Die spinnen ja, die Römer! Die „griechen“ bald garnix mehr von uns!

Griechische Regierung will jetzt doch weitere Kriegsentschädigungen von Deutschland einklagen

Udo Ulfkotte

am 13.01.2011

Die bankrotte Athener Regierung macht ernst: Nachdem die Bundesregierung für das 110-Milliarden-Euro-Rettungspaket bürgt, will die Regierung Deutschland nun doch in den kommenden Wochen auf Reparationszahlungen für den Zweiten Weltkrieg verklagen.

Die Bundesregierung hatte den Griechen schon 1960 Entschädigungen gezahlt. Damit sollten – so die Verträge – alle Ansprüche erledigt sein. Das aber interessiert die sozialistische Pasok-Partei von Premierminister Giorgos Papandreou heute nicht mehr.

Zum Tag der Deutschen Einheit 2010 hat Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann eine Lobrede auf den griechischen Premierminister Papandreou gehalten. Der Grieche erhielt damals den Quadria-Preis verliehen. Papandreou, so Ackermann, sei ein Vorbild an »Wahrhaftigkeit«. Wenn Ackermann das jemals ernst gemeint hat, dann wird der Chef der Deutschen Bank jetzt wohl umdenken müssen. Denn Papandreou, der auch Vorsitzender der Sozialistischen Internationale ist, will die deutschen Steuerzahler nun kräftig zur Kasse bitten. Nach Angaben der Athener Nachrichtenagentur ANA will Papandreou in den kommenden Wochen vor dem Den Haager UN-Tribunal von Deutschland neue Reparationen für die Folgen der nationalsozialistischen Besatzung im Zweiten Weltkrieg einfordern. Und zwar in dreistelliger Milliardenhöhe.

Papandreou sichert sich mit diesem Schritt die Zustimmung weiter Teile der Bevölkerung. Auch die griechische Opposition hatte ja schon im Frühjahr 2010 angeregt, von Deutschland neue Entschädigungen für Leid und Zerstörungen durch die Wehrmachtsoldaten als Besatzer im Zweiten Weltkrieg einzufordern, um mit dem Geld die zerrütteten griechischen Staatsfinanzen zu sanieren. Premierminister Papandreou sagte damals öffentlich, Griechenland werde solche Ansprüche »in absehbarer Zeit« nicht geltend machen. Das war allerdings vor dem EU-Rettungsschirm. Das Hilfspaket für Griechenland beträgt 110 Milliarden Euro. Es ist zunächst auf drei Jahre angelegt und umfasst bilaterale Kredite der Euro-Staaten von 80 Milliarden Euro und 30 Milliarden Euro des Internationalen Währungsfonds (IWF). Der deutsche Anteil kann in den drei Jahren etwa 22,4 Milliarden betragen, davon 8,4 Milliarden Euro im ersten Jahr (2010).

Die Wut auf die Deutschen in Griechenland ist groß. Medien rufen immer wieder zum Boykott deutscher Produkte auf. Den Deutschen wird übel genommen, dass die Bundesregierung die Zahlungen an Bedingungen geknüpft hat und von der Athener Regierung Einsparungen sehen will, die beispielsweise Entlassungen zur Folge haben.


© 2011 Das Copyright liegt, wenn nicht anders vermerkt, beim Kopp Verlag, Rottenburg

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

Meine Antwort auf diesen Artikel gab es schon, bevor er überhaupt erschien:

😉

24 thoughts on “Die spinnen ja, die Römer! Die „griechen“ bald garnix mehr von uns!

  1. Frage: Sind die Griechen soo DREIST oder einfach nur VERZWEIFELT?? Mit Uns kann man es ja machen …..😦

    Die boykottieren deutsche Artikel??
    Okay, dann muss ich wohl auf den Gyros verzichten in
    Zukunft …. schade, eigentlich😉

  2. Wir haben es doch. Jeder Türke kann seine ganze Familie bei der dt. AOK mitversichern, inklusive Großeltern und Schwippschwager. Da sind Entschädigungen an die Griechen nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

  3. Der Fakt an sich ist ja schon absolut dreist, aber nun stelle man sich mal vor, was passiert, wenn „unsere Gutmenschenregierung“ dabei klein beigibt. Wer kommt denn dann noch alles angeschissen und möchte Reparationszahlungen ????
    Die soll`n mal so weitermachen, dann platzt wirklich irgendwann der Ar….. und das dann aber richtig

  4. Diejenigen die das Geld bekommen, haben den 2. Weltkrieg nicht miterlebt. Diejenigen die es zahlen müssen haben ihn ebenso nicht miterlebt. Das ist doch einfach nur noch Ausbeutung. Das Geld würde eh nie und nimmer an das Volk ausgeteilt werden, pff die Sparmaßnahmen würden weiterbestehen und gerade die Staatsherren die schon genug Scheine haben, würden sich über das viele neue Geld erfreuen.

