Nach einem erfolgreichen Jahr folgt „Dee´s Reeducation 2.0″…

„Leider läßt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken.“
Hat Goethe schon gesagt – und er hatte Recht… Deswegen werde ich einfach

weitermachen!😉

264422 Aufrufe insgesamt

34776 allein im November letzten Jahres

5818 Aufrufe am verkehrsreichsten Tag,
dem 2. November 2010

156 Beiträge und

8470 Kommentare summierten sich hier
vom 08.02.2010 – 08.02.2011

(Die unveröffentlichten Artikel und Spam, der im Papierkorb landet, zähle ich jetzt nicht mit.)

Es gibt tatsächlich Menschen, die es seit der Gründung dieses Blogs mit mir ausgehalten haben.😀 Es kamen viele neue Leser (und Schreiber) hinzu; aber es sind auch viele anfangs treue Leser gegangen. …Wortlos… Ich kann verstehen, dass man meinen Gedankensprüngen nicht immer folgen kann, aber dass man nicht nachfragt, wenn etwas unklar ist und dass man keine Verbesserungsvorschläge bringt und stattdessen eine Idee aufgibt, die eigentlich für alle gedacht war, verstehe ich nicht. Egal… Es geht ja „nur“ um unsere Zukunft…

Ich freue mich jedenfalls über das, was wir bisher erreicht haben, was ich durch die Recherchen für meine Artikel gelernt habe und womit ich Euch behilflich sein konnte. Ich freue mich über die Gastbeiträge, über die vielen Kommentare, die mehr oder weniger lustigen Diskussionen, über die vielen Bücher- und Filmtipps, die Ihr hier hinterlassen habt und natürlich über Euer Durchhaltevermögen. Ich freue mich, nicht angebaggert worden zu sein; bin glücklich, dass ich hier einfach nur Mensch sein durfte und freue mich auf ein neues – aber ruhigeres – Jahr.😉

Vielen ist bereits aufgefallen, dass mir dieser Blog vieles abverlangt hat. Ich kam irgendwann nicht mehr dazu, die vielen Zuschriften (- Kommentare und private Nachrichten -) innerhalb kürzester Zeit zu beantworten, wie man es von Youtube gewohnt war. Es gab Tage, da füllten sich meine Postfächer wie von Geisterhand. Ich habe versucht, mit jedem Leser, Hörer oder „Fan“, der mich anschrieb, persönlichen Kontakt zu halten – doch ich stoße mittlerweile an meine Grenzen.

Etwa 200 komplette Lebensgeschichten und 1000 private Probleme anderer Leute schwirren mir durch den Kopf, für meine eigene(n) bleibt da kaum noch Platz. Hinzu kommen täglich neue Hilferufe, Bitten, Fragen, Anregungen, Glückwünsche und Einladungen (für Stammtische, Seminare, Vorlesungen usw.). Irrtümlicherweise denken manche, sie seien der einzige, der privaten Kontakt zu mir hält, weil ich persönlich auf sie eingehe und ihnen das Gefühl geben will, sie nicht einfach so abzuspeisen. Beruhigenderweise gibt es immer weniger Hassbriefe. Das macht die Sache allerdings nicht stressfreier, weil auf jede meiner Antworten, wieder eine Nachricht kommt, die beantwortet werden will.😈

Mich plagt seit ein paar Wochen ein unglaublich schlechtes Gewissen, weil ich immer häufiger und immer mehr Menschen warten lassen muss. Die fragen natürlich nach, ob denn alles in Ordnung sei oder sie werden irgendwann sauer, weil sie auf die Idee kommen, ich wollte ihnen plötzlich nicht mehr schreiben. „Wollte“ ist das falsche Wort. Ich „kann“ es einfach nicht mehr – zumindest nicht mehr sofort. Es sind noch etwa (zusammengerechnet) 1500 Nachrichten, die ich lesen und beantworten will. Bitte habt Geduld mit Mia!

Doch was ist eigentlich mit meiner Zeit? Ich arbeite 16-20 Stunden am Tag für uns – 365 Tage im Jahr – (auch, wenn ich krank bin); beantworte möglichst alles, was mich erreicht; versuche, an den unterschiedlichsten Veranstaltungen, bei denen ich etwas lernen oder lehren kann, teilzunehmen; recherchiere selbst und schreibe komplexe Artikel, in denen ich meine Ergebnisse und wirren Gedanken möglichst zusammengefasst mit Euch teilen will. Nebenbei stelle ich meine CDs immernoch selbst her – brenne, bedrucke und verschicke sie mit einem persönlichen Gruß. Auch das kostet Zeit, aber es ist längst noch nicht alles, was mir die Langeweile raubt.

Ist Euch was aufgefallen? Ich komme gar nicht mehr zum Musikmachen.😦 Das ist noch ein Grund, weshalb ich hier kürzer treten muss. Es sind – denke ich – genug Beiträge und Kommentare vorhanden, die erstmal von mindestens einer Million Menschen gelesen werden müssen. Sie wurden mit viel Herz geschrieben (Eure inbegriffen) und sollten schon deswegen nicht irgendwo verschwinden und in Vergessenheit geraten. Ich werde definitiv weniger publizieren, als ich es im vergangenen Jahr möglich gemacht habe. Ich muss mir endlich Prioritäten setzen, bevor ich alles gleichzeitig schaffen will und am Ende doch nichts hinbekomme.

