…und jährlich grüßt das Mai-Getier…

>> zum Video <<

Ich weiß, was ich sag´ – Weiß genau, wer ich bin,
Dass ich zu viel ertrag´ – Ich nehm´s nicht hin!!
Ich weiß, was ich tat – Weiß genau, was ich tu´,
Dass ich die Wahrheit sag´ – Hör´endlich zu!!

Anti-Deutsch zu sein – ist ganz einfach… Anti-Deutsch zu sein – ist sogar Kult…
Anti-Deutsch zu sein – ist ganz einfach… Anti-Deutsch zu sein und frei von Schuld?!
Anti-Deutsch zu sein – ist ganz einfach… Anti-Deutsch zu sein – wird belohnt…
Anti-Deutsch zu sein – muss wohl gut sein; Anti-Deutsch zu sein ist man gewohnt…

Sie sind´s gewohnt – wegzuschauen… Sie sind´s gewohnt – draufzuhauen
Sie sind´s gewohnt – auch die Frauen:
Zu fressen, was es gibt, weil es freie Entscheidungen nicht gibt!!

Ich weiß, was ich sag´ – Weiß genau, wer ich bin,
Dass ich zu viel ertrag´ – Ich nehm´s nicht hin!!
Ich weiß, was ich tat – Weiß genau, was ich tu´,
Dass ich die Wahrheit sag´ – Hör´ endlich zu!!

Ich weiß, was ich sag´ – Weiß genau, wer ich bin,
Dass ich zu viel ertrag´ – Ich nehm´s nicht hin!!
Ich weiß, was ich tat – Weiß genau, was ich tu´,
Dass ich die Wahrheit sag´ – Hör´ endlich zu!!

Anti-Deutsch zu sein – ist `ne Schande… Anti-Deutsch zu sein – im eig´nen Land…
Anti-Deutsch zu sein – ist `ne Schande… Anti-Deutsch zu sein – ist nur noch krank!!
Deutschland treu zu sein – ist nicht einfach… Deutschland treu zu sein – ist ein TABU…
Deutschland treu zu sein – ist kein Verbrechen, also:
Fang´ an zu Denken und hör´ mir endlich zu!!

Ich weiß, was ich sag´ – Weiß genau, wer ich bin,
Dass ich zu viel ertrag´ – Ich nehm´s nicht hin!!
Ich weiß, was ich tat – Weiß genau, was ich tu´,
Dass ich die Wahrheit sag´ – Hör´ endlich zu!!

Ich weiß, was ich sag´ – Weiß genau, wer ich bin,
Dass ich zu viel ertrag´ – Ich nehm´s nicht hin!!
Ich weiß, was ich tat – Weiß genau, was ich tu´,
Dass ich die Wahrheit sag´ – Hör´ endlich zu!!

Mach´s wie ich und kämpf´ – um Dein Deutschland –
Mach´s wie ich und kämpf´ – um frei zu sein!!
Mach´s wie ich uns kämpf´ – um Dein Deutschland –
Mach´s wie ich und kämpf´ – mach Dich nicht klein!!
Mach´s wie ich und kämpf´ – um die Freiheit –
Mach´s wie ich und kämpf´ – um Dein gutes Recht!!
Mach´s wie ich und kämpf´ – um die Ehre –
Leiste Widerstand – sei deutsch und bleib´ gerecht!!

77 thoughts on “…und jährlich grüßt das Mai-Getier…

  1. Mein Lieblingslied von Dir.
    Mal sehen was die Pfuis sich so einfallen lassen,um in Kreuzberg und anderswo Krawall zu machen.Dem kleinen Arbeitsmann das Auto zerkloppen,das könn`se.
    Sollten es mal lieber mit denken bzw. nachdenken probieren.

    • Das ist wohl wahr. Es wird schwer, diese ADS-Kinder davon zu überzeugen, dass die Autos fremder Menschen nichts dafür können, dass die eigenen Eltern berufsbedingt nie Zeit für die Erziehung hatten… Man kann sich eben nicht jeden Luxus leisten😉

    • Alles wie gehabt. Ich dachte, nach Wiederherstellung meines fast völlig zusammengebrochenen Betriebssystems und der Entfernung einiger gefährlicher Viren, wäre nun auch mein Problem bei den WordPress-Blogs erledigt. Doch nach wie vor verschwinden meine Beiträge nach dem Absenden und landen im Spam, wovon sie meist viele Stunden später erst hervorgeholt werden.
      Motivierend für das Schreiben von Kommentaren ist das nicht…

    • – Zur Erinnerung –

      Zitate Deiner Kommentare aus dem Artikel
      „Es müssen alle Fakten auf den Tisch[…]“:

      vom 28.04.2010 um 19:51
      „1.Mai MIA FREI………“

      und vom 28.04.2010 um 21:04
      „Man sieht sich in Prenzlau?“

      Mir ist es übrigens egal, wie Du Dich nennst – ob Schlumpftrupp oder Schrebergärtner… Wenn Du nichts Konstruktives beizutragen hast, suche Dir bitte einen Blog, auf dem sich Menschen Deiner Gesinnung für Deinen Quark interessieren. Stalker und Spammer laufen hier gegen eine Wand…

      • Ein paar Hofnarren wirst Du hier doch verkraften können! – Muß ja nicht alles immer so furchtbar ernst sein?

  2. Danke lieber Nachtwächter!
    @mia
    Wo habe ich geschrieben das ich dich in Prenzlau erwarte?
    Stalker und Spamer?Niemals!Ich bin vom Mossad gesteuert!uuaaaaa

      • Vielleicht hat ‚es‘ ja ausnahmsweise nicht gesponnen, als ‚es‘ behauptete, ‚es‘ sei vom Mossad gesteuert… Was solls?! Auch ‚es‘ wird seiner gerechten Strafe nicht entgehen. ‚Es‘ schießt sich schließlich mit solchen Beiträgen selbst ab😉

  3. 70.000 wurden grade eben erreicht. – Wenn jeder nur 1 Euro spendet, dann könntest Du schon mal ne DVD anbieten. Hochauflösend, damit man Dich bewundern kann! –

    • Ich will doch garnicht bewundert werden. Bin kamerascheu und kann die Dinger immernoch nicht ausstehen!! Die Menschen sollen meine Texte verstehen und gemeinsam an einer besseren Zukunft arbeiten. Mehr will ich nicht…

      • Liebste Mia, Texte und Lieder fürs Internet schreiben ist eine Sache, hinausgehen und in der Welt wirken eine andere. Ich weiß ja nicht was Deine Pläne genau sind für die Zukunft, Du machst da ja ein kleines Geheimnis draus, aber es wäre doch grob fahrlässig Deine ganze wunderbare Erscheinung nicht mit aller Gewalt für die nationale Sache einzusetzen (damit meine ich nicht Parteien).

        Wie gesagt, Du entscheidest was Du tust. Sicher ist jedoch, daß Du wenn Du wolltest bereits jetzt enorm Furore machen könntest, medial. Warum warten? Es ist fünf vor zwölf für Deutschland, bekanntermaßen!

