. Wie ist eure Lokation? „Over“.
20:22 Auf der Gadins, ich bin ganz unten im Sueden. Also ich bin Gadins und Fuenfte Strasse.
20:28 Ich wiederhole: Gadins und Fuenfte Strasse, „Over“.
20:40 Bushmaster Sieben; Hotel Zwei-Sechs. Sollen wir zu eurer Lokation vorstossen?
20:55 Hey, äh, ich brauche die Brads [Panzer] für schnelle Hilfe [RADS/Rapid area distribution support). Habe ein verwundetes kleines Maedchen. Wir muessen sie wegbringen.
21:04 Bushmaster Sieben; Hotel Zwei-Sechs. Sollen wir zu eurer Lokation rüberkommen?
21:30 Bushmaster Sechs; Hotel Zwei-Sechs. „Over“.
21:34 Hotel Zwei-Sechs; hier spricht Bushmaster Sieben. „Roger“, kommt zu unserer Lokation.
21:39 Okay, „Roger“, wir kommen noerdlich die Gadins hoch und werden dann nach Osten zu eurer Lokation vorstossen.
22:06 Bushmaster Elemente bitte beachten wir haben befreundete Kräfte aus dem Sueden zu eurer Lokation kommend. „Over“.
22:13 Alles klar, wir haben sie aus dem Sueden kommend.
22:35 Bushmaster-Elemente, bitte beachten wir kommen hoch, aus dem Osten.
23:49 Hey Eins-Zwei; folgt mir. Ich werde versuchen so schnell wie möglich hier raus zu kommen.
24:10 Bei euch Jungs dahinten alles klar?
24:13 Ja, wir sind bei euch.
24:35 Ganze Menge Leute hier unten.
24:37 Oh ja.
24:37 Kamen aus dem Unterholz.
24:38 Dies ist Operation, ah, Operation Secure (Sicher).
25:16 Yeah wir haben 50 Schuss Munition uebrig.
25:17 Japp.
25:19 Zwei-Sechs; Sechs Romeo; „Over“.
25:21 Zwei-Sechs; Romeo; „Over“.
25:23 Hey „Roger“, wie ist eure aktuelle Lokation? „Over“.
25:47 Sechs; sprich, hier ist Romeo.
25:50 Drei-Sechs Romeo; Sechs Romeo; „Over“.
25:52 „Roger“, zur Sechs, wenn er wieder dran ist.
25:56 Hab ihn verloren.
26:00 Was hat er fuer uns?
26:01 Warte.
26:06 Hotel Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
26:21 Hey, hast Du schon Aktivitaet zu diesem Ziel gesichtet? „Over“
26:25 Sprich mit Charlie, „Roger“.
26:32 Hotel Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
26:55 Bushmaster Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
26:59 „Roger“, bei euch bewegt sich was; „Over“.
27:02 „Roger“. Äh, wollte nur wissen, ob Du noch etwas anderes hast, das wir anfahren sollen.
27:08 Yeah „Roger“ bleibt dabei, äh, fürs erste. „Over“.
27:11 Sechs ruft Sechs Romeo. Kannst Du Batallion Bescheid geben, dass zwei zivile verwundete Kinder im Bradley auf dem Weg zur Basisstation sind? „Over“.
27:26 Sechs ruft Sechs Romeo.
27:29 Bushmaster Sechs Copper White Sechs.
27:32 Copperhead White Sechs; hier spricht Bushmaster Sechs Romeo, „Over“.
27:36 Verstanden, dies ist eine Absage der Evakuierung der zwei, ah, zivilen, ah, Kinder zu, ah, wir werden die irakische Polizei einbinden. Sie können uns da rüber bringen. „break“. Die irakische Polizei wird sie in ein örtliches Krankenhaus bringen. „Over“.
27:50 „Copy“, „Over“.
27:54 Eins-Sechs, oh.
28:08 … wo sie alle hingehen.
28:10 Bitte wiederholen?
28:12 Wo alle diese Infanteristen hingehen?
28:18 Sie gehen in dieses Haus – sorry.
29:29 Drei Sechs, Drei Sechs; Bushmaster Sechs Romeo; „Over“.
29:37 Sechs Romeo, Sechs Romeo.
29:39 „Roger“, Bushmaster Sieben will einen „up on all personnel“ in Deinem Battalion, „Over“.
29:44 „Roger“
30:08 …Freunde [US troops] auf dem Dach.
30:10 Crazyhorse Eins-Acht; hier spricht Bushmaster Vier; „Over“.
30:12 Bushmaster Vier; hier spricht Crazyhorse Eins-Acht.
30:15 „Roger“, Ich kann, äh, Handfeuerwaffen aus Deinem Gefechtsgebiet hören, auf zwei null null null, äh, ca. dreihundert Meter von diesem Ziel, „Over“
30:27 Crazyhorse; ich habe verstanden Handfeuerwaffen auf zwei null null null Grad in ca. 200 Meter.
30:39 Genau Richtung Südwest.
30:41 Yep.
30:49 Genau dort, wo wir geschossen haben.
30:51 Ja, einer von denen mit der Panzerabwehrgranate oder was auch immer.
30:55 Er hatte eine Waffe, hatte ein RK–AK47.
30:58 Hotel Zwei-Sechs;Crazyhorse Eins-Acht.
31:02 Werde ihn verlieren.
31:03 Crazyhorse Eins-Acht dies ist Hotel Zwei-Sechs; „Over“.
31:08 „Roger“, hab ein weiteres Individuum mit einer Waffe.
31:10 Verdammt, die sind im selben Gebaeude.
31:12 Hey, „Roger“ dazu, stell nur sicher, dass, äh, Du von Westen nach Osten schiesst; „Over“.
31:16 Ging gerade ins Gebaeude.
31:18 Crazyhorse Drei und Vier werden unterwegs sein.
31:21 Das Individuum ging in das Gebäude, vorher außerhalb des Planquadrats. So, dann sind mindestens sechs Individuen mit Waffen in diesem Gebäude.
31:30 Wir koennen eine Rakete reinjagen.
31:31 Wenn ihr Lust habt könnte, äh, Crazyhorse Eins-Acht eine Rakete in das Gebaeude jagen.