Momentan fühle ich mich wie ein beknackter Journalist, der gezwungen ist, seinen Lesern „regelmäßig Irgendwas“ hinzuwerfen. Doch so will ich nicht sein – das habt Ihr nicht verdient! Ich weiß, dass der Zugriff auf diesen Blog abnehmen wird, aber das nehme ich in Kauf, um wieder das werden zu können, was Euch überhaupt hierher gebracht hat:

Das „Mädchen von nebenan“, das Lieder schreibt, die die Welt verändern (sollen)!:mrgreen:

Tobt Euch bitte hier aus; lest Euch durch, was Ihr noch nicht kennt; macht Euch Gedanken und schreibt – wenn es mal mehr werden sollte, als ein Kommentar – auch gern Gastbeiträge, die ich für Euch veröffentlichen kann. Wer aufgepasst hat, kennt meinen Weg – ich bitte darum, dass Ihr den Pfad der guten Tugenden nicht verlasst und mir nur Artikel zusendet, die dem entsprechen, was ich selbst unterstützen kann. Ich will auch weiterhin keinen Hass verbreiten oder Irgendjemand gegen Irgendjemanden aufhetzen. Aufklären will ich. Je sachlicher Eure Vorschläge sind, umso weniger muss ich aus Euren Texten streichen. Ich freue mich auf Eure Unterstützung bei:

79 thoughts on “Nach einem erfolgreichen Jahr folgt „Dee´s Reeducation 2.0″…

  1. Herzlichen Glückwunsch, liebe Mia Herm!
    Du machst da etwas sehr Wertvolles, und Du machst es gut!
    Wie schon jemand an anderer Stelle richtig sagte: „In der Ruhe liegt die Kraft!“

    • Besten Dank!🙂 „Wie schon jemand an anderer Stelle richtig sagte“ – genau; das ist auch wieder so ein Ding, weshalb es mich mehrmals geben müsste.😀 Ich finde es ja super, dass meine Beiträge kommentiert werden, aber manchmal laufen die Diskussionen zu einem Thema parallel / durcheinander / auseinander – einmal hier und dann noch auf Facebook. FB ist mit seinen „Lockangeboten“ somit dafür verantwortlich, dass viele individuelle unabhängige Blogs auf die Gesichtsbuch-Kontrollseite umgeleitet werden; deren Zulauf also irgendwann nur noch dort stattfindet und die dort angelegten Netzwerke irgendwann gelöscht werden. Ich hab kürzlich sogar irgendwo gelesen, wie diese Org heißt, die die Gesichtsbuch-Säuberungen vornimmt. Die „Täter“ haben sie selbst genannt. (Muss das mal raussuchen…)

  2. ALLES GUTE ZUM ERSTEN😉 mach weiter so!!! Wir müssen alle Menschen in unserem Land und über die Grenzen hinaus in ganz Europa aufklären, was hier eigentlich abgeht und ihnen Mut machen, dass Kampf und Wiederstand nicht nur nötig, sondern Lebensnotwendig geworden ist!!!
    LG Enrico

    • Auch Dir ganz lieben Dank! 8)

      „über die Grenzen hinaus in ganz Europa“ – in Amiland sind die Patrioten genauso „arm“ dran… Die kämpfen ebenfalls gegen Windmühlen an; hab letztes Jahr bei „Youtube“ einen Aufruf eines verzweifelten heimattreuen Soldaten gesehen, in dem er von Verfolgung und Nötigung sprach. Lass uns also nicht nur Europa, sondern die ganze Welt retten. Wenn wir schonmal dabei sind?! …Wenn ich die Zeichen richtig deute, warten die alle nur auf uns…😉

  3. Spatensoldat :
    Ich sach einfach mal —- DANKE ! )

    ….und natürlich alles Gute zum 1. Geburtstag!

    Da ist das Baby jetzt raus aus den Windeln,
    bald werden die ersten wakeligen Schritte getan…..

    Doch wehe euch, wenn sie erst rennen kann !!!!

    Grüße aus’m Spreewald

  4. Herzlichen Glückwunsch liebe Mia,

    man kann richtig süchtig werden nach Deinem Tun.
    Mache bitte genau so weiter, denke vielleicht ab
    und an auch mal an Dein persönliches Seelenheil
    damit Du uns stets aufs Neue mit Deiner Schaffenskraft
    zu fasziniern vermagst.

    Ich verneige mich in Ehrfurcht vor Dir,
    die besten Grüße

    Baldur!

  5. Gelandet auf diesem Deinem Blog bin ich durch das Interview von Michael Vogt mit Dir, liebe Mia, welches auf den Seiten des Kopp-Verlages zu sehen ist. Begeistert war und bin ich von dem Song, welcher nach dem Interview eingespielt wird, von Deinen anderen Songs (Raps) natürlich ebenfalls. Ich bin immer begeistert von Texten aller Art, in welchen mit der Deutschen Sprache kreativ und ausdrucksstark umgegangen wird, vor allem in Zeiten zunehmender Verengleutschung und Verschwachdeutschung einiger Bevölkerungsgruppen.

    Somit auch von mir herzliche Gratulation zum Einjährigen und zum großen Erfolg, der in nur diesem einem Jahr eingetreten ist.

    Deine Absicht kürzer zu treten findet meine volle Zustimmung. Es darf bitte, bitte, nicht zum Burn-Out Syndrom oder schlimmerem kommen. Ruhephasen zwischen Deinem Wirken und Schaffen sind absolut überlebenswichtig!

    Ich freue mich auch in 2011 auf geistig-emotionale Hochgenüsse durch Texte von Dir und eventuellen Gastautoren.