        Und noch ein Letztes, das klingt jetzt vielleicht sexistisch, bleibt aber wahr:

        Eine „Sprechgesangskünstlerin“ oder wie auch immer jetzt der korrekte Titel ist😉 darf ein gewisses Alter nicht überschreiten, um Erfolg zu haben. Um es mal überspitzt zu formulieren: Hast Du einmal Runzeln, werden Deine noch so guten Texte und Lieder nicht mehr in der Breite ankommen!

        Also, nicht zu lange warten!!

        • Quatschkopf…😉 Du hast ja keine Ahnung, was ich alles mache – wäre ne ziemlich entspannte Angelegenheit, wenn ich wirklich nur Texte und Lieder schreiben würde… Aber egal. Wie Du schon richtig erkannt hast: Ich entscheide, was ich tu‘.🙂

          • Dein Aufwand und Einsatz ist bewundernswert. Kämpfe selber schon seit Jahren in der gleichen Thematik. Meine Erfahrung: wichtig sind vertrauensvolle Personen, die den Rücken stärken und mithelfen. Das Ziel, den Linkstrend zu brechen, ist nur mit Gemeinschaft zu erreichen. Daher sollten die Nutzer deines Forums, bzw. Kommentarfeeds, wenn möglich, zusammenarbeiten. Nur gegenseitig schreiben, ist zwar gut für die Psyche, hilft aber nicht in der Sache. Bin daher immer ansprechbar.
            Jedenfalls bin ich froh eine so gutes Vorbild kennen gelernt zu haben (sprich deine Lieder und Webseiten).

          • „Das Ziel, den Linkstrend zu brechen, ist nur mit Gemeinschaft zu erreichen. Daher sollten die Nutzer deines Forums, bzw. Kommentarfeeds, wenn möglich, zusammenarbeiten.“

            Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Habe das damals auch im JF Interview (zur letzten Frage auf Seite 3) angesprochen.
            Ich wünsche mir natürlich, dass es irgendwann einen Zusammenschluss aller prodeutschen / patriotischen Blogs und Seiten gibt, damit die Menschen, die aus dem Hauptstrom der manipulierten Gesellschaft ausbrechen wollen, einen festen Bezugspunkt haben und nicht durch unendlich viele Anlaufstellen überfordert werden und gleich wieder resignieren. Danke für Deine Unterstützung! LG von *Mia

          • Das ist in der Tat eine ziemlich geile Idee!! Eine zentrale Seite im Netz von wo aus man alle national-patriotischen Blogs etc. erreichen kann, wobei die Unabhängigkeit der jeweiligen Blogs etc. gewahrt bleibt…ich werd mir das mal merken. Super Idee!

  4. Bin ja ganz froh, daß in den letzten Tagen hier Deine Texte teilweise veröffentlicht worden sind. Hab sie schon in meine eigenen Unterlagen kopiert. Mach mir eh dauernd Gedanken drüber. Bei den RHP Sachen gehe ich davon aus, daß die Texte von dir sein könnten, sie also Deine Meinung ausdrücken, sonst hättest Du sie wohl nicht interpretiert. Tempelritter ist wohl von Dir selber. Shice egal, das Aufstehen nach einer Niederlage. – Nee, die Texte tun schon ihre Wirkung. – Aber der Interpret gehört untrennbar dazu. – Wäre „Satisfaction“ noch „Satisfaction“, wenn’s Peter Alexander gesungen hätte, oder Florian Silbereisen? –😉

    • Nicht umsonst steht da „remake“ – Es sind 3 oder 4 ‚RHP Neuaufmachungen‘, die z.T. auch mit meinen eigenen Texten kombiniert wurden. Ich dachte, das hätten wir im Musikblog bereits geklärt!? Und ja, Tempelritter, Shice Egal etc. sind komplett auf meinem Mist gewachsen. Tut mir leid, dass Du trotzdem ständig an RHP denken musst. Das war nicht beabsichtigt. Schreib´ denen doch einfach mal, wie gut Du sie findest und erzähl mir nichts von Bewunderung, wo es für Dich nichts zu bewundern gibt…

  5. Oh Gott, oh Gott! – Ich krieg jetzt Depressionen. – Ich schalt‘ jetzt den PC aus und esse Gummibärchen! –😦

    • Wer Statistiken fälscht, darf ruhig auch mal Depressionen haben… Du bist nicht zufällig ein griechischer Regierungsbeamter??😀

  6. patér hämoon ho en tois ouranois! – ho pólemos patér pantoon! – pantoon chrämaton metrón estin ho ánthropos! –

  7. Zum 1.Mai, der passende Kommentar:

    „Mit „Schweinfurt, Würzburg, usw. usw. ist bunt statt braun“ haben in Bayern 13.000 Volldemokraten gegen das Deutschtum protestiert. Nein, das brauchen wir nicht zu verstehen, die Leute, die da auf die Straßen getrieben wurden, haben es auch nicht verstanden. Mit dieser Parole wird für neue Moscheen und Scharia protestiert, für Milliardenzahlungen an Griechenland bei gleichzeitigen Nullrunden und Steuererhöhungen in Deutschland, für den Bau abstruser Denkmäler für Geschehnisse vor mehr als 65 Jahren, während weltweit weitergestorben wird. Ja, ja, es wurde gegen ach so böse Neonazis demonstriert, Wirklich? Es wurde gegen deutsche Mitbürger und deutsche Interessen demonstriert, zu Gunsten von noch mehr Zuwanderung und kultureller Zerstörung. Da sagen wir doch danke!

    Randaliert wurde natürlich auch, doch während die „Gegendemonstranten“ genau beschrieben werden (einschließlich der Sitzblockade des Rübezahl-Darstellers Wolfgang Thierse), wird die Randale kleingeredet. Unter dem freundlichen Motto „Kapitalismus zerschlagen“ wurden in Hamburg gezielt Polizisten mit Flaschen, Steinen und Feuerwerkskörpern angegriffen. Eine Gruppe Vermummter versuchte, eine Sparkassenfiliale zu stürmen und zerschlugen dort alle Fensterscheiben. In Berlin blieb es bei der „Antikapitalistischen Walpurgisnacht“ den Meldungen nach friedlich.

    Ach ja – was haben die „Neonazis“ getan? „Passanten angepöbelt“ – und dafür wurden in Berlin 250 von ihnen in Gewahrsam genommen. Ja, natürlich – bei den linken Randalierern in Hamburg wurden lediglich neun Chaoten vorläufig festgenommen. Vermutlich für ein wenig Kaffee und Kuchen mit der Polizei.“

    http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

  8. @Alle
    Warum wollt Ihr Mia vor Euch her schieben, dass Sie mehr in die Öffentlichkeit geht? Ich verstehe ja gewisse Hoffnungen, aber „der stete Tropfen hölt den Stein“! Gebt der Sache und der Vision Zeit! Wir alle zusammen können etwas bewirken, vor allem wenn wir zusammen halten und uns entsprechend verhalten. Ladet nicht alles auf zwei schöne aber kleine Schultern.
    @Mia
    Wenn ich hier Deine Entwicklung beobachte, mache ich mir echt Sorgen, dass Dir alles über den Kopf wächst. Und plötzlich lese ich wieder eine Aussage von Dir, die mir zeigt, dass Du eine klare Vorstellung von Deinem Weg hast. Das beruhigt mich. Solltest Du trotzdem mal ein wenige zusätzliche Energie brauchen…😉
    Respekt!