31:46 Es ist ein dreieckiges Gebaeude. Scheint verlassen zu sein.
31:51 Ja, sieht aus als sei es im Bau, verlassen.
31:52 Scheint verlassen, im Bau.
31:56 Äh, wie ich gesagt habe, sechs Individuen aus unserem frueheren Gefecht sind dort hineingegangen.
32:01 Crazyhorse Eins-Acht; hier spricht Bushmaster Sechs Romeo. Wenn ihr die Individuen mit Waffen in diesem Gebaeude positiv identifiziert habt [Positively IDentified], macht weiter und beschiesst das Gebaeude. „Over“.
32:08 Crazyhorse One-Eight; wir werden von Norden nach Sueden kommen und mit Hellfires [Raketen] feuern.
32:13 Alles klar, ich mache das manuell.
32:17 Alles klar, wir haben Erlaubnis das Feuer zu eroeffnen…
32:18 Hier spricht Bushmaster Sechs Romeo. Crazyhorse Eins-Acht wird von Norden nach Sueden mit Hellfire Raketen feuern. „Over“
32:24 Hier spricht Hotel Zwei-Sechs. „Roger“.
32:26 Alles klar. Bist du bereit?
32:27 Nein, ich versuche rüber zu dem Ziel zu kommen. Suche das verdammte …
32:33 Hier spricht Bushmaster Sechs. Wurde diese Panzerabwehrgranate schon abgefeuert oder ist sie noch scharf? „Over“
32:38 Sieht scharf aus für mich.
32:40 Lass mich wissen, wenn Du schiessen wirst.
32:44 Okay, ich habe gerade einen verdammten Blackout, wo ist der manuelle Vorschub?
32:48 Du hast einen bei der Kupplung, links unten an Deiner linken Tür.
32:54 „Roger“, lass mich in Bereitschaft sein.
32:57 Verstanden?
32:59 Nein.
33:03 Alles klar.
33:09 Lass mich nur schnell ein Kilo [Hellfire Rakete] da rein tun.
33:12 Ok.
33:15 Verstanden?
33:21 Ein Kilo reinmachen?
33:22 Alles klar, lass mich zurück kommen.
33:26 Ich komme nochmal rum, nimm etwas mehr Abstand.
33:27 „Roger“ dafür, Du bist frei.
33:33 Da sind mehr Individuen da drin.
33:36 Willst Du von Nord nach Süd oder von West nach Ost schießen? Ich möchte keinen Schusswechsel mit Freunden [US Truppen] dort, weißt du.
33:41 Ja, machs von Nord nach Süd.
33:53 Okay, komme rum, okay.
33:56 Ich mach grad ein oder zwei rein, wenn sie noch mehr wollen.
34:09 Okay.
34:12 Hab die Rakete gefunden.
34:15 „Roger“, ich bringe dich da direkt rein.
34:16 Du hast Freigabe.
34:17 Ich schiesse.
34:26 Ziel getroffen.
34:28 Das war eine Rakete.
34:29 Links.
34:32 Du hast feuerfrei. Ich bin ueber Dir.
34:36 Crazyhorse Eins-Acht; War diese Explosion ein Schuss von Euch? „Over“
34:38 Crazyhorse Eins-Acht, „Roger“. Beschießen Gebäude mit einer Hellfire.
34:46 Lass uns rum fliegen und wir vertreiben den Rauch. Wir werden eine mehr abfeuern.
34:50 Hey, Äh, wir werden warten bis sich der Rauch verzogen hat.
34:52 Ja Crazyhorse Eins-acht jetzt. Wir werden noch eine Rakete in das Gebäude schießen.
34:57 Ja, ist sie, äh, ins Gebäude gegangen? Ich sehe die Wand ist total weggeschossen.
34:59 Ja, sie ging rein.
35:01 Bushmaster Sechs-Romeo; hier spricht Hotel Zwei-Sechs. Ja, „Roger“, das war Crazyhorse der mit einer Hellfire geschossen hat.“Over“.
35:10 Ja, „Roger“, Ich hab ein Ziel, wenn du willst.
35:12 Schieß los.
35:13 Du willst, dass wir schießen?
35:18 Bist du bereit?
35:19 Ja.
35:20 Bushmaster Sechs Romeo. Sie werden noch eine weitere Hellfire in das Gebaeude schiessen.
35:24 Oh Scheisse, wieso blinkt AP [Warnung im Helikoptercockpit] hier?
35:47 Werden wir diese verdammte Scheisse nicht einmal sehen?
35:49 Bis zur naechsten. Es wird noch nicht rum kommen, ich brauche etwas mehr Distanz.
35:53 Wollt Ihr immer noch, dass ich schieße?
35:57 Jungs, bleibt dran.
35:59 „Roger“.
36:13 Du bist „Clear“.
36:14 „Roger“.
36:16 Wirst Du die Rakete klar machen?
36:18 „Roger“.
36:19 Und Feuer!
36:20 Runter kommen? Na bitte!
36:23 Feuer.
36:24 Alles klar.
36:28 Ich habe, Äh, „backscatter“ [Warnung im Helikopter Display].
36:30 Alles klar, komm rum.
36:32 „Roger“.
36:34 Komme von links, „backscatter“.
36:49 ich schiesse.
36:53 Da geht sie! Schau Dir an, wie dieses Miststück fliegt!
36:56 Krawumm!
37:03 Ach, wunderbar.
37:07 Brauche etwas mehr Platz.
37:09 Hübsche Rakete.
37:11 Sieht sie gut aus?
37:12 Suess!
37:16 Äh, bist du bereit?
37:18 „Roger“.
37:30 Da ist eine ganze Menge Staub.
37:36 Crazyhorse Eins-Acht; hier spricht Hotel Zwei-Sechs. Gab es eine Schadensabschaetzung?
37:40 Hier spricht Crazyhorse Eins-Acht. Warte ab, feuere eine weitere Hellfire [Rakete].
37:43 Alles klar.
37:45 Du bist freigegeben.
37:47 Sag Bescheid wenn ich freigegeben bin.
37:50 „Roger“ dazu.
37:59 Er wars nicht.
38:02 Hotel Zwei-Sechs; Crazyhorse Eins-Acht.
38:07 Crazyhorse Eins-Acht.
38:09 „Roger“, Gebaeude zerstoert. Beschossen mit drei Hellfire Raketen.