    Meiner Meinung nach könnte man, wenn man nur wollte, das Land wieder auf vordermann bringen, doch dazu benötigt es andere Politik. Geld ist da garkein Faktor, denn eine soziale Politik erschafft auch ohne (großes) Kapital ein menschliches System. Jetzt dem Staat Geld zu geben würde nur bedeuten, die Korruption weiter zu finanzieren.

    Mir tut nur immer das Volk leid das an einer scheiß Regierung leiden muss. Die Griechen müssen leiden weil ihre Staatsmänner unfähige korrupte Schweine sind und wir Deutsche müssen ebenso leiden weil unsere Staatsmänner genauso Schweine sind die immer klein bei geben.

    Man darf nicht den Fehler machen dem Volk selbst die Schuld zu geben, denn gäbe es in Deutschland und Griechenland eine richtige korruptionsfreie Demokratie in der das Volk entscheidet, so gäbe es diese ganzen Probleme nicht.

    Nationalsozialistische Grüße
    K.D.

    PS: Um Streit vorzubeugen möchte ich gesagt haben, dass meine Definition von NS anders ist als die von Hitler. Ich bin sowohl Nationalist als auch Sozialist, aber weder Kommunist noch anti-semit oder ultrarassist, auch sehe ich eine richtige Demokratie als das beste System an und bin gegen jede Verfolgung o.ä.

  5. Im Übrigen haben die Herren da oben wieder gezeigt wer oder was sie sind und was sie wollen. Sie schüren Hass und spielen Nationen gegeneinander aus, dabei könnte es doch alles einfacher und schöner sein.

  6. Ich sehe dass eigentliche Problem in der Führungschwäche der Kanzlerin, die nun für ihre falsch verkaufte Politik die Quittung bekommt; im Gegensatz zum französischen Präsidenten, der das Lob für die Deutschen Zahlungen einheimst und sich als Retter Europas verkauft,dass betrifft auch sein Vorgehen gegen den Islam und die Spekulantenbanken.

    Wer will, das es ein Starkes und vor allen Dingen auch soziales und demokratisches Deutschland, in einem starken, sozialen und demokratisch-reformierten Europa gibt, so wie wohl die Kanzlerin aber auch mein Blog, der sollte sich ein Vorbild an der Politik und der Taktik des Franz-Präsidenten nehmen, national,europäisch und mit dem Westen und US freundschaftlich verbunden.

    Vom nationalen Bewußtsein der Vaterländer,zu einem Bewußtsein eines europäischen MUTTERLANDES christlicher Prägung, Tatkraft, Entscheidungsstärke und Einstehen für die europäisch-kulturelle Prägung, das Denke ich ist der Weg des FRANZ/Mannes.
    Die Kanzlerin eiert nur rum und faehrt alles gegen die Wand Sie verprasst unser Geld fuer die franz.Fuehrung in Europa.

    Sie versaut es!

  7. Seid gegrüßt Verehrteste,
    Zeit zum besinnen ist mir zur Droge geworden.
    Der göttliche Lichtstrahl der Hoffnung wohnt
    Deinem Lied inne und beseelt es geradezu.

    Ich verneige mein Haupt vor Deiner Leistung,
    diese Energie so sinnlich in ein Lied verwoben
    zu haben.

    Bitte sag mir wo ich Dein/e Lied/er beziehen
    kann um sie überall wirken lassen zu können.
    Rettungsmail an *********@***.com

    Zum Thema Griechen, die sollten einfach auch
    bis 60m/65m ihre Arbeitskraft ihrem eigenen
    Bruttosozialprodukt zur Verfügung stellen.
    Im übrigen gibt es für die orf-brd die Möglichkeit
    sich auf das Londoner Abkommen zu berufen,
    nach welchem Schäden durch den 2WK bis 1959
    geltend zu machen sind. Danach ist es vorbei.
    Welches Jahr schreiben wir ?
    Aber ob dies dem Bundeshosenanzug bekannt ist?

    Und überhaubt weshalb war es notwendig in Griechenland
    damals zu intervenieren?
    Geschichte ist interessant, vor allem die tatsächlich
    geschehene.

    Küss die Hand edle Godin Mia,

    Baldur

    Hast Du eigentlich das Buch Botin der Götter gelesen?