    • Danke, mein Lieber!!😀 Zusätzliche Energie ist zwar nicht ganz so nötig, wie mehr Zeit, um weiterhin so viel allein organisieren zu können, aber ich nehme sie sehr gerne an, da Du den 24-Stunden-Turnus wahrscheinlich auch nicht ändern kannst…😉

      • 🙂 Nein, diese Macht habe auch ich nicht. Ich habe nur die Macht meine Zeit reichhaltig zu leben und nicht zu verschwenden. Das tust Du ja definitiv auch. „Nur dem, der Mut hat, den Weg zu gehen, offenbart sich der Weg.“ Dann schicke ich Dir jetzt wertvolle Zeit und Mut. Das hilft mir auch meine traurigen Gedanken zum 01. Mai zu verarbeiten.

        • Ein Österreicher sagte mal: “Das sind die Starken, die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.”

          Nochmals danke für Deine lieben Worte!🙂

          • Na so ein Zufall, dass ich in Innsbruck geboren wurde und ein Elternteil aus Österreich kommt. Passend und wieder sehr schön! Nichts zu danken, so versuche ich immer mein Leben zu leben! Wirst Du an passender Stelle sicher öfter lesen können!😉

  9. Grüß Dich Mia! Ich lebe im Ostallgäu. Ich erwähne das, weil hier die Problematik Grüne/Linke zum Glück noch nicht so ausgeprägt ist. Aber ich habe viele Bekannte/Verwandte quer durch Deutschland. So auch in Hamburg und Berlin. Nun, die Medien, was Wunder, gaben doch wieder einmal falsche Zahlen an. Zum einen waren es gerade mal halb soviel Antifa/Linke Protestierer, aber doppelt so viel konservativ/rechte. Allein von der rechten Seite waren es mindestens 8.000 bis 10.000. Somit standen sie in etwa pari.
    Die Mainstream-Medien gaben diese Zahlen nicht bekannt, weil dadurch der rechte Block allzu-sehr in den Vordergrund hätte gerückt werden müssen. Die Zahlen beruhen auf Angaben der Polizei, Insider-Informationen.
    So gesehen sieht das Zahlenverhältnis doch gleich schon viel freundlicher aus, Fr. Claudia Idiot, Verzeihung, Roth. Das reimt sich so schön…….und passt auch, oder?

    • Und bei all diesen Zahlen darf man ja auch nicht vergessen daß das linke Demonstrieren gesellschaftlich akzeptiert ist, das rechte Demonstrieren hingegen nicht und sogar zu Konsequenzen führen kann wie dieser Feuerwehrmann der bei der NPD mitlief und umgehend gefeuert wurde, jetzt ermittelt sogar der Staatsschutz!!! So ein scheiß System ist das doch!

      Ich gebe aber folgende Prognose ab, und die stimmt , da braucht jetzt gar keiner widersprechen🙂 :

      Das linke „gegen rechts“ Demonstrieren etc. wird sich totlaufen, abnutzen. Mehr und mehr Deutsche lassen sich ihre Meinung nicht mehr verbieten und sind bereit sich auch zu engagieren. Der nicht mehr weit entfernte Zusammenbruch der weltweiten Schuldenwirtschaft wird sein Übriges tun. Die Straße und auch die Köpfe der Menschen werden uns gehören. Im Moment verabschieden sich die Frustrierten noch in die Resignation und das Nichtwählertum, aber in nicht allzuferner Zukunft werden sie sich uns anschließen!

      Tempora mutantur!

    • „Die Zahlen beruhen auf Angaben der Polizei, Insider-Informationen.“

      Sollten die Informationen des ‚Insiders‘ tatsächlich stimmen, würde es auch erklären, weshalb die Ausschreitungen diesmal verhältnismäßig ‚ruhig‘ verlaufen sind. Es wäre durchaus denkbar, durch gezielte Verbreitung der Wahrheit, für nächstes Jahr die Zahlen der Konservativen, Patrioten, Rechten etc. zu verdoppeln oder gar zu verdreifachen. Ich denke, momentan haben einfach noch zu viele Menschen Angst vor den linken Chaoten, den Gewalttätern und blutigen Ergebnissen nach einem Aufeinandertreffen. Die Blockierer haben aber keine Chance, sich gegen noch größere Stimmigkeit im Volk aufzulehnen.

      Freunde – Wir haben ein Ziel! Kennt sich jemand mit der Organisation einer Demonstration aus? Falls er es sich nicht selbst zutraut, würde ich sie unter dem Motto „Deutsche zeigen Flagge: GEGEN antideutsche Gewalt!!“ anmelden. Vielleicht weiß ich bis dahin auch, wo ich die neue herstellen lassen kann… Bin für jeden Hinweis dankbar!😀

      • „Kennt sich jemand mit der Organisation einer Demonstration aus?“

        Nö, kein Plan. Aber meine erste Demo steht ohnehin bald mal an, und das wäre sich ne gute Gelegenheit🙂

        Davor käme allerdings definitiv noch Dresden und diverse andere, Du meinst das zum ersten Mai im nächsten Jahr?? Muß ja immer nen guten Anlaß geben🙂

        „Vielleicht weiß ich bis dahin auch, wo ich die neue herstellen lassen kann“

        Du meinst die neue Flagge (die mir sehr gut gefällt!)? Hast Du dich mal schlau gemacht wg. dem Ritterkreuz in der Mitte, ob das geht?

        • Mit Demos kenn ich mich auch nicht aus. Vielleicht können wir uns als ersten Schritt mal bei einer unterstützenswerten Veranstaltung dranhängen, z.B. http://www.1000plus.de. Hier geht es z.B. auch um Deutschland, denn wir haben bald keinen Nachwuchs mehr. Oder bei der Gedenkfeier auf dem Hohen Brendten in Mittenwald, die jedes Jahr statt findet. Die alten Herren, die friedlich ihren gefallenen Kameraden gedenken wollen, werden von Chaoten gestört. Einfach mal als Denk- und Diskussionsansatz. Wichtig ist wirklich eine breite Anzahl zu mobilisieren!