    • Ruhephasen? Die gesparte Zeit durchs Kürzertreten war eigentlich schon wieder anders verplant… Hmm… Na gut. Dennoch ganz herzlichen Dank (auch) für Deine Unterstützung. Ich freue mich ebenso auf viele weitere Kommentare von denkenden Menschen wie Dir. Wenn Ihr ein wichtiges Thema bei Kopp entdeckt und drüber diskutieren wollt, gebt mir einfach einen Hinweis – werde es dann hier möglich machen.🙂

  6. BOOOOJA PARTY🙂

    Tja, Mia es wird Zeit dich zu klonen, dann kann eine Musik machen und die Andere Zuschriften beantworten.😀 haha
    Ne im Ernst, freu mich voll für dich und ich denke die vieln Zuschriften und das Interesse mit dir zu diskutieren, dir zu schreiben, generell zu kommunizieren, arbeiten etc. zeigt einfach was für eine tolle Person du bist, und wie sehr wir dich schätzen und mögen. Vergiss aber nicht dir Zeit für dich auch zunehmen und zu entspannen!!
    Bleib wie du bist und alles Gute auf deinem weiteren Weg!
    Liebe Grüße und Glück auf!🙂 Eye_of_Truth

    Allen Zuschreiben, Anrufern, Kommentatoren, etc. einen schönen 1 Mia-Blog Jahrestag! Viel Glück und Gesundheit!

    • Ein Klon wird leider nicht reichen. Ich hätte gern ne ganze Mia-Kompanie, wenns möglich ist.😀
      Zwar war der beliebteste Name für neugeborene Mädchen im letzten Jahr „Mia“ (stand sogar in der „Blöd“) – aber ob die alle so werden wie ich, wage ich zu bezweifeln. *hust*

  7. Liebe Mia,

    ich liebe deine Gedankensprünge, Texte und Ideen. Sie inspirieren mich sehr und dafür vielen Dank.

    Natürlich danke ich auch allen Mitschreibern, die diesem Blog das Einjährige ermöglicht haben.

    Ich bin von PI rübergekommen und habe sofort gemerkt, dass dieser Blog hier das ist, was ich im Internet immer gesucht habe: Ein Ort, an dem Menschen vernünftig, respektvoll, liebenswert flapsig und ordentlich miteinander umgehen. An einem anderen Ort im Internet habe ich das auch schon gefunden -bin dort sogar zum Forenadmin gemacht worden- und mein größter Wunsch ist, dass alle Menschen so miteinander umgingen.

    Also Mia, mach weiter so, tue das, was dir richtig vorkommt und sich für dich gut anfühlt.

    Allen hier liebe Grüße
    Wolfgang

    • *hach* Wolfgang, Du glaubst nicht, wie mir bei diesem Kommentar das Herz aufging! Ich habe folglich zu danken und freue mich, dass Du diesen Blog nicht (wie andere!) als „Schleimer“-Blog verunglimpfst. Verrätst Du uns, wo wir Dich / Euch besuchen dürfen, falls es hier mal nichts zu tun gibt? (Es wäre aber nicht weiter schlimm, wenn Du es nicht sagen magst; ich weiß ja, dass die Antifa-Trittbrettfahrer-„Kru“ hier mitliest und gern unschuldige Leute zu Monstern macht.)

      Liebe Grüße zurück an Dich von *Mia

      • Da ich mir sicher bin, dass sich in diesem Forum nur die Menschen aufhalten werden, die diese Ausstrahlung „ertragen“, gebe ich hier gerne den Link weiter:

        http://57420.dynamicboard.de/

        Auf meinen Vorschlag hin haben wir Foris entschieden, es „Oase der Harmonie“ zu nennen. Ich bin dort als Whitewolf angemeldet.

        Manche Themen dort mögen verwirren, manche Diskussion wirkt auf den ersten Blick sinnlos, doch gerade das macht das Gesamtbild aus. Natürlich gibt es sehr viel Lesestoff dort und zuerst einmal ist es nötig, sich „durchzuwühlen“, jedoch es lohnt sich. Das ist aber nur meine Meinung, denn jeder Mensch denkt und empfindet anders.

        Viel Spaß beim Anschauen.

        P.S.: Mein Schreibbereich dort heißt Kuschelhöhle.

  8. Danke Mia! „Seid bereit – Immer bereit“😉 ist zwar grundsätzlich wichtig, aber es gibt auch ein Privatleben, welches dauerhaft nicht unterdrückt werden darf, damit unsere innere Balance gewahrt bleibt.

    • Stimmt, ich müsste hier mal wieder aufräumen. Mein Studio sieht aus, als hätt‘ ne Bombe eingeschlagen…😀 „Aufräumen reinigt die Seele“, hab‘ ich mal irgendwo gelesen. Danke für den unauffälligen Hinweis! *fg

  9. Hallo liebe Mia,

    auch von mir die besten Glückwünsche zum 1. „Geburtstag“.

    Anbei ein paar Regeln, die Du Dir hinter die Ohren schreiben solltest!

    Seppel

    Die Zeit fällt nicht vom Himmel, sondern wir schaffen sie selbst. Sie liegt in unseren Herzen eingeschlossen.

    Nimm dir Zeit Brücken zu bauen, isoliert kannst du deinen Zeitvorrat nicht nutzen,

    Nimm dir Zeit für neue Erfahrungen; sie sind der Motor des Lebens.

    Nimm dir Zeit für deine Arbeit, das ist der Preis des Erfolges.

    Nimm dir Zeit zum Spielen; das ist das Geheimnis der ewigen Jugend.

    Nimm dir Zeit zu lieben und geliebt zu werden; das ist der größte Reichtum des Lebens.

    Nimm dir Zeit dich fallen zu lassen; die Entspannung wird dein Leben verlängern.

    Nimm dir Zeit dein Leben zu ordnen; der Tag ist zu kurz, um ihn mit Suchen zu verbringen.