(Quelle: http://www.collateralmurder.com/file/transcript-de.txt)

54 thoughts on “FSK 18!!! „Collateral Murder“ von Wikileaks.org (mit dt. Funkspruchübersetzung) + UPDATE zum „Blutbad im Irak von A bis Z“

  1. Das die friedlichen Terro..ähm Zivilisten mit AK47 Kalashnikows und Granatwerfern bewaffnet waren, hätten die Hetz..,ähm Schnippler aber noch rausschneiden müssen.
    Wenn ich mit Kalashnikow und Panzerfaust durch Rostock schlender, hab ich doch auch nicht vor jemanden zu töten. Wie kommen die blöden Amis nur auf son quatsch.

    • Schlimm genug, dass im Krieg immer wieder unbeteiligte Zivilisten angegriffen und getötet werden. Schlimmer noch, wenn die Militärs nachher versuchen zu vertuschen, dass es zu einer solchen tragischen Verwechslung gekommen ist. Am 12. Juli 2007 hat sich im Irak ein solcher Fall ereignet: Ein Dutzend Zivilisten starb im Feuer zweier Apache-Helikopter der Amerikaner, unter den Opfern waren zwei Reporter von Reuters.

      Aufnahmen auf Internetseite gepostet
      Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur und anderer Medien antwortete das Militär damals: Die Helikopter-Crews seien angegriffen worden, sie hätten sich verteidigen müssen. Sie seien mit Kalaschnikows und einem Raketenwerfer beschossen worden. Es gab allerdings eine Zeugin, die den Militärs normalerweise nie Ärger macht: die Bordkamera der Helikopter. Nur wurden die Aufnahmen in diesem Fall an die Internetseite Wikileaks gepostet und am Montag zunächst von CNN veröffentlicht. Jetzt kann die Welt sehen, dass die Amerikaner gelogen haben.

      (übernommen von T-Online/Spiegel-online)

  2. Hallo Dee Ex. Dieser Video-Beitrag beweist, was in den Mainstreammedien unterdrückt wird. Die Wahrheit über us-amerikanische Weltherrschaftspolitik. Wobei man besser sagen müßte: anglizistische Weltherrschaft. Denn zumindest England ist letztlich nchts mehr als ein weiterer Bundesstaat der USA.
    Doch was für eine Empörung, wenn deutsche Soldaten/innen in Afghanistan sich wehren und einige Gegner töten. Da wird von der USA mit Untersuchung gedroht, die Welt ist schier am Boden zerstört über die deutsche Dreistigkeit, sich nicht erschießen zu lassen, sondern sich zu wehren. Zum Glück ist mit Verteidigungsminister Guttenberg ein Mann am Ruder, der zumindest halbwegs die Wahrheit sagt und die Soldaten deckt.
    An all die Greueltaten und tausende getöteter Zivilisten durch us-amerikanische Soldaten soll und braucht wohl hier nicht weiter eingegangen werden.

    • Hast du den Knall nicht gehört. „Zum Glück ist mit Verteidigungsminister Guttenberg ein Mann am Ruder, der zumindest halbwegs die Wahrheit sagt und die Soldaten deckt.“

      Das ist ja wohl nicht dein Ernst. Gutenberg ist ein Vasall von USrael genau wie der Rest dieser edlen Machtelite. Eine Machtelite welche im Namen USraels unsere deutschen Soldaten in den Tod schickt.

  3. Auch wenn ich diesen Vorfall als nicht so dramatisch ansehe, was denkt ihr was sonst noch so im Krieg passiert!, aber es trägt doch dazu bei Oberst Klein etwas zu entlasten und die Amis schlecht zu machen. Insofern Zustimmung.

    • @ariald

      Hier hat sich Deine dem Islam angeblich so überlegene „Kultur“ und „Zivilisation“ der „Westlichen Wertegemeinschaft“ wieder mal von ihrer besten Seite gezeigt.

      • Na, genau, Ariald.
        Angeblich überlegen, diese Westler.Pffhhtt… Wo wir doch alle wissen, dass Frieden, Fortschritt, Toleranz gegen Andersdenkende(gläubige) Gleichberechtigung der Frauen, Schwulen und Transgendersexuellen, das Existenzrecht von ***rael, und jahrtausendealten Buddhastatuen in Afghanistan und Morde in Ehren lediglich im Islam freiheitlich gegeben sind.
        „Death to all Juice “ richtete sich allein gegen Fruchtsaft !
        Dass mir das hier kein Rechtspopulist argumentativ verdreht !!!
        Der würde sofort aus dem Kreis der sich aus sich selbst heraus als Linke verstehenden GenossInnen, denen nichts verhasster ist als das rechtsstehende widerliche Bildungs.., ähm Besitzbürgertum , ausgeschlossen . Und das zu Recht !
        Pfui !

      • „Hier hat sich Deine dem Islam angeblich so überlegene “Kultur” und “Zivilisation” der “Westlichen Wertegemeinschaft” wieder mal von ihrer besten Seite gezeigt.“

        Ich habe unsere Zivilisation als der Zivilisation SCHWARZAFRIKAS überlegen dargestellt, über den Islam habe ich kein Wort verloren in diesem Zusammenhang.

        Siehe

        http://ariald.wordpress.com/2010/04/06/warum-gibt-es-keinen-schwarzen-goethe-eine-zivilisationskritik-schwarzafrikas/

        Und ein Mitglied der pervertierten „westlichen UnWertegemeinschaft“ bin ich ebenfalls nicht. Diese Vokabel würde ich im Zusammenhang mit meiner Person nicht gebrauchen.

  4. Reuters und Journalisten? Ist das nicht ein Widerspruch an sich? Ist Green Helmet ein Begriff und andere gereuterte Fotos?

  5. Stimme ariald hier zu wenn er sagt, dass dies die Amerikaner hier verdammt schlecht aussehen läßt. Vergessen sollte man aber bei all dem nicht, dass auf allen Seiten solche Dinge geschehen. Krieg ist ein schmutziges Geschäft. Solche Dinge selektiv anzuprangern, so spektakulär und furchtbar die Bilder auch sind, führt leider oft zu Verzerrungen die dann wieder für einseitige Propaganda missbraucht wird. Ich könnte jetzt viele Bildberichte liefern, z.B. vom Balkan und anderswo. diese sind sogar noch weniger erträglich, wenn man hier überhaupt noch vergleichen will.

    Es gilt solche unsäglichen „Praktiken“ ganz allgemein auf das Schärfste zu verurteilen und zu ächten!

    Selbst im Krieg gibt es einen Ehrenkodex und den haben alle Seiten längst über Bord geworfen, von persönlichen Einzelpersonen einmal abgesehen. Auch dies eine große Schande und ein Zeichen einer weltweit degenerierten Kultur und Moral.