        • Nö. Hab´ mich nicht schlau gemacht. Wozu auch? Das Ritterkreuz steht international für Tapferkeit – daran gibt´s nichts zu rütteln – das Ding bleibt drauf!😉 Und ja, ich meine den 01. Mai 2011. Die Krawallbrüder haben diesen Tag lange genug missbraucht…

          • Ich stell hier mal mein Licht auf den Scheffel: Das „Ritterkreuz“ geht auf das Eiserne Kreuz von 1813 zurück, und das wiederum ist angelehnt an das Kreuz (quasi Logo) des Deutschen Ritterordens von Elfhundertnochwas. – Also ziemlich unverfängliche Sache. Lange Tradition. –

      • Hallo Mia. Komme leider erst jetzt zu einer Antwort. Die Zahlen stimmen. Der Polizei-Insider ist integer. Es ist nicht das erste Mal, dass Zahlen manipuliert werden. Die Linken sind bei der Polizei ziemlich unbeliebt. Während es zahlreiche Aussagen von Polizisten gibt, die den Rechten weitgehend keine Gewalt bescheinigen.
        Organisation einer Demonstration. Nun, im Prinzip recht einfach. Ein Beispiel: früher war ich in der Gewerkschaft, IGBCE, organisiert. Im Steinkohlenbergbau wurde ja des Öfteren demonstriert.
        Was wird benötigt? Erstens: Angst! Wie hier um den Arbeitsplatz. Zweitens: Sympathie! Wie hier in der Bevölkerung. Drittens eine Organisation mit reichlich Helfern! Wie hier die Gewerkschaft und Mitglieder. Viertens: Anmeldung bei der Behörde! dazu bedarf es einer aktuellen Begründung bzw. einer starken Lobby.
        Naja, und Fünftens wäre Geld nicht unwichtig, da Busse und Broschüren etc. bezahlt werden müßten.
        —zur Gewerkschaft noch: dort bin ich bereits vor vielen Jahren wegen steigender linksextremer Haltung ausgetreten—
        Dann die Auswahl des Ortes. Zur Stärkung des neuen Mottos „Deutsche zeigen Flagge:Gegen antideutsche Gewalt!“, oder so ähnlich, müßte die Gegend dafür prädestiniert sein. Eine Gegend mit traditioneller konservativer Grundhaltung. Baden-Württembarg und Bayern fielen mir da spontan ein. Die Bayern sind überwiegend sehr traditionell und halten nicht viel von Fremden. Aber auch eine Gegend, in der Deutsche immer mehr unter den Migranten und Linken zu leiden haben. Aktuell Berlin. Bestimmt schon gehört, was die rot/rot-Chaoten-Truppe dort vor hat (Bevorzugung von Migranten im öffentlichen und privaten Dienst).
        Wie auch immer, es bedarf einer guten Organisation vor Ort. Sehr gut, wenn man sich anschließen könnte. Z.Bsp. den Pro-Bewegungen. Auch die Republikaner wären zu empfehlen, die demnächst im allgäuerischen Kempten eine größere Veranstaltung planen.
        Beide verfügen über die Basisarbeit und das notwendige Wissen (Erfahrung).

        Daher ist die Flexibilität sehr wichtg. Eine Demo in Hamburg ist schwer zu erreichen für jemanden aus Oberbayern….Dabei: unter 3000 Teilnehmern würde keine Demo allzu ernst genommen werden.
        Deshalb meine Empfehlung: Anschluß an bestehende Organisationen. Stehe als Hilfe gerne zur Verfügung.

        • Danke, Engelchen🙂 Das sind ziemlich viele Informationen und Anforderungen. Werde nochmal über die Finanzierung nachdenken müssen, da ich doch bisher jede Spende dankend abgelehnt habe. Mal schauen – als Veranstaltungsort dachte ich schon an Kreuzberg, Prenzlauerberg, usw. – eben genau da, wo die letzten Jahre „der Punk abging“. Diese kranken Gewaltaktionen unter dem Deckmantel „Nazis blockieren“ sind einfach zuviel für diese Stadt. Berlin ist momentan auch „mein“ Zuhause. Ich will mich nicht dafür schämen, mich am 1. Mai von „meiner“ Stadt distanzieren und den Touristen erklären müssen, warum Kriminelle hier alles kurz und klein hauen dürfen, während andere Recht und Ordnung fordern, es aber allein nicht durchsetzen können.
          Dass die Polizei in Bezug auf „rechte Demonstranten“ besser zu sprechen ist, glaube ich Dir aufs Wort. Immerhin versuchen beide, Ihr Land und die damit verbundenen Rechte der Bürger zu schützen. Schade nur, dass das einige nicht begreifen wollen; es wäre einfacher für alle, wenn sie gemeinsam die sinnlose Gewalt der Antideutschen „blockieren“ würden, anstatt sich gegenseitig die Schädel einzuhauen…
          Ein „Anschluss an bestehende Organisationen“ finde ich nicht sinnvoll, weil die bereits ihre eigenen Süppchen kochen. Partei-Eigenwerbung hat auf einer volksbewussten Veranstaltung nichts zu suchen. Sie soll unpolitisch und für jeden Deutschlandfreund zugänglich und unterstützbar sein. Diese ganzen Spaltereien gilt es aufzuheben, daher wäre ein „Zusammenschluss aller bestehenden Organisationen“, die an diesem Tag für die gemeinsame Sache marschieren, effektiver und für den Normalbürger auch weniger irreführend. Fazit: Er würde sich spontan anschließen, weil er sieht, dass es auch um ihn als einfachen deutschen Bürger geht und nicht um „Links“ oder „Rechts“.