    Nimm dir Zeit zu lachen; das Lachen ist die Musik der Seele.

    Nimm dir Zeit für Umwege, manchmal bringen sie dich sicherer ans Ziel.

    Nimm dir Zeit nachzudenken, das ist die Quelle der Kraft.

    Nimm dir Zeit für verrückte Dinge; dann kannst du spüren, wie das Leben pulsiert.

    Nimm dir Zeit nach dir selbst zu suchen; was du findest kann dir niemand mehr nehmen.

    Nimm dir Zeit Dingen wachsen zu lassen; deine Geduld wird sich auszahlen.

    Nimm dir Zeit dich an Kleinigkeiten zu freuen; das ist der Schlüssel zur Zufriedenheit.

    Nimm dir Zeit deinen Körper zu verwöhnen, er ist das Haus deiner Seele.

    Nimm dir Zeit für wichtige Entscheidungen. Der Weg, den du einschlägst, wird dein Leben noch länger prägen.

    Nimm dir Zeit die Früchte deiner Arbeit zu genießen. Es hat keinen Sinn, nur für die Zukunft zu leben.

    Nimm dir Zeit zum Lesen; es ist der Brunnen der Weisheit.

    Nimm dir Zeit auch mal NEIN zu sagen. Das ist eine einfache und ergiebige Quelle, die deine Stunden vermehrt.

    Nimm dir Zeit dich begeistern zu lassen; deine Begeisterung wird Wellen schlagen, die zu dir zurückkommen

    Die Zeit ist wie ein Schmetterling: Du wirst sie nicht einfangen, wenn du ihr hinterher hetzt.

    Zeit ist das knappste Gut, das du zur Verfügung hast. Deshalb:

    Nimm dir Zeit den Duft der Rosen zu genießen!

    • So viel Platz hab‘ ich hinter meinen Ohren gar nicht?!😉 Aber ich werde mir die Regeln ausdrucken, wenn´s recht ist. Danke, Cajus! Du schaffst es echt immer wieder, mich für nen Moment sprachlos zu machen…

  10. Mein lieber Schatz,

    Auch ich möchte zum 1 jährigen gratulieren.
    Eile mit Weile …. hat deine Großmutter schon immer gesagt, aber das ist wohl jetzt auch nicht der richtige Ausspruch.
    So schließe ich mich lieber Helmut´s Worten an, und erbitte mal wieder eine Audienz, ich bringe auch den Kuchen mit.
    drück ganz dollllllll und knuuuutsch Mama

  11. Eine 2kg Kerze stünde diesem Anlass besser zu Gesicht als ein Teelicht. Aber ich denke einmal es kommt auf die Flamme an.
    Das Beklagen über den Stress kann ich vollauf verstehen und das ist auch berechtigt. Abhilfe ist nur in einer Bestandsaufnahme und Bilanz zu suchen. Nachfolgend eine Renovierung. Das hört sich zunächst kalt und unpersönlich an, ist aber auf jedes Problem übertragbar.Und diese werden zunehmen wenn du „Arbeit“ nicht delegierst und dich auf das Wesentliche konzentrierst,(Schwerpunkt/Sachkunde). Du gehörst zu den Kreativen, also umgebe dich nur mit einem Kern von Deinesgleichen. Das heißt ja nicht das du den Kontakt zu deinen Anhängern abbrichst.Sie geben dir zwar Halt und Motivation aber keinen Beistand.70% meines bisherigen Wirkens bestand aus Gestaltung, daher weiß ich wovon ich rede. Für Blindleistung sollte man sich nicht stark machen.

    Fluktuation gibt es überall, sieht man nach PI, wo ich nur noch selten einmal poste oder einen Leitartikel schreibe. Nicht die Zugriffe entscheiden über die Qualität und die der Leser eines Blog, sondern der gemeinsame Anspruch auf Freiheit.
    Was mir sehr zu Herzen ging war der unversöhnliche Disput mit Manfred. Hoffe die Zeit heilt Wunden und Einsicht. Auch ich stehe zu Elsässer als einen Brückenarchitekt, dessen bevorzugte Geopolitik aber auch einmal kritisch zu hinterfragen ist.Wo ist sein Schwerpunkt, wo leben wir ?.
    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2011/02/04/cia-geheimoperation-agypten/#comment-19578

    Das mit dem (nicht)“Anbaggern“ finde ich drollig überdies nicht verwerflich. Bei deinem Charme und Naturell findet nicht immer jeder die richtigen Worte ohne plumpvertraulich zu wirken. Dieses nicht übel zu nehmen, begegnest du mit deiner unvergleichlichen Herzlichkeit. So viel Schmus muss sein zum Geburtstag.
    Das Beste dir und deinem Blog für 2011

    • Och – das Teelicht entspricht eigentlich meiner Bescheidenheit, mit der ich bisher ganz gut gefahren bin. Die Flamme ist groß genug; denn die Strohköpfe, die mich / uns bekämpfen, fürchten ohnehin nur den Funken der Wahrheit…😉

      Auch Dir ein dickes Dankeschön für Deine Wünsche. Erlaube mir nur, kurz darauf hinzuweisen, dass es nicht „mein“ Blog, sondern „unser aller“ Blog ist; andernfalls hieße er Mia.wordpress.com😛

  12. Hai Mia!

    auch von mir herzlichen Glückstrumpf!
    Danke für deine Zeit, deine unermüdliche Arbeit, deine Musik. Obwohl letzteres nicht so mein Geschmack ist (sind ja GSD verschieden … ich mags lieber Richtung Schwermetall), aber die Texte sind Hammersteil! Da lass ich mich musikalisch umpolen!
    Nimm dir Zeit. Wir, deine Leser und Antwortenerwarter können nur aus einem überlaufenden Fass empfangen. Also bitte … füll deines erst mal wieder auf. Und was überläuft … du weisst ja!
    *plumpvertraulichmodus an*
    Ich mag dich!
    *plumpvertraulichmodus aus*
    Das musste jetzt sein, grad zum Trotz!! Pfrrrr…
    Alle Kraft für Dich, Deine Musik und Dein Blog …