    • Danke Baldur.😉 Meinst Du den Freiheitskampf gegen Karl den Großen? Nein, gelesen habe ich es nicht. Mir fehlen leider Zeit und Ruhe, um auch mal abschalten zu können.

      Ich habe mir erlaubt, Deine ePost-Adresse unkenntlich zu machen, damit Du keine Post von irgendwelchen Trittbrettfahrern bekommst, die in meinem Namen schreiben. Hat es alles schon gegeben. Ich sende Dir im Laufe des Tages eine private Nachricht. Muss jetzt aus dem Haus…

      Nochmals danke (auch für den Hinweis aufs Londoner A.) und liebe Grüße an Dich / Euch von *Mia

  8. Von welchen Stuergeldern ist die Rede?

    Tommich :
    Der Fakt an sich ist ja schon absolut dreist, aber nun stelle man sich mal vor, was passiert, wenn „unsere Gutmenschenregierung“ dabei klein beigibt. Wer kommt denn dann noch alles angeschissen und möchte Reparationszahlungen ????
    Die soll`n mal so weitermachen, dann platzt wirklich irgendwann der Ar….. und das dann aber richtig

    Spinner mit Faschistoiden Gedanken werden in der Globalisierung, wie die Ratten jemmerlich ersaufen. Ist auch gut so, denn nicht jeder Verdient es in Würde zu Leben.

  9. Die BRD wird wieder zahlen. Oder nicht? Wer will wetten?

    @Koenig Deutschland:

    Es ist absolut verständlich in diesem Klima der Hysterie und Heuchelei, dass du dich ob deines Grußes rechtfertigst. Umso unverständlicher ist, dass jemand Stalin oder Che Guevera huldigen kann, ohne auch nur schief angeguckt zu werden – ganz im Gegenteil.
    Die BRD wird immer roter – furchtbar.

  10. liebes mia-chen, wenn du denkst, die griechen würden sich für irgendwelche „finanziellen unterstützungen“ von deutschen auch nur interessieren, so hast du dich geschnitten. KEIN EINZIGER GRIECHE gibt etwas auf das geld deutschlands. in dem sinne kannst du dir schon mal deine boulevard-haften hetzen, mit denen du dich auf die pöbel-schiene der bild-zeitung begeben hast (a la „die
    „griechen“ bald garnix …“), sparen. wenn gegen eine nation gehetzt und gegiftet wird, wie von der feigen deutschen öffentlichkeit mit ihren lügen und falschen gerüchten über die angeblichen versäumnisse in der wirtschaft griechenlands, dann sind derartige äußerungen sowieso provokationen – und SO werden euch die griechen nur noch mehr verachten, mehr als sie es ohnehin tun. es
    ist eine verschwörung im gange, die sich sowohl gegen
    das volk als auch den staat griechenland richtet – denn die griechische bevölkerung war noch niemals bereit (im gegensatz zu den deutschen), sich dem diktat der NWO anzupassen oder deren machenschaften zu unterstützen – das volk so wie der staat lehnen am stärksten von allen die nato-überfälle gegen serbien, die möchtegern-koloniale einmischung der usa, deutschlands u. frankreichs in andere länder ab und haben sich ihre haltung bewahrt – sie brauchen weder den von deutschland gewünschten euro noch die westlich-kapitalistische eu.

    • Wenn ich Dich unauffällg drauf hinweisen dürfte, dass der Artikel nicht von mir ist, wäre Dir wahrscheinlich schon geholfen. Zudem hetze ich niemals über Völker. Ich prangere lediglich korrupte Regierungen / Propagandisten / Medienvertreter und deren Kobolde an – provoziere dabei auch gerne – und stimme Dir in Punkto NWO und unnötige Besatzungen und NATO-Überfälle von Ländern ohnehin zu. Mein Kommentar zum obigen Artikel war mein Cover-Lied „Zeit zum Besinnen“, um endlich von irgendwelchen Schuldgefühlen und Zahlungsverpflichtungsgedanken loszukommen. Dass die EU eine einzige Verschwörung gegen die Völker Europas ist, sollte jedem klar sein, der regelmäßig auf meinem Blog mitliest. Nichts für ungut, „falke“. Sei nächstes Mal nicht gleich auf 180, dann biste auch wieder herzlich willkommen. LG von *Mia

    • „KEIN EINZIGER GRIECHE gibt etwas auf das geld deutschlands“

      Der Witz des Tages. Ziemlich frech bist du.
      Ich hab schon aufgehört zu zählen, wieviele Hunderte-Milliarden ihr Bankrotteure und Schnorrer ihr euch ergaunert und erbettelt habt um eure Viertwelt-Wirtschaft zu sanieren. Und was da alles noch folgen wird, weil unsere idiotischen Politiker meinen, euch müsse um jeden Preis geholfen werden.
      Ihr seid doch überhaupt nicht fähig einen eigenen Staat zu erhalten. Sogar Albanien hat mehr Wirtschaftskompetenz als ihr.:mrgreen:

      Wir im Westen befinden uns zwar unter NWO-Diktat – aber wirtschaften können wir dennoch einigermaßen.
      Aber euch sollte man alle Geldflüsse von außen radikal abdrehen und euch euren Schicksal überlassen.