    • „Veranstaltungsort dachte ich schon an Kreuzberg, Prenzlauerberg, usw. – eben genau da, wo die letzten Jahre “der Punk abging”.“
      Ich dachte mir schon, dass du diese Meinung oder ähnlich hast. Zum einen: Spende ist eine wohl notwendige Sache. Ich wäre dabei. Zum Konzept. Damit genügend normale Bürger über eine solche Pro-Deutsch-Demo informiert sind, müssten Broschüren verteilt und Zeitungswerbung betrieben werden. Freiwillige vor Ort könnten da helfen. Nur, die Orte, die du aufführst, sind Brennpunkte. Du benötigst eine starke, rechte Basis als, wie soll ich es sagen, Schutztruppe? Naja, du weißt schon was ich meine. Daher meine Anregung, erst einmal in traditionell deutsch-treuen Gebieten zu beginnen. Das würde, ohne größeres Risiko, für eine Werbung sorgen. Der Bekanntheitsgrad steigt. Es ist so: die linke Front ist extrem aggressiv und baut auf die, leider vorhandene, politische Deckung. Um hier die Bevölkerung zum mit-marschieren zu verleiten, muss ihr erst einmal die Angst vor den kriminellen Linken genommen werden. Dies gelingt am ehesten in weitgehend links-freien Gegenden.
      Ein Beispiel: in Bayern gibt es traditionell zahlreiche Gebirgsschützen-Kompanien. Als sich vor einiger Zeit in Regensburg eine starke grün/linke Gruppe organisierte, um einen traditionellen Gottesdienst zu stören und Kreuze zu entfernen, wurden schnell einige tausend Gebirgsschützen samt Musikorchester aufgeboten. Diese formierten sich, harmlos verhaltend, aber deutlich die Absicht zeigend, hundert Meter vor dem Ziel der Chaoten auf. Nun, da konnten diese grünen Lümmel grölen was sie wollten, die Gebirgsschützen spielten nur um so lauter. Keine Frage, das der traditionelle Gottesdienst ungestört verlaufen konnte. Sie marschierten etwa 500 Meter bis zum Ratshausplatz. Skandiert von den Gebirgsschützen. Die linken Einzeller zogen sich schließlich mit hängenden Schlappohren zurück.
      Damit will ich nur zum Ausdruck bringen: wir brauchen eine starke Truppe mit der Fähigkeit und Bereitschaft, sich auch zu wehren. Oder eben Hilfe von aussen. Wie schon der olle Blücher sagte: getrennt marschieren, vereint schlagen. Der Pro-Deutsche Marsch hätte den größten Erfolg, wenn sie aus drei oder vier Gruppen, aus verschiedenen Richtungen, zu einem gemeinsamen Ziel bewegt. Etwa ein Rathausplatz oder Marktplatz etc. Dort dann eine Sprecher/innen-Anlage aufgebaut. Mit entsprechender Ansage und Verlautbarung. Verteilt werden Broschüren, Drucke, zum Verkauf T-Shirts und Anhänger. Aber: all dies muss mit starken Kräften geschützt werden. Kein Vertrauen in die Polizei! Für den Schutz sollte selber gesorgt werden. Nur so hätte eine solche Veranstaltung Aussicht auf Erfolg. Einen Erfolg, den Linke nicht verhindern können, da die Rechten stark genug sind, Angriffe abzuwehren. Alles andere hat keinen Sinn.

      • „Kein Vertrauen in die Polizei!“

        Völliger Käse… Es stimmt zwar, dass das Volk im Rahmen solcher Aktionen die Polizei nicht braucht, aber die Polizei braucht grundsätzlich das Volk! Ebenso wie unsere Soldaten. Es ist unsere patriotische Pflicht, da Politik und Staat die Polizei und Bundeswehr „abgeschrieben“ haben, hinter und vor unseren Jungs und Mädels zu stehen! Ich weiß, eigentlich sollten sie uns verteidigen, aber hier ist nunmal einiges aus dem Ruder gelaufen. Ich schätze das war sogar beabsichtigt, damit sie sich im Ernstfall auch noch gegen das eigene Volk stellen. Nur wir Freidenker haben das erkannt und müssen ihnen jetzt helfen, wieder aufzuräumen! Warum willst Du mehr Feinde haben, als Du ohnehin schon hast? Wieso würdigst Du nicht, dass sie ihren Dienst in bester Absicht für Volk und Vaterland angetreten haben? Wir sollten mit ihnen demonstrieren. Nicht ohne und nicht gegen sie. Sie sind nicht die Politik, sie sind nur ein ausführendes Organ, das trotzdem menschlich ist. Glaube mir, 90% der uniformierten Ordnungshüter sind ebenfalls pro-deutsch. Wenn wir ihnen wieder zu dem Status verhelfen, dem früher noch mit Respekt & Dank begegnet wurde, wehren sie sich auch wieder an der richtigen Stelle und lassen ihren Frust nicht länger an Demonstranten aus. Versuche sie einfach mal zu verstehen. Die Löhne sind zu niedrig, die Gewalt steigt, an angemessener Ausrüstung wird gespart und dann fehlen ihnen etliche Befugnisse und Gesetze, die es ermöglichen würden, härter gegen chronische Straftäter vorzugehen. Die fühlen sich doch genauso verarscht wie wir. Aber sie dürfen nichts sagen, weil sie sonst unehrenhaft entlassen werden. Die meisten haben aber nichts außer diesem Beruf, der mehr einer Berufung gleicht. Man wird nur aus Überzeugung Polizist oder Soldat. Man macht das, weil es ein Lebensinhalt werden soll. Kein anderer Beruf ist emotional packender… Wir – der „Pöbel“ – haben doch so gut wie nichts mehr zu verlieren. Aber wenn wir uns jetzt gegen diejenigen aussprechen, die uns doch eigentlich verstehen können, sind wir unserer Heimat und unseren Mitmenschen nicht nützlicher als diese Anarchisten und linksextremen Alleshasser…

        PS: Pro-deutsch ist weder links noch rechts, sondern geradeaus😉

        • Hallo De3X.
          Missverständnis. Natürlich stehe ich auf der Seite der Polizei und auch der Bundeswehr. Keine Frage. Aber. In NRW war vor einigen Tagen eine Kundgebung von Pro-NRW. Ordnungsgemäß angemeldet und um ausreichend Polizeischutz gebeten. Was passierte? Ganze Horden von linken Chaoten störten die Versammlung auch mit aggressiven Mitteln. Ausreichender Polizeischutz war nicht vorhanden! Das ist auch bei zahlreichen anderen Kundgebungen demokratischer, patriotischer Parteien geschehen. So auch bei den Republikanern. Nur bei einigen Veranstaltungen in München war eine ausreichende Polizeipräsenz vorhanden.
          Ich gebe dir vollkommen recht. Ich schrieb ja schon „Insider-Informationen“ von der Polizei. Das sagt ja schon einiges, gell? Den Ret kannste dir vielleicht denken. Bundeswehr? War selber 10 Jahre Zeitsoldat. Immerhin Stabsfeldwebel. Aber lassen wir das.
          Der Verfall der Moral, begründet durch die 68er-Rebellion, zeigt heute seine ganzen Auswirkungen.

          Nein, nochmals: nicht gegen Polizei und Co., sondern wenn möglich mit. Nur, das ist keine Realität. Wir müssen uns daher zum Schutz auf uns selber verlassen. sonst ist jede Demo und öffentliche Maßnahme zum Scheitern verurteilt.
          Deshalb hilft gegen eine starke Linksfront nur eine Vereinigung der patriotisch-konservativen Kräfte. Und die sind nun-mal rechts. Wie definierst du denn den Begriff „rechts“? Rechts ist nichts negatives. Rechts ist genau das, was wir hier vertreten: patriotisch, konservativ, demokratisch. Pro-deutsch kann daher nicht „geradeaus“ sein. „Anti-deutsch“ ist links, Pro-deutsch ist rechts. Der Gewinner dieser beiden Kontrahenten, der kann dann „geradeaus“ gehen. Vielleicht noch: ohne politische Unterstützung ist jeder Kampf letztendlich verloren. Daher muss eine, zumindest lose, offene, Zusammenarbeit mit bestehenden Organisationen vorgenommen werden. In der Planung und Durchführung einer Demonstration. Wenn wir schon unseren Gleichgesinnten bei den demokratischen Rechten nicht vertrauen, dann hat alles keinen Sinn. Leider gibt es hier nur noch zwei Parteien, neben einigen kleineren, das sind die Pro-Bewegungen und die Republikaner. Wie sonst sollen wir das Volk erreichen und auf die Straße bringen?
          Ohja, das Volk wird bald auf die Straße gehen. Sogar gewaltig! Aber nicht aus patriotischen Gründen oder aus Vaterlandsliebe allgemein, sondern weil ihr Geld in Gefahr ist oder gar schon weg: beim Zusammenbruch des EURO. Diverse Hinweise erwarten den Kollaps in Kürze. Aber das ist ein anderes Thema. Nur, dieses Thema ist das, was die Bevölkerung zur Zeit am meisten tangiert. Nach einem Zusammenbruch, dann sollten die patriotischen Gefühle geweckt werden. Denn alle die vor dem Euro warnten, waren…….Rechte!!!!Die Guten!Die echten Deutschen. Patriotisch, konservativ, ehrlich. Ganz vorne die REP. Doch danken wird es ihr wohl niemand, oder?
          Ansonsten sind wir der absolut gleichen Meinung, keine Frage.