  6. Schaut euch mal die Videos an,wo Deutsche und Amerikanische Soldaten abgeschlachtet werden!Sicher ist das hier auf dem Video gezeigte schrecklich……

  7. Ich glaube man muss da Video in 2 Teilen sehen, Freischärler Krieg schafft Grauzonen,deswegen kann man das Video bis zum ersten Einsatz von Waffengewalt als ein typisches Beispiel dafür sehen wie so eine Situation aussieht, ja es laufen ein bis zwei mit Ak-47 rum und zumindest einer mit einer Panzerabwehrrakete mit von Typ RPG-7, allerdings habe ich schon beim ersten abspielen gesehen das das Kommentar“das einer auf den Hubschrauber schiesst“ falsch ist weil das der Typ an der Ecke eine Kamera in der Hand hat und kein Gewehr, und ich bin nicht mal Soldat!!, Im günstigsten Fall kann man bis dahin sagen scheisse gelaufen(mit der Argumentation die man seit 40 Jahren kennt,das sich freischärler durch den Präsenz von Presse bestärkt fühlen und in ihrem Windschatten meist ordentlich auftrumpfen) allerdings ist mit dem Eintreffen des Kombis und des auschliesslichen wegschaffen des Verwundeten der zum zweiten Einsatz mit Waffengewalt führt, für mich klar das es eine Verbrechen ist!

  8. ich erinnere mich das Leute vor ein alliertes Sieger-Kriegsgericht gestellt wurden weil sie einige Partisanen an die Wand gestellt haben…..im 2.Weltkrieg.
    Sie wurden dafür gehenkt……..von den Leuten die damals selber Kriegsverbrechen begangen haben und dies auch immer wieder taten bis heute tun.

    Amerikaner kämpfen nicht…..sie killen auss sicherer Entfernung.
    Aus ihren Bombern und Hubschraubern.
    Nahkampf ist nix für einen zugekifften Neger-GI aus Alabama nix.
    das war schon immer so…..auch 1945.als diese Feiglinge vvor 14jährigen Hitlerjungs weggelaufen sind.

    So und jetzt schaut euch die Kinder an in diesem Video.
    Das ist die USA…….von Vietnam über Irak bis Afghanistan.

    DEUTSCHE SOLDATEN RAUS AUS AFGHANISTAN

    • klar böse amis…..denkst du es gibt nur böse Deutsche oder was?
      Jede Nation die Krieg führt hat Dreck am Stecken.

      Deutschland war nach 1945 einige Jahrzehnte „sauber“, jetzt ist Deutschland wieder eine kriegführende Nation und somit mitschuldig am Tod von unschuldigen Zivilisten.
      Eine kriegführende Nation, die im Interesse anderer…. deutsche Soldaten in den Tod schickt.
      Ich hoffe und wünsche das die Verantwortlichen Politiker eines Tages dafür zur Rechenscchaft gezogen werden.

      • „Ich hoffe und wünsche das die Verantwortlichen Politiker eines Tages dafür zur Rechenscchaft gezogen werden.“

        Ich würde Nürnberg vorschlagen…

  9. ich bin 12 jahre alt und was ist das?

    Mahnende Gegenfrage vom Boss: Was hast du als Zwölfjähriger um 04:43 im Internet zu suchen?

  10. Pingback: Wikileaks zeigt Ermordung von Reuters Journalisten und Zivilisten « NID Infoblog

  11. Pingback: Endlich wieder eine medientaugliche Irak-Story « Aron Sperber's Weblog

  12. Geht dich einen Feuchten an….

    Anmerkung vom Boss: Dann bist du nicht zwölf, sondern unfähig, dich mit solchen ernsten Themen auseinanderzusetzen.

  13. Wenn Du wüstest was ich mit so meinen 12 Jahren alles weiss…….Hm
    Wo auf diesem Blog setzt ihr euch mit ernsten Themen auseinander?

    Blöde Antwort auf eine blöde Frage: Wer stänkert, wird ignoriert.

    • Wirklich eine gute Sache!

      WIR haben überhaupt nichts in Afghanistan verloren, wenn MißErfolg Merkel und ihre Komparsen dort unbedingt Krieg führen wollen, sollen sie doch selber hingehen mit der Knarre in der Hand. Aber nicht unsere deutschen Söhne und Töchter verheizen!

  14. Zunächstmal zu #7 und #8:
    Die westlichen Kulturen sind, bei all ihren Fehlern, der steinzeitideologie Islam haushoch überlegen. Was allerdings sowohl Europa und die USA nicht verstehen ist, daß man diesen Wilden die Demokratie nicht aufdrücken kann, denn diese sind nicht bereit, ihre eingefahrenen Strukturen aufzugeben, speziell nicht die Männer und religiösen Führer.

    Und zu Nummer #10: Das war einmal.

    Zu #21 und #22: Was an diesen unterbelichteten Vollspassten sympathisch sein soll wird wohl euer Geheimnis bleiben. Vielleicht sollte man sich mal Gedanken über die Schnittmengen der Ideologie der Neofaschisten und des Islam machen und dann nochmal über die Motivation der NPD-Jugend und der NPD nachdenken, diese „Friedenskundgebung“ abzuhalten.
    „Wertvolle Arbeit“? Wohl eher „fischen am linken Rand“.
    Dee, Du solltest echt mehr darauf achten, was hier für Videos gepostet werden. Bei Material wie #21 darfst Du Dich nicht wundern, wenn man Deinen Patriotismus mit Faschismus gleichsetzt.

    So, und nun zum Video.

    Menschlich ist das eine 6, da sind wir uns wohl alle einig. Hier von Mord zu sprechen ist dusseliges, linksgesteuertes Geschwafel a la „Soldaten sind Mörder“. Die Hubschrauberbesatzung hat nur eins gemacht: ihren Job!

    Militärisch kann ich kein Fehlverhalten entdecken. WIr, die wir das Video von Wikileaks serviert bekommen haben, wussten, daß Saeed und Namir Kameras trugen und keine Waffen. Aber ich frage mich, ob wir das auch erkannt hätten, wenn wir in dem Hubschrauber gesessen hätten (ab 01:45). Wir reden hier nicht von einem vollgefederten Geländewagen, in dem man ein Glas Sekt aufs Armaturenbrett stellen kann, wenn man über den Acker pflügt, sondern von einer vibrierenden Maschine. Ferner sind die Youtube-Videos um einiges größer, als das auf die Innenseite des Helmes projezierte Bild der Apache-Besatzung.