    … wünscht Trommler Alex …

    • Oh – besten Dank, Alex! Du musst Dich aber gar nicht musikalisch umpolen lassen – ich versuche zwischendurch, auch andere Musikrichtungen mit meinem gewöhnungsbedürftigen Optimismus anzustecken😉

  13. Vielen dank Mia! Für alles was du für uns getan hast!😉 Ich jedenfallst habe viel gelernt und bin mir sicher anderen geht es auch so. Schade das du nicht auf meine Email geantwortet hast, morgen geht es los – BERLIN – ich komme. Hier was zum Lachen!

  14. Kurz gesagt, ich freue mich, daß es dich und deinen Blog gibt.

    Wobei, ich mach mir schon Sorgen wegen der Last die du dir auferlegt hast. Was die Zahl der 1500 Nachrichten betrifft die noch zu beantworten wären, das ist ja geradezu erschreckend. Und das endet nie, jede Antwort die du gibts, ruft eine neue hervor. Viele Dauererzähler wollen unbedingt das letzte Wort haben und glauben dir Gutes tun zu wollen, wenn sie dich mit endlos langen Geschichten überhäufen.
    Darum solltest du aus diesen Artikel ein Rundschreiben an alle Mail-Empfänger machen.
    Dieser Artikel (bezüglich der Bemerkung der Nachrichten) war nicht nur schon überfällig, er kommt um Monate zu spät, das möchte ich mal kritisch anmerken. Ja ich weiß, es liegt dir nicht zu jammern. Aber viele Mißverständnisse wären gar nicht erst entstanden, wäre uns schon viel früher ein Einblick in die Fülle deiner Arbeit gegeben worden.

    Nun denn ich drück dir auch weiterhin beide Daumen.😉

    • Danke, mein Guter. Ich hatte es bereits mehrfach angedeutet und auch in so mancher privaten Nachricht direkt angesprochen. Aber irgendwie ist das in dem vielen Drumherum immer untergegangen. Schön zu wissen, dass Du mich endlich verstanden hast. Joshi & Co hielten es ja leider nicht für nötig, nachzufragen oder zumindest mal nachzudenken. Auch wenn ich gerne ein „unbekannter Irgendwer“ geblieben wäre – ich bin es nunmal nicht; werde mir aber Mühe geben, weiterhin so zu tun, als ob – so hebe ich wenigstens nicht ab! …Außerdem behält mein Spruch „vom Volk fürs Volk“ seine Authentizität… 8)

      • Joshi hat es vorgezogen in der Realität aktiv zu sein im Kampf um die Köpfe.
        Es ist angenehmer seinen Kameraden die Hand zu drücken und in die Augen zu schauen als lange Texte im Netz zu schreiben.
        Auch die Gefahr von Mißverständnissen ist nicht so groß.
        Joshi ist seit 6 Monaten in der Partei und hat gute Freunde gefunden, auch persönliche.
        Joshi gratuliert dir zu deinem Einjährigen in Anerkennung deiner Arbeit, da er weiß was es bedeutet so einen Blog am Leben zu erhalten.
        Joshi weiß auch das so ein Blog nur mit und durch die Leser und Kommentarschreiber lebt.
        Joshi liest auch noch regelmäßig deinen Blog und das seit einem Jahr.
        Und letzendlich wünscht dir Joshi, daß du an die 1 mal eine 0 dran hängen kannst.

        • „Joshi hat es vorgezogen in der Realität aktiv zu sein im Kampf um die Köpfe.“

          Das bin ich zusätzlich! Tut mir leid, dass ich Dir den Rest, nach dem, was Du bereits auf anderen Seiten über mich und die Leser / Kommentatoren geschrieben hast, nicht mehr glauben kann. Du hast es offensichtlich auch vorgezogen, Deine Chance, ein ehrlicher Mensch zu sein, zu vergeigen. Kannst es Dir aussuchen – entweder hast Du mich gerade belogen oder die Leser bei GR & Co.

          Geh Deinen Weg – ich brauche hier keine Heuchler. Da sind mir „Schleimer“, (zu denen Du übrigens auch mal gehört hast), die das, was sie sagen, auch tatsächlich so meinen, 10x lieber. Und tschüss!🙂

        • Hallo Joshi
          hast Du ´ne Idee wie wir mal Kontakt aufnehmen könnten?Beim Klick auf Dein Symbol lande ich direkt bei der NPD Hessen (das Uffz.Foto hast Du anscheinend abgelegt;-) )Geht da was über den E-Post Kontakt?Will ja meine Daten hier nicht ins Netz stellen.

  15. Toller Blog! Herzlichen Glueckunsch zum einjaehrigen Bestehen! Weniger Beitraege sind okay. Oft ist weniger auch mehr, deswegen glaube ich nicht, dass die Zahl der Zugriffe abnehmen MUSS. Aber diese Zahl ist eigentlich auch nicht so wichtig. Wichtiger ist, dass es immer mehr Menschen geben wird, die dem System entgegentreten wollen. Ich selber bin mittlerweile auch klarer bzgl rechter Parteien. Ob ich ueberhaupt noch waehlen soll? Wem kann man Vertrauen?

    Viel Glueck!