          • Weißt Du, was das Schöne an Missverständnissen ist?

            Der Moment, in dem sie sich aufklären…😉 Danke, dass Du Dir die Zeit dafür genommen hast, anstatt beleidigte Leberwurst zu spielen. Aus der Sicht der Patrioten, Konservativen usw. ist „rechts“ oder „Nazi“ sein nichts Schlimmes. Da gebe ich Dir recht… Es sind nur Begriffe aus der K(r)ampfschule gegen alles, was nicht antideutsch und selbstverachtend ist. Du sagst, Anti-deutsch sei links, Pro-deutsch rechts und der Gewinner dieser beiden Kontrahenten könne dann “geradeaus” gehen. Wusstest Du etwa nicht, dass Pro-deutsch, also der Kampf „für“ und nicht „gegen“ etwas, schon immer der Gewinner gewesen ist und es auch bleiben wird?😀 Wir leben in Deutschland – man wird unsere Heimat nicht umbenennen, nur damit wir nichts mehr hätten, worum es sich zu kämpfen lohnt. Wir bleiben ja trotzdem Deutsche… Wir wissen, dass wir der Schutzschild unserer Geschichte sind, die unsere Ahnen für uns erschaffen haben. Wie auch immer man uns künftig beschimpfen und verleumden wird; man kann uns nicht entwaffnen – der Glaube ans Gute und unser Wunsch nach Gerechtigkeit und Freiheit ist seit jeher unbezwingbar. Nur die Politik – Die bremst uns aus…

  10. Ja, De3X, Deine Worte klingen irgendwie beruhigend. Es stimmt. Mein Herz empfindet genauso.
    Doch (immer dieses dumme „doch“), ich hörte eben die Hochrechnungen von der NRW-Wahl. Katastrophal. Ich bin froh das ich von NRW fort, wieder in meine Heimat Bayern gezogen bin. Grüne und Linke drin. Grüne verdoppelt. Dann der Ansager: „Hier die Hochrechnung………..unter den Sonstigen allein die Piratenpartei mit 2%“ Entweder bedeutet das, dass die in NRW komplett nach links gerutscht sind oder aber der Ansager unterschlägt absichtlich, dass z.B. Pro-NRW das höchste Ergebnis hat. Eine solche Vorgehensweise wären wir ja gewöhnt.
    Wie auch immer: die NRW-Wahl war ein Debakel. Nur zu überlegen, dass Pro-NRW fast 1 Million E in den Wahlkampf gesteckt hat….! Die Angstmacherei und der erhobene Zeigefinger der linken Mainstream-Medien hat die Wähler komplett unter Kontrolle. Der Zeitungs-und TV-Boykott trägt seine Wirkung.
    Jetzt droht NRW das Gleiche wie Berlin. Die drastische Zurücksetzung alles deutschem und die unqualifizierte Bevorteilung von Migranten. Entsprechende Artikel waren in der „Welt“ gedruckt.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article7464856/Berlin-will-Migranten-per-Gesetz-bevorzugen.html?utm_source=Newsletter&utm_campaign=nl_weltbewegt

    Das blüht uns. Und der Wähler wird immer strenger in das extreme linke Lager gedrängt. Wir bemühen uns, wir kämpfen, doch dann….schwups, gesperrt, Konto gelöscht. Briefe an die Zeitung, an die TV- Sender oder BVG…..unbeantwortet, aber unserer Gebühren werden notfalls mit dem Gericht kassiert.

    Naiv wie ich bin hatte ich tatsächlich gehofft, dass es in NRW die LINKE nicht schafft und z.B. Pro-NRW über 5% kommt.
    Jetzt bin ich erst mal enttäuscht. Enttäuscht über soviel einfältige und dumme Wähler. Der Teufel ruft und sie kommen in Scharen….die Guten werden überschrien. Wie blind ist das deutsche Volk geworden?
    Siehe Schweiz, Belgien, Holland, Frankreich,, Dänemark u.s.w., alle kämpfen um ihr Land und erreichen zumindest Teilerfolge.
    Hier? Nur von den Allierten umerzogene, nationallose, leere Hüllen.
    Wir haben ein schweres Erbe übernommen. Doch wir kämpfen weiter.

  11. @Patriot:
    Ich habe vor einer Stunde von einem Sprecher in der ARD vernommen, dass die Piratenpartei (ein linker Ableger) einen Anteil von 1,5% und somit den größten unter den „sonstigen Parteien“ hätte. Demnach liegt PRO-NRW also darunter.
    Enttäuscht bin ich auch über das katastrophale Ergebnis. Wenn wir jetzt nicht zusammenhalten, sehe ich schwarz. Oder soll ich eher sagen: rot?

  12. Hallo Wahr-Sager.
    Ja, das sind auch meine, bereits geschriebenen Gedanken. Nach diesem Aufwand hätte Pro-NRW mindestens auf 3 bis 6 Prozent kommen müssen.
    Aber (wieder dieses aber): Nach meinem Stand lagen die „Sonstigen“ bei 6 %. Wer, um Himmels Willen, soll sich denn da den Rest von 4,5 teilen? Die REP wären froh, wenn sie 2% erhielten. Aber das wird wohl nicht sein. Wieviel Restparteien teilen sich da diese 4,5%?
    Die Piratenpartei ist nur für ein Thema angetreten. Für ein Thema!!Und dafür erhalten sie 1,5%???Pro-NRW und die REP haben ein komplettes Parteiprogramm für alle Sparten, so auch Tierschutz, Soziales, Aus- und Inland u.s.w..Dafür weniger als 1,5%??
    Mir dünkt, dass da einiges nicht stimmt. Ich spreche es offen aus. Ich denke an Wahlmanipulation!!!!Das Stimmen für Pro-NRW und REP schlichtweg „verschwanden“. Wer will das wie, wo nachprüfen? Wer hätte von den Offiziellen überhaupt die Courage dafür?
    Wir unterliegen einer gezielten, aggressiven Kampagne gegen alles Deutsche. Damit sind auch die Menschen, deutsche Personen, gemeint.
    Und diese Millionen an Wählern sollten das alles nicht merken und entsprechend handeln, sprich wählen?Sieh das Ausland, wie da die Post in Richtung Rechts abgeht!
    Nur in Deutschland sollte auf rechtem Wege das Gegenteil sein?
    Du hast recht. Wir müssen zusammenhalten.
    Kurz nochmal auf das Vorab-Wahlergebnis. Auf diese 4,5 %. Die rechten Parteien haben nur eine Chance, wenn sie sich zusammentun. Als Einzelkämpfer erreicht heute niemand mehr was. Nur in der Gemeinschaft liegt die Zukunft. Liegt der Durchbruch und damit die Front, die gegen Links bestehen kann. Zur Rettung für unser Land. Da dürfen die Belange einzelner keine Rolle mehr spielen. Nur das Ziel ist wichtig. Und das heißt Deutschland. Damit sind aber nur noch die Deutschen gemeint, die noch zu retten sind. Deutsche bei DIE LINKE oder den Grünen, sind für mich keine Deutsche.
    Wir müssen sie finden, die wahren Deutschen und sie zum Widerstand ermuntern…..