    Ein paar Sekunden später kann man eindeutig ein AK-47 (ab 02:06) und eine RPG (ab 02:11) erkennen womit zumindest diese beiden Individuen als feindliche Kräfte gelten. Es ist kein Geheimnis, daß das U.S.-Militär in solchen Fällen rigeros durchgreift. D.h., wenn mir mein Leben lieb ist, dann halte ich mich nicht in der Nähe von bewaffneten Personen auf. Punkt. Und es soll mir bitte keiner erzählen, daß man sich einen Leibwächter mit ‘ner Panzerfaust mitnimmt, oder?

    Insofern galt die ganze Gruppe nach den Rules of Engagement (R.o.E.) als Feindkontakt.

    Einer der beiden Fotografen „zielt“ um die Ecke in eine Straße, auf der sich „Brads“ befinden, also M2A3 Bradleys, leichte Kampfpanzer der U.S.-Army. RPGs (Rocket Propelled Grenades) stellen für diese Fahrzeuge eine Gefahr dar, also hatte die Helikopterbesatzung überhaupt keine andere Wahl, als die Gruppe anzugreifen.

    Das Fahrzeug, welches den verwundeten abholen will, ist in keiner Form als Sanitätsfahrzeug gekennzeichnet. Kein Rotes Kreuz, keine Roter Halbmond, nix. Nichtmal ein weißes Taschentuch (und das hätte gereicht, daß kann man auf zig Guncameravideos auf liveleak.org und ähnlichen Seiten sehen). Nach den R.o.E. gilt dieses Fahrzeug damit automatisch als Feindkontakt und nicht als neutraler Helfer. Auch das sollte eigentlich hinlänglich bekannt sein, speziell wenn ich in Baghdad wohne.

    Den Vorwurf der schlechteren medizinischen Versorgung der beiden Kinder (Wieso, bei Zeus’ fettem Arsch, nimmt jemand Kinder mit in eine Kampfzone? Haben sich die Leute im Bus das von der Hamas abgeguckt?) kann man auch umdrehen: Angenommen die beiden Kinder wären in Rustamiyah verstorben, kann man sich die Reaktionen darauf wohl ungefähr denken. Und wenn man die Möglichkeit hat, sich ein Aufnahme wieder und wieder anzugucken, dazu noch vergrößert und in einem klimatisiertem Büro, dann ist es ein leichtes, Kinder hinter eine Windschutzscheibe zu identifizieren. In einer Kampfsituation in einem Cockpit sind die Möglichkeiten eher begrenzt.

    Außerdem sollte man sich mal durch den Kopf gehen lassen, was im umgekehrten Fall passiert wäre. Der durchschnittliche „Kämpfer für Allah“ lässt niemanden am Leben (siehe Samir Kuntar, der „Held“ der Hisbollah, der mit seinem Gewehrkolben einem Baby den Schädel eingeschlagen hat. Vor den Augen der Eltern).

    Was die ganzen dämlichen Sprüche von den Piloten angeht: Wenn man mit 20 – 25 Jahren jeden Tag mit dem Tod in Form von zefetzten Körpern (Freund und Feind) zu tun hat, dann stumpft man wohl ziemlich ab. Das ist wohl eine Art Selbstschutz, kann ich schlecht beurteilen, weil es selten vorkommt, daß ich einen Kameraden in Stücken vom Pflaster kratze.

    Und der „Panzer“, der über die Leiche rollt, ist ein Humvee, ein zu groß geratener Jeep. Das macht den Umstand nicht besser, aber irgendwie schwingt auf allen Internetseiten mit, daß der Fahrer mit purer Absicht über die Leicht fährt, und das ist Bullshit.

    Der Angriff auf das Gebäude bedarf keines Kommentares. der größere Teil der Personen, die das Gebäude betreten haben, trugen Schußwaffen und galten somit als Kombatanten, also legitime Ziele.

    Wie gesagt: Menschlich ist das ganze eine 6.

    Aber seit wann ist Krieg menschlich?

    Zusatz: Was von Wikileaks zu halten ist, kann man sehr gut an den „18 steadfast supporters“ am Ende der wikileaks.org-Seite sehen: Allesamt traditionell linke bis linksextreme mediale Sprachrohre, von denen die LA-Times noch die harmloseste ist.

    Soviel zum CIA „Dokument“…..

    • „Dee, Du solltest echt mehr darauf achten, was hier für Videos gepostet werden. Bei Material wie #21 darfst Du Dich nicht wundern, wenn man Deinen Patriotismus mit Faschismus gleichsetzt.“

      Du weißt doch, was ich von Zensur halte. Soll sich jeder seine eigene Meinung über gewisse Videos bilden, ich werde sie nicht verbieten können. Jeder Mensch und sogar Straftäter hat das Recht auf eine Anhörung und wird von mir nur getadelt, wenn er sich nicht an die Gesetze hält. Ich kann nur verlangen, was ich selbst bereit bin zu geben… Außerdem finde ich die Forderung, unsere Soldaten zurückzuholen absolut unterstützenswert! Ob die jetzt von links oder rechts kommt, interessiert mich nicht. In dem Fall sind sich die Streithähne zumindest einig und handeln nachweisbar moralisch korrekt. Was daran faschistisch sein soll, bleibt wohl ein Geheimnis😉

      Wenn man mich und meine Ansichten aufgrund meiner altruistischen Prinzipien diffamieren will – nur zu – es ist ja nichts Neues, dass der verblendete Teil unserer Gesellschaft die Angeklagten nicht zu Wort kommen lässt… Ich bin nunmal ein Philanthrop.

      „Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein!“ – Faust I, Vers 940

    • http://www.jn-buvo.de Informiere dich lieber bevor doch andere als „unterbelichteten Vollspassten“ titulierst.

      Aktion der der JN mit Titel „Wir oder Scharia“ würde ich jetzt nicht wirklich las islamophil betrachten.

      Ferner finde ich es eine Frechheit heimattreue Nationalisten und Freidenker als Faschisten zu diffamieren.

      Faschismus trägt heute die Farbe „ROT“.

  15. 1.@De3X
    Schönes Argument, tolles Zitat😉

    2.#21 Muss ich dem Wunsch raus aus Afghanistan auch nur zustimmen!
    2008 war ich selbst in Afghanistan und muss sagen das es sehr viele Afghanen gibt die glücklich sind das wir helfen, jedoch kann man in Afghanistan Freund von Feind nicht unterscheiden und das macht unsere bemühung zu helfen schon fast unmöglich.
    Gefahrens situationen einzuschätzen ist auch so gut wie unmöglich, aus diesem grund liegen die Nerven der Soldaten auch blank und dies führt zu solchen verwechslungen wie mit den Afghanischen Soldaten.
    Afghanistan war ein riesen Fehler und bevor noch mehr Soldaten in einem Sarg nach Hause geschickt werden, sollten sich unsere „Politiker“ diesen Fehler eingestehen und unsere Soldaten so schnell wie möglich nach Hause holen!