    • Du kannst „ungültig“ wählen. Damit wählst Du Deinen inneren Frieden und verschenkst Deine Stimme nicht an die Heuchler, die nur vorgeben, uns zu vertreten. Vertrauen kann man keiner Partei – denn jede noch so schimmernde Hoffnung wird ’system’atisch im Keim erstickt, indem man die Hoffnungsträger zwingt, Dinge zu tun, die sie als freie, unpolitische Menschen nicht tun würden. Ich spreche aus eigener leidvoller Erfahrung und werde mich diesbezüglich auch nochmal konkreter äußern.

      Oft ist weniger auch mehr“ – Du sagst es. Deswegen werde ich weniger, aber dafür herzhaftere Artikel schreiben.😉 Danke für das Glück – das kann ich demnächst gut gebrauchen…

        • Weil ich auspacken werde, um mein Land und mein Volk vor drohendem Unheil zu bewahren… Da braucht man in der heutigen Zeit schon etwas Glück, um die richtigen Worte zu finden.

          • Das hört sich spannend an. Verrätst du, wann (ungefähr) und wo? Und gibst vielleicht ein klitzekleines Stichwort? <:)

          • Wann, weiß ich noch nicht. Aber hier – logisch – hier hab ichs angekündigt. Stichwort: „Verhör“😉

            Ansonsten pack ich es vielleicht auch mit auf die DVD, die irgendwann rauskommen soll. Mal sehen, was bis dahin alles „passiert“… *hahahaha

            Noch lache ich!😯

          • Ach so, hier im Blog. Ich dachte ja erst an eine Rede irgendwo. Vielleicht auch noch vor Kamera.😉
            „Verhör“… ja, damit kann ich was anfangen. 3 Leute am Tisch, ne?

            Du willst eine DVD rausbringen? Hui.

            Du lachst auch weiterhin!

      • Was bewirkt man mit `ungueltig`? (Ich frag aus Unwissenheit nicht, weil ich damit ausdruecken will, dass das evtl. Mist ist…). Naja, das koennte eine Option sein… Oder eine Mini-Partei waehlen (Tierschutzpartei oder Partei Bibeltreuer Christen, auch wenn ich gar kein besonderer Christ bin), mein frueherer Lehrer sagte mal, er wuerde die oberen etablierten Parteien in der Stimmkabine abdecken und dann den Bleistift fallen lassen und dann dort das Kreuz machen… (ihm war aber die Ueberfremdung auch nicht so ganz geheuer, vielleicht hat er sich nur ein wenig `durch die Blume` ausgedrueckt…

        In Deutschland ist mir die Moslem-Ueberfremdung schon ein grosses Dorn im Auge! Was kann ich dagegen tun? Wahlkabine: fast nix! Im Alltag: keinen Doener kaufen, meine Kinder nicht auf den gleichen KiGarten oder Schule schicken wie die Moslems? Was noch?

        Teilweise lebe ich ja in Portugal (- wie derzeit, leider geht die Zeit hier bald zu Ende, aber immerhin waren es dann hier 3 Monate -). Hier gibt es wenigstens fast ueberhaupt keine Moslems. Einzig die Zigeuner stoeren hier ein wenig den Frieden (sind eigentlich sogar viel schlimmer als die Moslems, aber von der Anzahl ueberschaubar; sehr verhasst von der port. Bevoelkerung… hab die Polizei beobachtet… ohje, das waere bei uns in D undenkbar, was hier ab geht…)

        Und die gaaanz grosse Frage ist: Was kann ich denn ueberhaupt gegen das MEGA-SYSTEM a la Rothschild und Rockefeller und genveraendernde Lebensmittel (…) tun? Wenn da nur ein Bruchteil stimmt… Hmmm, ich persoenlich hab da schon mein Konzept…

        Naja, bevor ich einen Roman verfasse… Alles Gute nochmals…

        Freidenker2100

        • Die „Kleinen“ kannst Du füttern, so viel Du willst – die werden nicht wachsen.😉 Nur bei meiner ehem. Partei mache ich mir Sorgen. Die waren sich definitiv ZU sicher, dass ich AUF JEDEN FALL Ministerin werden würde und deswegen doch zusagen könnte. Das war schon fast unheimlich. Bevor Du die wählst, solltest Du Dein Kreuz lieber bei den LINKEN machen. Die richten vermutlich weniger Schaden an, wenn sie tatsächlich mal etwas „Macht“ bekämen.:mrgreen:

          Nein ernsthaft – wenn Du ungültig wählst, wird Deine Stimme nicht automatisch den Etablierten zugeordnet. Irgendwo solltest Du Dein Kreuz schon machen. Entweder ein ganz großes oder Du unterschreibst mit 3 Kreuzen nen Liebesbrief an unsere Kanzlerin… Das ist Dir überlassen. Ich traue jedenfalls keinem Politiker mehr, der nicht macht, was ich ‚im Namen des Volkes‘ sage. 8)

      • Liebe Mia, wir sollten an Wahltagen den Wohnsitz wechseln, dann könnte ich endlich mal in der BRD eine nationale Partei wählen und müßte nicht in Österreich ungültig wählen, weil es hier nichts nationales zu wählen gibt.
        Du hingegen könntest dann in Österreich ungültig stimmen weil es hier eh egal ist.
        Bist du einverstanden ?😉

        • Ich muss leider die Spaßbremse ziehen, da es egal ist, ob Du hier ungültig oder ne nationale Partei wählst. In Deutschland kommen sowieso nur die „nach oben“, die sich tief genug bücken können…😀

    • Ob du linke.spd.grüne.fdp.cducsu.pros oder ungültig wählst ist egal, es bewirkt absolut dasselbe, nämlich eine Konsolidierung der Verhältnisse, bzw. vereinfacht gesagt Deutschland dreht sich noch schneller die Abwärtsspirale runter. Wie man so den „inneren Frieden“ findet, ist mir ein Rätsel.