  11. dnvp:

    ZIEMLICH FRECH SIND EINZIG UND ALLEIN DEINE PERFIDEN LÜGEN UND BESCHIMPFUNGEN.

    du meinst, griechenland hätte eine viert-welt-wirtschaft ? na, wer hat sich denn millionen türken, italiener und spanier reingeholt, um seine eigene ZEHNT-WELT-WIRTSCHAFT aufzubauen, weil ihr faulen sesselakrobaten nicht mehr auf dem bau schuften wolltet und die körperlich schweren arbeiten lieber den griechen, jugoslawen, spaniern oder portugiesen überlassen habt ? das brd-entwicklungsland deutschland, ein land, das ohne türken und andere gastarbeiter gar nicht überlebensfähig ist. wer hat denn bei vw, conti, varta, mercedes und co. die ganze schwerst-tätigkeit erledigt ? die bundesbürgerchen saßen im büro oder vor dem fernseher. baustelle und fabrik, das war nicht so euer ding. zweitens hast du behauptet, wirtschaften könntet ihr angeblich einigermaßen: ACH SOOOOOO, deshalb ist deutschland genauso pleite wie irgendein euro-land ! denn eines steht fest: die kassen sind hier ebenso leer wie in den meisten betroffenen staaten (lies mal junge freiheit, grade gestern ein artikel dazu) und deutschland lebt genauso über seine verhältnisse . GENAUS.

    apropo: den griechen ist es ziemlich egal, ob die äußeren geld-überweisungen nun getätigt werden oder nicht – denn im unterschied zu euch braucht griechenland keine NWO – wohlgemerkt, die gegenwärtige regierung ist NICHT IDENTISCH mit dem volk und
    dem land griechenland ! dort gehen die menschen auf die straße – dazu seid ihr zu feige.

    fazit: wer ein volk als bankrotteure und schnorrer verleumdet und diffamiert wie du, der hat anscheinend ein gewaltiges problem – sowohl mit dem volk, gegen das du so einen hilflosen haß hast als auch mit deinem eigenen. dusch mal kalt – hilft vielleicht ein bißchen. jedenfalls kommt das land prächtig ohne solche eu-intrigen (die sich SOWOHL gegen griechen als auch gegen deutsche richten) aus, nur wer diese krise einseitig benutzt, um seine polemischen ressentiments und komplexe loszuwerden, indem er andere staaten beleidigt, der ist kein patriot und auch kein guter nationalist, sondern bedauernswert. damit, daß einer die schuld auf einen einzelnen bestimmten staat abzuwälzen versucht, und so die krise anderen in die schuhe schieben will, wird nur stimmung erzeugt – und die kann sich morgen oder heute schon gegen deutschland richten.

    • Dich und dein völlig absurdes Gestammel kann kein vernünftiger Mensch ernstnehmen. Dramatischer Realitätsverlust ist offenbar eine Volkskrankheit von der besonders viele Griechen betroffen sind.
      Die schlimmste Strafe für dich wäre es nun, dich in deine Heimat zu schicken, denn du bist ja offenbar ein überhebliches griechisches Gastarbeiterkind mit großem griechischem Patriotismus (und BRD-Staatsangehörigkeit), aber nur solange es hier in der BRD leben darf, wo Migranten noch überall bevorzugt behandelt werden.
      Wir würden übrigens wunderbar ohne Migranten auskommen. 90 Prozent davon könnten sofort ausgewiesen werden, ohne das dies eine einige negative Folge hätte, dafür unzählige positive.