    Abgesehen habe ich einst diesen Schwur aufgesagt:

    „Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen.“
    Und ich wüsste nicht inwiefern ich Deutschland in Afghanistan diene bzw. ich das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes in Afghanistan verteidige?!

    Das wohl das Geheimnis von Peter Struck bleiben!

  16. Zu Arabern und Islam:
    1. Deutschland hat keine unüberbrückbaren historischen Probleme mit den Türken, keine mit den Arabern, keine mit den Persern und keine mit dem Islam. – Die sind erst entstanden durch die massive unkontrollierte Einwanderung, die unsere Bundestagspolitiker, die Medien, die Gewerkschaften und die Kirchen zu verantworten haben. Mit der Einwanderung haben wir auch die Konflikte ihrer Heimatländer importiert! –
    2. Die Türkei war ein treuer Verbündeter Deutschlands im Ersten Weltkrieg. Feldmarschall Moltke war als junger Offizier in den 1840er Jahren preußischer Ausbilder in der Türkei. (Für die Jüngeren unter uns: Moltke war der Stratege des letzten Krieges, den wir gewonnen haben, 1870/71 gegen Frankreich.)
    Deutsche Firmen haben vor 100 Jahren für die Türkei die „Bagdad Bahn“ gebaut, deren Reste heute noch stehen. Sie wurde im Ersten Weltkrieg von „Lawrence von Arabien“ angegriffen. Lawrence hat sich übrigens sehr bewundernd über das deutsche Militär, das er bekämpft hat, geäußert. („Seven Pillars of Wisdom – die Sieben Säulen der Weisheit“)
    Feldmarschall von der Goltz war 1883- 1895 als deutscher Organisator und Berater in der türkischen Armee tätig.
    3. Ich bin hier noch mit den Büchern Karl Mays aufgewachsen. Wie die meisten wissen, spielt die eine Hälfte seiner Bücher in Amerika (Winnetou) und die andere Hälfte in arabischen Ländern (Kara Ben Nemsi). Karl May gibt recht gut die deutsche Einstellung gegenüber Arabern und Türken im 19. Jahrhundert wieder. Weder Araber noch Türken werden ausschließlich negativ oder als Bedrohung geschildert. Es gibt immer solche und solche. Die guten Araber unter dem Christen Kara ben Nemsi (mit Hadschi Halef Omar) kämpfen gegen böse Araber wie den Schut.- Um 1900 waren übrigens für den Westen nicht die Araber, sondern die Chinesen die Hauptbedrohung: „die gelbe Gefahr“. Boxeraufstand! –
    4. Wir haben hier eine Menge arabischer alter Einflüsse, die wir gar nicht mehr bemerken: die arabischen Zahlen. Die altgriechischen Naturwissenschaftler und Mathematiker, die im Christentum nicht viel galten, und deren Schriften das Mittelalter nur in arabischen Übersetzungen überlebt haben. Wir haben in unserer Militärmusik jede Menge türkischer Einflüsse: Schellenbaum, Glockenspiel, Pferdeschweife, Becken, Halbmond. (Haben wir ihnen im 17. Jahrhundert abgenommen)
    5. Es gibt auf diesem Blog so Katakombenäußerungen, man solle etwa alle Moslems (3.2 Mio!!) ausweisen und da gleich in den Kreißsälen anfangen. – Je radikaler diese Äußerungen, desto mehr muß man sich fragen: Wem nutzt das??? – Nicht diesem Blog! – Sondern denen, die mit dem Finger auf uns zeigen wollen. Denen werden damit die Vorlagen für Facebook und Youtube geliefert.
    6. Liebe Kollegen vom Islam. Ihr könnt hier mit diskutieren. Bislang habt ihr hier immer die Form gewahrt, obwohl das hier manchmal nicht leicht ist. Antwortet nicht auf Beschimpfungen. Die jeweiligen Äußerungen sprechen für sich selber! – Wir haben hier 3.2 Millionen Moslem im Land, davon haben 700.000 einen deutschen Paß. Wir müssen mit euch auskommen und ihr mit uns. Es wird auf beiden Seiten welche geben, mit denen das nicht möglich ist. Die können dann in ihren jeweiligen Katakomben auf ihren jeweiligen Umsturz, Gottesstaat, Endsieg oder Revolution am St. Nimmerleinstag warten.
    Wir andern wollen dafür sorgen, so gut es geht, daß wir miteinander im Gespräch bleiben. Und das wird nicht leicht werden!
    7. Und liebe Patrioten: Wenn ihr den Moslem, die mit uns reden wollen, den Dialog verweigert, dann treibt ihr sie in die Arme der Mulitkulti-Grünen. Dann ist aber auch nichts gewonnen.

    Und dann muß man noch sagen – wie von höherer Stelle schon angemerkt wurde -, auf diesem Blog sind täglich ca. 1000 Leute unterwegs. Nur ein oder zwei Prozent nehmen an der Debatte teil, der Rest liest nur mit. –

    • Nicht 1000, mehr so 500-800 im Schnitt würde ich schätzen. Immer noch viel :-)Wobei WordPress auch Mehrfachbesuche der gleichen Person mehrfach zählt, dh wenn ich 7mal am Tag auf Mias Seite gehe werde ich auch 7mal gezählt. Meiner Meinung nach.

      • Ich korrigiere mich teilweise: Mias Blog 60 Tage am Netz, bis jetzt rund 57.000 Besucher, macht über 900 pro Tag. Dennoch, die letzten Wochen wars MMN etwas weniger.

  17. Die Ammis bringen mal wieder einem unterentwickelten Land Demokratie,Kultur,Freiheit und natürlich Wohlstand,genau wie bei uns 1945.Da darf mann halt nicht zimperlich sein.
    Wie heist es so schön?Weit entfernt vom Bombenhagel riß vieles er sich untern Nagel…
    Vielen Dank lieber,guter Uncle Sam!