    Sieh dir mal auf http://www.alteundneuezeiten.de die „Liste des Schreckens“ an.

    Dann sehen wir, dass nicht nur die Linken ein Problem darstellen. Die Gefahr rückt von mindestens drei Seiten an: Die Linken, die USA und die Extrem-Türken. Damit sind nicht die friedlichen gemeint. Leider bilden die Extrem-Türken/innen einen hohen Prozentsatz.
    Wir müssen ein gemeinsames Konzept entwickeln, sonst wäre es besser, in der Schweiz um Asyl zu bitten.

    • Hallo Patriot,

      lt. „Junge Freiheit“ (Titelthema „Schwarz-gelb verliert Mehrheit“) ist die Pro-NRW-Partei in einigen Wahlkreisen immerhin über 4 Prozent (Gelsenkirchen und Duisburg) gekommen.
      Ausschließen würde ich eine Wahlmanipulation sicherlich nicht, zumal es doch bekannt ist, wie verlogen die Politik agiert.
      Die Linken machen viele und schöne Versprechungen. Und ehrlich gesagt, würde es mich schon interessieren, wie sie ihre Versprechen einhalten würden, wenn sie an der Macht wären. Die Klappe groß aufreißen kann jeder.
      Ich habe mal ein PDF-Dokument „Lügen gegen rechts“ erstellt, der Link ist über meinen Nicknamen abzurufen.

  13. Zum Thema Geradeaus:
    • Ich glaube, daß Mia’s Gedanken auch bei jüngeren Politikern zum Nachdenken führen könnten. Auch wenn sie es nicht laut sagen dürfen.
    • Mia’s Tätigkeit erinnert ein bißchen an die der französischen Philosophen im 18. Jahrhundert. Fragen stellen. Zweifel säen. Nicht Übliches denken. Antworten vorschlagen. – Warum hat der dritte Stand nichts zu sagen? Warum ist das so? Ist das noch in Ordnung? Muß das immer so bleiben? Nur weil’s früher vielleicht mal Sinn hatte: „Vom Rechte, das mit uns geboren, von dem ist freilich nie die Frage!“ –
    • Damals wurden über Jahrzehnte hinweg allein durch Gedankenarbeit Minengänge gezogen und Löcher gebohrt. Das waren auch nur wenige, die deren Bücher in den Taschen trugen. Aber die Gedanken machten die Runde.
    • Man kann nur hoffen, daß die jetzige Herrschaft flexibler ist und Gefahren rechtzeitig erkennt. Wir brauchen kein 1789. Wir brauchen Reformen, um es zu vermeiden.
    • Hermann Josef Abs (1. Chef der Deutschen Bank nach dem Krieg) sagte mal in einem Fernsehinterview: In der Zeit um 1910 wurden im Kaiserreich nach außen hin noch Werte hoch gehalten, an die innerlich kaum mehr einer geglaubt hat… –
    Was die Wahlen angeht. Die sinkende Wahlbeteiligung sagt ja auch was aus.

  14. @Patriot & Wahr-sager,

    Vergeßt Wahlen, es muss erst einmal eine flächendeckende Bewegung geben die alle Teile der Gesellschaft erfasst, alle(ja alle von konservativen Christen bis heidnischen Nationalen) partiotischen Kräfte müssen an einem Strang ziehen,den Menschen muss klar gemacht werden das es hier schon längst nicht mehr nur um konservative/nationale Positionen geht sondern schlicht und ergreiffend um das überleben Deutschlands. Wo ist ein deutscher Sulla wenn man ihn braucht ?

    • Orkan.
      Kurz, knapp und bündig. In deinem Artikel steht, was Sache ist. Das Beispiel mit „Sulla“ ist gut. Leider stand er damals auf römischer Seite. Doch könnten wir einen solchen gut gebrauchen. Auch eine weibliche „Sulla“ wäre willkommen.
      Das Überleben Deutschlands. Der Kern des Ganzen. Doch hierzu muss ein Austritt aus der EU erfolgen. EIne Verlassen des Euro. Selbst Westerwelle gab mürrisch zu, dass in den Hilfen für „kaputte“ EU-Staaten ein unkalkulierbares Risiko liegt. Mit aller Macht wird an Euro/EU festgehalten, obwohl dieser schon längst tot ist. Niemals bekommen wir unser Geld zurück. Schon kündigt Merkel an: „Steuersenkungen wird es nicht geben“. Sie nutzt die Griechenlandhilfe, um damit die Aufgabe der Steuerhilfe zu erklären.
      Doch wo bleibt der Aufschrei des Michels? Schließlich fließen nicht nur nach Griechenland, ein Verbrecherregime, Milliarden, sondern weitaus höhere Summen in einen Fond für die Staaten, die demnächst komplett Pleite sind. Wenn Deutschland aber 100 Milliarden für das Ausland hat, warum geht dann in Deutschland alles den Bach hinunter? Im Sozialen, Medizinischen, ja in allen Bereichen? Deutschland hat für nichts Geld, aber 100 Milliarden jetzt und insgesamt 800 Milliarden in den letzten 15 Jahren?! Alles Gelder in die EU ohne Rückfluss. Dieser wurde dabei schon berücksichtigt.
      Mit dem Geld, das Deutschland für nichts und gar-nichts in die EU steckt(e), könnten wir 10 bemannte Marsmissionen durchführen!!!!!!Nur als Beispiel, was alles möglich wäre, ohne diese verfluchte EU!!!
      Nachprüfbare Zahlen. Ist der deutsche Michel so naiv, leicht beeinflussbar und/oder dumm, dass er immer noch nicht: „raus aus der EU“ schreit?
      Scheinbar ist es so!
      Aus dieser Erfahrung heraus ist es leicht anzunehmen, dass es keine flächendeckende Bewegung zur Rettung Deutschlands geben wird. Nicht eher, bis wirklich alle an einen Strang ziehen. Und dazu gehören unbedingt die rechten, konservativen-patriotischen Parteien. Auch diese müssen zusammengehen.
      Nur das Ziel zählt, nicht der einzelne.
      Ja, wo ist ein deutscher Sulla? Ein Held, der es schafft die Massen wachzurütteln und den Bann der Linken zu brechen?