      Ich hab Mitleid mit dir, aber ich weiß nicht wie ich dir helfen kann, außer mit diesem Rat:
      Am besten du liest von nun an keine Zeitung mehr, hörst keine Nachrichten, verschließt die Augen und denkst fest an das schöne Griechenland der Antike.
      Allerdings, diese Traumwelten halten meist nicht lange…:mrgreen:

  12. dnvp:

    „kann kein vernünftiger mensch ernstnehmen“

    natürlich nicht, denn die „vernünftigen“ deutschen wie du stänkern und jaulen lieber über die pöhsen, pöhsen griechen. mich „zurückschicken“ als „strafe“? hilfe,
    hab ja so eine angst jetzt – sonst entgeht mir der anblick von solchen opfern wie dir, die jeden ausländer für ihr mangelndes selbstbewußtsein und defizite verantwortlich machen möchten. seit anno tobak werden deutsche deines schlages die opfer ihrer eigenen unzulänglichkeiten – dadurch, daß du wie deine gesinnungsgenossen versuchst, den nichtdeutschen die schuld zu geben an der katastrophalen lage in doitschland, wird es dir auch nicht besser gehen. du hast behauptet, du hättest „mitlied mit mir“ – wofür ? dafür, daß ich mein herz auf der zunge habe und es nicht nötig habe, gegen andere nationen/völker zu hetzen ? weil ich keine komplexe habe ? es spielt keine rolle, ob afrikaner im elendsviertel oder us-amerikaner in der villa – die würde und der wert des menschen sind eine universelle und keine rassische eigenschaft. daher komme ich ganz prächtig ohne dein „mitleid“ aus. kapischi ?

    „90 prozent der migranten könnten sofort ausgewiesen werden…“ – „…keine negativen folgen “

    dann mach´s doch einfach. oder besser gesagt: versuch es. übrigens: ich kann mir schon denken, wieso du grade beim thema migranten so kiebig wirst. du hast wohl ganz schön schiß vor den migranten, wa ?
    was ist da nur passiert ? hat dir mal ein moslem auf die nuß gehauen oder wurdest du von einem griechischen jugendlichen zusammengeschlagen oder WORIN ist das nun begründet…
    mir kannst es ruhig mitteilen, mein bedauern ist dir gewiß. ein tip: am besten fährst du nicht mehr u-bahn (da können dir keine ausländischen schläger begegnen), geh nie nachts in vierteln wie kreuzberg spazieren und lies mal was über die germanen oder die netten zeiten bei odin, wotan, germanische götter usw… denn das wird erheblich angenehmer für dich sein als die realität, denn die besteht nicht aus „arischen phantastereien“. vielleicht kriegste sogar einen platz in der „walhalla“. ich kann dir ansonsten nicht weiterhelfen. tschau !

  13. nachtrag: ungeachtet aller persönlichen differenzen (siehe oben) und unabhängig davon, daß ich selbst in dem sinne ausländer bin, stehen für mich nicht „die deutschen“ oder „die ausländer“ im mittelpunkt. wenn ich jemanden treffe und mich mit ihm auseinandersetze, dann habe ich nix davon, ob er nun ausländer ist oder inländer. und genauso sind auch meine beiträge zu verstehen. ich halte kein volk für „sondervolk“.

    • Dachte ichs mir doch. Bist selber Ausländer, der sich hier parasitär eingenistet hat und übers Internet hast du eine große Klappe und nichts dahinter.
      Deine persönlichen Defizite, die du hier auf Angehörige des dir verhassten Wirtsvolkes überträgst, die solche Figuren wie dich auszuhalten haben, baust du am liebsten in Foren wie diesem hier ab. Im Internet kann dir ja keiner was tun.

      Solche Bereicherer wie dich brauchen wir hier ganz dringend…:mrgreen:

  14. also gut. ich habe mich ETWAS aufgeregt und vor nettigkeit strotzend waren DNVPs „liebeserklärungen“ auch nicht gerade. deswegen mal ganz sachlich.

    „angehörige des dir verhassten wirtsvolks“

    um himmels willen. habe ich irgendwo gesagt, dass ich das volk hasse ? und „defizite“ ? ich muß mich nicht verantworten, nur weil ich hier lebe. sind die vielen deutschen, die im ausland leben (usa, kanada u. a.) also auch zu kritisieren, weil sie eben als nicht-einheimische dort sind ?

    ich kenne dich nicht persönlich. aber es hört sich an, als ob du eher mit wenigen „migranten“ oder fremdstämmigen, hier aufgewachsenen jugendlchen geredet hast. und ich will ABSOLUT NICHT verneinen, dass es „bei uns“ oft welche gibt, die aggressiv, schnell gewaltbereit und im alltäglichen umgang einen sehr harten ton anschlagen. szenen wie mit den jüngst in den schlagzeilen bekannten u-bahn-schlägern habe ich selbst wiederholt erlebt. ich verstehe zahlreiche deutsche, die durch negative erlebnisse gegenüber jungen migranten eine barriere haben – da haben die eben ihre eigenen erfahrungen gemacht. dennoch glaube ich an eine art, wo man miteinander auskommt. deswegen rege ich mich jetzt nicht auf – auch nicht über die sachen, die du gepostet hast.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s