  18. Nachtwächter :
    Zu Arabern und Islam:
    1.Deutschland hat keine unüberbrückbaren historischen Probleme mit den Türken, keine mit den Arabern, keine mit den Persern und keine mit dem Islam. – Die sind erst entstanden durch die massive unkontrollierte Einwanderung, die unsere Bundestagspolitiker, die Medien, die Gewerkschaften und die Kirchen zu verantworten haben. Mit der Einwanderung haben wir auch die Konflikte ihrer Heimatländer importiert! –

    Der Islam hat ein unüberbrückbares, schon immer existierendes Problem mit der Freiheit. In nicht einem islamischen Land herrscht Demokratie und in keinem islamischen Land gelten die Toleranzregeln, die uns von den in Europa lebenden Moslems aufgezwungen werden, indem sie sich auf auf die der Aufklärung zu verdankenden Rechte wie Religions- und Meinungsfreiheit berufen.

    2.Die Türkei war ein treuer Verbündeter Deutschlands im Ersten Weltkrieg. Feldmarschall Moltke war als junger Offizier in den 1840er Jahren preußischer Ausbilder in der Türkei. (Für die Jüngeren unter uns: Moltke war der Stratege des letzten Krieges, den wir gewonnen haben, 1870/71 gegen Frankreich.)
    Deutsche Firmen haben vor 100 Jahren für die Türkei die „Bagdad Bahn“ gebaut, deren Reste heute noch stehen. Sie wurde im Ersten Weltkrieg von „Lawrence von Arabien“ angegriffen. Lawrence hat sich übrigens sehr bewundernd über das deutsche Militär, das er bekämpft hat, geäußert. („Seven Pillars of Wisdom – die Sieben Säulen der Weisheit“)
    Feldmarschall von der Goltz war 1883- 1895 als deutscher Organisator und Berater in der türkischen Armee tätig.

    Und? Was hilft die historische Betrachtung bei der aktuellen Situation?

    3.Ich bin hier noch mit den Büchern Karl Mays aufgewachsen. Wie die meisten wissen, spielt die eine Hälfte seiner Bücher in Amerika (Winnetou) und die andere Hälfte in arabischen Ländern (Kara Ben Nemsi). Karl May gibt recht gut die deutsche Einstellung gegenüber Arabern und Türken im 19. Jahrhundert wieder. Weder Araber noch Türken werden ausschließlich negativ oder als Bedrohung geschildert. Es gibt immer solche und solche. Die guten Araber unter dem Christen Kara ben Nemsi (mit Hadschi Halef Omar) kämpfen gegen böse Araber wie den Schut.- Um 1900 waren übrigens für den Westen nicht die Araber, sondern die Chinesen die Hauptbedrohung: „die gelbe Gefahr“. Boxeraufstand! –

    Die Bücher von Karl May sind GESCHICHTEN.

    4.Wir haben hier eine Menge arabischer alter Einflüsse, die wir gar nicht mehr bemerken: die arabischen Zahlen. Die altgriechischen Naturwissenschaftler und Mathematiker, die im Christentum nicht viel galten, und deren Schriften das Mittelalter nur in arabischen Übersetzungen überlebt haben. Wir haben in unserer Militärmusik jede Menge türkischer Einflüsse: Schellenbaum, Glockenspiel, Pferdeschweife, Becken, Halbmond. (Haben wir ihnen im 17. Jahrhundert abgenommen)

    Die „arabischen Zahlen“ sind Beutewissen aus dem islamischen Feldzug gegen Indien. Und weit über 80% der „arabischen“ Wissenschaftler waren Konvertiten oder Dhimmies.

    5.Es gibt auf diesem Blog so Katakombenäußerungen, man solle etwa alle Moslems (3.2 Mio!!) ausweisen und da gleich in den Kreißsälen anfangen. – Je radikaler diese Äußerungen, desto mehr muß man sich fragen: Wem nutzt das??? – Nicht diesem Blog! – Sondern denen, die mit dem Finger auf uns zeigen wollen. Denen werden damit die Vorlagen für Facebook und Youtube geliefert.

    Deartige Katakombenäußerungen (netter Ausdruck übrigens) habe ich nie getätigt, aber wenn Du Kritik verbieten willst, begibst Du Dich mit Facebook und Youtube auf eine Stufe.

    6.Liebe Kollegen vom Islam. Ihr könnt hier mit diskutieren. Bislang habt ihr hier immer die Form gewahrt, obwohl das hier manchmal nicht leicht ist. Antwortet nicht auf Beschimpfungen. Die jeweiligen Äußerungen sprechen für sich selber! – Wir haben hier 3.2 Millionen Moslem im Land, davon haben 700.000 einen deutschen Paß. Wir müssen mit euch auskommen und ihr mit uns. Es wird auf beiden Seiten welche geben, mit denen das nicht möglich ist. Die können dann in ihren jeweiligen Katakomben auf ihren jeweiligen Umsturz, Gottesstaat, Endsieg oder Revolution am St. Nimmerleinstag warten.
    Wir andern wollen dafür sorgen, so gut es geht, daß wir miteinander im Gespräch bleiben. Und das wird nicht leicht werden!

    Von den 700.000 Pässen waren mindestens 500.000 ein Geschenk von Putins bezahltem Lakaien Gas-Gerd vor der Wahl 2002, ansonsten hätte er schon die Wahl verloren. Ein Personalausweis eines Landes bedeutet noch lange nicht die Loyalität dem Land gegenüber.

    7.Und liebe Patrioten: Wenn ihr den Moslem, die mit uns reden wollen, den Dialog verweigert, dann treibt ihr sie in die Arme der Mulitkulti-Grünen. Dann ist aber auch nichts gewonnen.
    Und dann muß man noch sagen – wie von höherer Stelle schon angemerkt wurde -, auf diesem Blog sind täglich ca. 1000 Leute unterwegs. Nur ein oder zwei Prozent nehmen an der Debatte teil, der Rest liest nur mit. –

    Was gibt es zu reden? Nichts. Es gibt nur eins: Integrieren. Bedingungslos.

  19. Volksschutz :
    http://www.jn-buvo.de Informiere dich lieber bevor doch andere als “unterbelichteten Vollspassten” titulierst.

    Ich bin sehr gut über diese Truppe informiert, danke.

    Aktion der der JN mit Titel “Wir oder Scharia” würde ich jetzt nicht wirklich las islamophil betrachten.

    Nur leider hat der gesamte losgelassene Populismus keinerlei intelektuelle Substanz. Siehe Israel.

    Ferner finde ich es eine Frechheit heimattreue Nationalisten und Freidenker als Faschisten zu diffamieren.

    Wenn das „heimattreue Nationalisten“ sind, n dann gute nacht…

    Faschismus trägt heute die Farbe “ROT”.