  15. Ja, Mia’s Gedanken sind einleuchtend und haben Sinn. Doch sie selber hat es ja gemerkt. Unter anderem bei You-Tube. Ohne das eines ihrer Lieder einen angreifbaren Inhalt enthielten, reichte es aus, dass die organisierte linke Meute durch eine gezielte Aktion zur Löschung führte. Zur gleichen Zeit meldeten sich hunderte oder noch mehr an Beschwerden. You-Tube, selber gar nicht in der Lage plus oder minus auseinderzuhalten, fiel darauf rein und reagierte……falsch.
    Das Gleiche ist Eva Hermann passiert. Alice Schwarzer, diese Ober-Linke-Feministin, hat in ihrer überflüssigen Zeitschrift ihre Leser aufgefordert, Protestbriefe an den NDR zu schreiben. Diese gingen ebenfalls in die Falle und reagierten……falsch.
    Deutlich nachzulesen im wirklich empfehlenswerten Buch: „Der Preis der Wahrheit“. Lesen und weiterverbreiten, dass ist die Devise. Nur lamentieren bringt nichts.
    Auch unangenehmes muss getan werden.
    Die sinkende Wahlbeteiligung ist ein Indiz für falsche Strategien der Parteien. Zuletzt die CDU. Ihre türkische Ministerin. Für die patriotischen-konservativen CDU-Wähler untragbar. Also gingen sie nicht zur Wahl. Einer anderen Partei wollten sie ihre Stimme nicht geben. Leider. Denn mit Pro-NRW und den Republikanern standen demokratische Parteien als Alternative. bereit.
    Stattdessen wurden den verfassungsfeindlichen DIE LINKE Stimmen gegeben. Wir krank können Menschen sein?
    Aber, lieber „Nachtwächter“, Reformen brauchen wir. SO schreibst du. Welche Reformen? Das noch mehr Gesetze zur Instrumentalisierung von Ausnahmeregelungen, zur Benachteiligung von Deutschen, vorgenommen werden?
    Ich denke da schon eher an eine Revolution. Eine neue Geschichte muss ihren Anfang finden.
    Zur Rettung unseres Landes und auch uns selber, stehen einige Punkte auf dem Programm.
    a) der Euro muss weg.
    b) Austritt aus der EU
    c) stärkung deutscher Interessen im Inland und im Ausland

    Dafür braucht es eine Revolution. Doch im Moment herrschen noch diejenigen, denen nach der französischen Revolution, kompromisslos die Rübe………naja, so drastisch sollte es nicht sein, aber weg müssen sie, die Rothe Claudia, die LINKEN und die Falschspieler.

  16. Ich bin eine etwas andere Generation. – Ich hab gerade schon die Zeiten mit erlebt, wo die „Mao-Bibel“ geschwungen wurde, wo man „Ho-Ho-Ho-Tschi-Minh“ rief und „Nieder mit den bürgerlichen Parteien“ und „Enteignet Springer“ Und da gab’s auch viele, die meinten, die Weltrevolution stünde unmittelbar vor der Türe. „Schafft ein, zwei, drei, viele Vietnams!“ , „Legal, illegal, scheißegal!“ – Und was ist daraus geworden? – Das kommunistische China, immer noch „Volksrepublik“ ist eine bewundernswerte kapitalistische Großmacht geworden. Vietnam eifert nach. Die Sowjetunion existiert nicht mehr. Und von unseren damaligen Demonstranten haben sich die Schlaueren ins „Establishment“ integriert, die andern sind gescheitert. Also nix mit Weltrevolution. – Auf der ganz anderen Seite gibt es Kellerkameradschaften, die auch auf einen Umsturz hoffen, seit Jahrzehnten, mit den gleichen Aussichten. – Es ist Unmut da in diesem Land, durch alle Parteien und alle Richtungen. Daß in den Zeitungen „überall das gleiche steht“. Daß der Bürger, der Wähler nicht viel zu sagen hat. Daß vieles gegen seinen Willen entschieden wird. Daß es alle möglichen in der Verfassung und in der Gesetzgebung verbrieften Freiheiten und Rechte gibt, eingeschränkt allerdings durch „Null Toleranz gegen XY“. XY sind Variablen und werden immer größer, und die Freiheiten werden immer kleiner. Das alles spüren die Leute. Aber das reicht noch lange nicht für eine Revolution. Das sind nur Träume, und keine angenehmen…

    • Ja „Nachtwächter“
      so ist es. Einfach zu erkennen das du die 68er-Generation meinst. Diese Steine werfenden Voll-Chaoten.
      Doch das Volk wählt sie. Kein Aufschrei, als sie erfuhren, dass Aussenminister Fischer, durch Bildmaterial überführt, Steine auf Polizisten warf.
      Auf eine Berufsgruppe, die lediglich ihre Pflicht erledigt. Die Aufgabe hat für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Familienväter sind/waren. Steine hat er geworfen. Mit voller Absicht Polizisten zu verletzten und zu töten. Darauf angesprochen erwiderte er: Das war wohl nötig. Musste sein!
      Punktum! Und das Volk? Nichts, gar nichts. Einige Monate später wurde dieser Kriminelle sogar als beliebtester Politiker gewählt!!!!Für was eigentlich? Er hatte in seiner Amtszeit nichts für unser Land erreicht. Nur für sein eigenes Wohl. Wie übrigens auch diese Verräter und Voll-Idiot Schröder. Der schließlich durch die Koalition, den Grünen ermöglichte, an die Macht zu kommen. Mit der Quittung, dass er die SPD zur Nullnummer degradierte.
      Verfassung, Gesetze, Verordnungen……siehe Berlin, die rot/rote-Chaotentruppe. Beschließt nun, dass Migranten deutschen Bewerbern laut Gesetz vorgezogen werden. Bestehende Verfassungen und Gesetze werden abgeändert, neue Gesetze schnell über den Tisch gejagt und Ausnahme-Paragraphen geschaffen, die dies alles „legal“ machen.
      Nein, eine Revolution wird es nicht geben. Dafür ist der deutsche Michel bereits zu ausgehöhlt, zu umerzogen durch alliierte Anordnungen, gereift in Jahrzehnten.

      Doch, noch gibt es Menschen die kämpfen, die dem Wahnsinn und dem Untergang unseres Vaterlandes die Stirn bieten.
      Bis jetzt ging immer ein Krug solange zum Brunnen, bis er brach. Sprich, bis die Zeiten sich ändern. Das war immer so.
      So wird es auch diesmal sein.
      Auch kleine Fische können beissen, sie dürfen es nur nie vergessen…….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s