      Orientiere dich mehr nach Programmen statt nach Personen. Die NPD ist die einzige Partei, die das deutsche Volk erhalten will, daß ist Fakt.

      Schon alleine diese Diskussion im sächsischen Landtag zeigt, daß die NPD derzeit das einzige Licht in Dunkel-Deutschland ist:
      http://de.altermedia.info/general/nationaler-trauermarsch-in-dresden-2011-debatte-im-landtag-10-02-11_61005.html

      Warum hier für so viele Deutsche noch die Frage offenbleibt wen man wählen soll, verstehe ich nicht…

  16. Auch wenn ich hier durch meinen HC-Artikel nur eine kurze Zeit mitduskutiert habe, habe ich einen Verweis auf diesen Blog hier eingestellt. Ich finde die hier geleistete Arbeit neben den Liedtexten wirklich großartig. Eine junge und frische Herangehensweise.
    Sowas kommt an – auch bei mir. Und mal ehrlich: ich bin auch erst seit einem Jahr „Blogger“ (http://voxpopuliblog.wordpress.com/2010/12/29/1-jahr-voxpopuliblog-eine-ode-an-das-wort/ ), aber dass Du erst ein Jahr dabei bist, hätte ich nicht gedacht… Der Blog wirkt so professionell wie ein „alter Hase“.

    Also bitte weiter so und alles Gute!

    Vox

  17. eines tages, kam der schliesser, und er saaaagte du bist frei, tausend tränen in den augen…. usw…. (sing sing sing)😀😀😀
    in diesem sinne, ganz unaufgeregt, auf weitere jahre….
    ;P

  18. Eine Frage noch, Mia. Ich habe vor geraumer Zeit schon ein PDF-Dokument „Lügen gegen rechts“ zusammengestellt, das ich dann um einen Beitrag von Claus Nordbruch mit dem Thema „Meinungsfreiheit in der BRD“ ergänzen würde.
    Da dein Blog doch ziemlich verbreitet ist, würden viele Leute darauf aufmerksam gemacht. Hättest du Interesse? Den Text kannst du ja dazu schreiben, weil du darin gut bist.🙂

    • Welchen Text? Dachte, Du willst das mit nem Beitrag von C.N. ergänzen? Versuch Du es doch mal. Dein Angebot ehrt mich, aber was ich mache, könnte jeder andere auch – wenn er will…😉

      PS: Danke für den Glückwunsch!

      • Ja, klar. Ich meinte einen Text zum PDF-Dokument, das ich schon einige Male verbreitete (auch mal auf einer Seite im Ausland, wo es aber nicht lange überlebte…), aber ruhig mehr Resonanz haben könnte.
        Ich will mich auch nicht vor Schreibarbeit drücken, aber dachte an dich, weil du ja generell gute Texte schreibst.
        Ok, ich werde mich das Wochenende an die Arbeit machen und den Text von Nordbruch abtippen.

        Gern geschehen. Bitte mach weiter, du bist ein Licht in dunkler Nacht!

  19. Herzlichen Glückwunsch zum Einjährigen Mia!!!

    Übrigens, auch die die schon ganz von Anfang am Start sind sind nicht immer „wortlos verschwunden“ sondern lesen z.T. durchaus noch ab und an mit😉

    Ich hab sogar glaub ich damals den ersten Kommentar hier überhaupt geschrieben, wenn auch noch unter anderem Namen („Acheronta movebo“).

    Also, Glückwunsch nochmal, weiter so, die eigentliche Arbeit für Deutschland kommt erst noch! Aber schone Dich auch🙂

    Beste Grüße vom bald wieder einsteigenden Blogbetreiberkollegen

    Ariald

  20. Erstmal hallo an alle die hier lesen!

    Ich bin erfreut das es soviele Menschen zu geben scheint, die sich über die Zukunft (von Deutschland/der Welt und im Endeffekt ihrer Eigenen) Gedanken machen. Selten trifft man soviele „gleichgesinnte“ auf einem Haufen – Leider!!! Diskutieren ist der 1. notwengige Schritt um einen weiteren machen zu können. Vielleicht schaffen wir es ja dadurch irgendwann mal, dass wir wenn wir etwas wollen, bereit sind es uns zu „erkämpfen“ wie zB in Kairo oder Paris! Ich glaube wir sind auf einem guten Weg – auch wenn er noch sehr lang erscheinen mag. Wenn wir alle aktiver werden geht es eventuell auch viel schneller als gedacht… Außerdem würde sich Mia bestimmt freuen da sie automatisch weniger zu tun/mehr Zeit für sich hätte!

    An Mia:

    Wer anderen helfen will muss zuerst sich selbst helfen!
    Wenn du dich kaputt machst hat da keiner was von (außer denen die sowieso nicht wollen das du deine Meinung äußerst)!

    Beste Grüße an alle!