    Da sind wir uns einig.

  20. @ Chrischan

    Daumen hoch (bis auf die „Vollspasten, weil es bringt nicht weiter, sondern nützt denen, die Sie so nennen, auch wenn ich Ihre Motivation sehr gut verstehe)

    „Vielleicht sollte man sich mal Gedanken über die Schnittmengen der Ideologie der Neofaschisten und des Islam machen“

    Das sollte man nicht nur, dass muss man sogar! Es ist von extremster Wichtigkeit dieses „Schlammloch trocken zu legen“. Einer der entscheidenden Schlüsslpunkte.

    MfG

  21. Intoleranz und Habgier sind die Säulen die unsere Gesellschaft „noch“ Tragen. Es ist nur eine frage der Zeit wann dieses System in sich selber
    zusammen fällt…

    Carpe diem und schönen abend noch ;o)

  22. Welcome in the real world! Als ich meinen Wehrdienst abgeleistet habe, haben wir int. Soldaten betreut, die aus dem Kosovo zurück gekommen sind. Arme Burschen. Völlig fertig. Was täglich in Kriegsregionen abgeht, kann doch ernsthaft niemanden mehr überraschen. Früher hatte ich noch Mitleid. Heute bete ich für unsere Soldaten, denn zwingen tut sie niemand den Beruf zu ergreifen. Damit möchte ich nicht widersprechen, sondern auch zeigen, dass ich die jungen Männer und Frauen in der Bundeswehr nicht mehr verstehe. Wofür ergreifen sie denn noch diesen Beruf? Unser Land muss die Bundeswehr schon lange nicht mehr beschützen. Wir müssen von uns aus für Frieden kämpfen. Wenn ich solche Videos sehe, könnte ich nur heulen …
    Gott verzeiche uns!

    • Ihr Gewissen zwingt sie, nur leider werden unsere Soldaten ins kalte Wasser geworfen. Was „die da oben“ beschließen, erfahren sie – wenn, dann meist erst, wenn´s zu spät ist. Oder gar nicht. Hab´ ein paar alte Veteranen kennenlernen dürfen, die glauben den Mist nicht, denen man ihnen in Gefangenschaft erzählt hat. Warum sollten sie auch jemandem glauben, der sie foltert? Warum sollten sie Videoaufzeichnungen von Geschehnissen für glaubhaft erklären, in denen sie sich selbst als Opfer der Deutschen wiedererkennen? Mir tun sie immernoch leid; alle Soldaten, aller Länder, die in Kriege ziehen, die eigentlich vermeidbar wären, wenn es da nicht diese machtgeilen Säcke gäbe… Ich hoffe, dass Deutschland den Niederlanden folgt und unsere Soldaten ebenfalls spätestens ab Sommer nach Hause holt… Hier werden sie gebraucht!!

  23. Hast Du das letzte Interview in der Jungen Freiheit Nr. 17/10 mit dem kanadischen Soldaten Jody Mitic gelesen? Die können gar nicht mehr anders, weil sie sonst im Leben nichts mehr haben…obwohl der Soldat ein kleines Kind und eine Frau hat, ist Afghanistan ein Teil von ihm geworden. Du hast recht, verantwortlich sind diese Säcke. Aber warum sind sie so geblendet und wachen nicht auf? „Wo der Teufel sein unwesen treibt, findet er immer Schwache.“ Darum ist Deine Vision unterstützenswert: Ohne Gewalt, denken, handeln, Mutig sein. So einfache Worte und doch schwer umzusetzen. Aber alles braucht seine Zeit. Unsere Soldaten müssen schnell nach Hause!

  24. Heute bin ich zum ersten mal hier. Alles sehr interessant. Auch Eure Komentare und Gedanken sind sehr „Bunt gemischt“.
    Was ich zu den USA zu sagen habe, die haben seit über 200 Jahrn keinen Krieg im eigenen Land gehabt. Doch haben sie überall auf der Welt ihre schmutzigen Finger drin. Ich bin nicht für Krieg, doch die USA haben sich im Laufe der Zeit das Recht verdiend, einmal so richtig die „Schnauze voll zu bekommen“. Seit dem diese Spitzbuben auf dem Kontinent gelandet sind, haben sie alles und jeden zerstört und vernichtet was ihnen im Weg war. Dann folgte die Versklavung der Afrikaner und anderer Volksgruppen. Den Vogel haben sie abgeschossen als sie in Japan 2x eine Atombombe zündeten. OK, das hat den Krieg scheller beendet. Doch ohne Öl hätten die Japaner mit fast den gleichen Verlusten auch den Krieg beenden müßen.
    Na gut, wir Deutschen haben auch genug Dreck am Stecken.
    Wir sind ja so ein dummes, egoistisches und feiges Volk, das man sich in Grund und Boden schämen sollte.
    Uber die Nazis und heute die NPD und ihre Anhänger lache ich mir jeden Tag einen Ast.Wenn man bedenkt wen diese Trottel am meisten anhimmeln. Sie schimpfen über die Ausländer und vergöttern im gleichen Atemzug den größten kranken Idioten und auch AUSLÄNDER Adolf Hitler. Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man sich kaput lachen.
    Wir „Weißen“ halten uns für solche Übermenschen, versuchen anderen Ländern unseren Willen auf zu zwingen und uns an ihnen zu bereichern. Dann wundern wir und und ziehen den Schwanz ein, wenn diese mal zurück schlagen.
    Was den Islam angeht. Wer war es denn, der zuerst Krieg im Heiligen Land angefangen hat? Das waren wir Weißen der heiligen Kreuzzug im Namen der Kirche. Die Kirche, das größte Verbrechersündikat der Erde. Woher stammt all sein Reichtum???
    Das einzige was mir am Islam stinkt, ist wie die mit ihren Frauen umgehen.
    Ich wünsche mir für den Islam , das sich die Frauen gemeinsam erheben und den Spieß umdrehen. Denn ohne ihre Frauen sind alle männlichen Moslems weniger wert als streunede Hunde.Denn wer seine Frau schlägt und einsperrt ist doch nur ein kleiner feiger Angsthase. Das hat doch nichts mit Ehre und Moral zu tun.
    Doch freue ich mich, das es eine solche Seite gibt, die ein paar Geheimnisse als Licht bringt.
    Wir leben doch alles auf diesem so empfindlichen und kleinen Planeten. Wir müßen doch endlich mal einsehen, das das was die Menscheit zur Zeit anstellt, nur zum Untergang ihrer Rasse dient.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s