  21. De3X :
    Auch Dir ganz lieben Dank!
    „über die Grenzen hinaus in ganz Europa“ – in Amiland sind die Patrioten genauso „arm“ dran… Die kämpfen ebenfalls gegen Windmühlen an; hab letztes Jahr bei „Youtube“ einen Aufruf eines verzweifelten heimattreuen Soldaten gesehen, in dem er von Verfolgung und Nötigung sprach. Lass uns also nicht nur Europa, sondern die ganze Welt retten. Wenn wir schonmal dabei sind?! …Wenn ich die Zeichen richtig deute, warten die alle nur auf uns…

    Sorry Mia, Du hast vollkommen Recht-ich habe nur Europa im Auge gehabt. Ist aber irgendwo verständlich denn ich wohne ja in dieser versklavten Kolonie und fühle mich und meine Familie halt akut bedroht durch diese mießen menschenverachtenden Terroristen, die sich unter irgend einem Deckmantel, einer nicht funktionierenden und nicht gewählten Regierung verstecken!Ich weiß, die Welt schaut auf Deutschland und wartet, dass von hier aus ein Zeichen der Befreiung gesendet wird-wenn ich es mal so nennen darf…So wie du mit deiner Mucke alle versuchst zu erreichen um aufzuklären (was ich absolut geil finde), versuche ich mit meinen Mitteln das Volk-meine Mitmenschen- zu erreichen. Was mich bedrückt, ist die Tatsache, dass soooooooooo viele Menschen völlig fehlinformiert sind und auch völlig verängstigt! Es ist eine sehr harte Aufgabe, vor der wir stehen…Danke noch einmal für deinen Einwand…ich habe schon gelernt und mich weiter vernetzt, um auch mit unseren Leidenskameraden aus Übersee (eigentlich global) zu kontakten. Ich wünsche mir, dass wir jeder auf seine Weise, zum Erfolg beitragen können und für mich persönlich wünsche ich mir (und das sicher im Namen vieler), dass du noch mehr so tolle Mucke an die Front bringst😉 In kameradschaftlicher Liebe Enrico

  22. Auf,weitermachen!Stetig weiter nach vorn,liebe Mia:-)Die Besten Wünsche für Dich und Dein Streben,einmal mehr…was bleibt weiter zu sagen,als :“Bleib standhaft,wach im Geiste,unbeugsam und niemals verzagen?“Doch Worte allein tragen ohne Taten keine Früchte oder wer kämpft,kann verlieren,wer nicht kämpft,hat oftmals schon ohne Gefecht verloren.Weiter treiben lassen,unbeirrt bleiben und sich ein Herz fassen…verbleibe mit einem Gruß*Pierre*P.S.:Eben gefunden und bestimmt nicht uninteressant – Wolfgang Methling.
    Roth befürchtet weitere Transporte

    Roth äußerte die Befürchtung, dass wegen der längeren Atomlaufzeiten immer mehr Atommüll produziert werde und dass unter der Hand in einem intransparenten Verfahren weitere Castor-Transporte nach Lubmin rollen werden. Sie kritisierte, dass das Endlagersuchgesetz noch immer nicht auf den Weg gebracht wurde und forderte eine stärkere Beteiligung der Atommüllverursacher an den Kosten für Transporte und Lagerung.
    Sprengsätze gefunden

    Unterdessen versuchten Unbekannte offenbar, Anschläge auf die Bahnstrecke Oranienburg-Neustrelitz zu verüben. In der Nähe der Havelbrücke bei Oranienburg in Brandenburg seien bereits am Freitag zwei Sprengsätze gefunden worden, teilte das Landeskriminalamt Brandenburg (LKA) am Sonnabend mit. Dabei habe es sich um funktionstüchtige Vorrichtungen gehandelt. Der Sprengsatz war in einem Kabelschacht deponiert worden und hätte bei Detonation laut Spezialisten einen erheblichen Schaden im Schacht verursachen können. Der Zugverkehr wäre dann für längere Zeit ausgefallen.
    Mehrere Zeugen bereits vernommen

    Die Strecke gilt als eine der möglichen Routen für den bevorstehenden Castor-Transport. Das LKA schloss einen Zusammenhang zwischen den Anschlägen und dem Transport nicht aus. Es werde aber in alle Richtungen ermittelt, sagte LKA-Sprecher Toralf Reinhardt. Es seien bereits mehrere Zeugen vernommen worden. Zudem untersuchen die Beamten einen Zusammenhang zwischen den Sprengsätzen und einer defekten Schrankenanlage in der Nähe.
    Neonazis unter den Demonstranten

    In Greifswald wollen sich am Nachmittag Neonazis einer Demonstration gegen den Castor-Transport anschließen. Bereits vor einer Woche mischten sie sich in Rostock bei einer Veranstaltung des Anti-Atom-Bündnisses unter die Aktivisten.
    Klar abgrenzen

    Felix Leipold vom Anti-Atom-Bündnis geht deshalb auch davon aus, dass die Rechtsextremen die Demonstration in Greifswald beobachten. Sie wollten die Region politisch allein besetzen, und nun müssten sie sich mit einer neuen Bewegung auseinander setzen. Die Castor-Gegner wollen sich nach eigener Aussage klar gegen die Neonazis abgrenzen. Auf allen Plakaten, Flyern und Veranstaltungen soll das zum Ausdruck gebracht werden. Was soll uns das nun sagen?

  23. Zwar etwas verspätet nun auch von mir herzliche Glückwünsche zum Einjährigen.Es ist schon unglaublich was hier geleistet wurde,viele sind gekommen und gegangen,aber alle hat das Schicksal unseres geliebten Heimatlandes geeint.Diskussionen sind auch dazu da, unterschiedliche Meinungen zu haben.Ich nehme mich da nicht aus.Aber ich denke Dein größter Verdienst
    ist doch Leute für die Probleme unseres Landes sensibilisiert zu haben,die sich sonst vielleicht nicht dafür interessiert hätten.Ich hatte Dir schon mal empfohlen etwas kürzer zu treten,freut mich daß der Rat des Älteren angkommen ist😉 Ein neues Jahr liegt vor uns und es ist beruhigend,daß die Zahl derer die das System BRD kritisch hinterfragen immer größer wird.Kleiner Tip: http://www.volksbetrug.net

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s