Archiv | September 2011

Eine SPDlerin, der Bundestag, Greenpeace und ein Ex-FBI-Chef über Chemtrails

Chemtrails. Wer kennt sie nicht, diese Streifenmuster, morgens ab dem Sonnenaufgang, am strahlend blauen Himmel? Anders als „normale“ Kondensstreifen von Flugzeugen, verblassen Chemtrails nicht innerhalb von Minuten.

Nein, sie verbleiben dort stundenlang, breiten sich aus, verschwimmen ineinander und bilden eine Art Wolken, die – „Gerüchten“ nach – dazu dienen, die „globale Erderwärmung“ aufzuhalten.

Obwohl Medien, Behörden, Politiker und Greenpeace-Aktivisten einen Pokal fürs hartnäckigste Schweigen zu diesem Thema verdient hätten, muss an dieser Stelle doch einmal erwähnt werden, dass auch oder gerade das „Verplappern“ bei uns Freidenkern einen hohen Stellenwert hat. Pressesprecherin Kristine Läger (Greenpeace Hamburg) soll am 11. Juni 2004 „gebeichtet“ haben: Weiterlesen

Advertisements

Pannen oder vorsätzlicher Wahlbetrug, der nur durch Zufall entdeckt wurde?

Da „nur 4 Pannen“ bekannt wurden – wieviele „Pannen“ gab es dann insgesamt, bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl am letzten Wochenende? Fragen über Fragen und eine immer wiederkehrende dumme Antwort: …Sicherlich alles nur „unglückliche Einzelfälle“… *hust*

  • Am Dienstag musste das Wahlergebnis in einem Lichtenberger Stimmbezirk korrigiert werden. Dort wurden die Ergebnisse von Grünen und Linken vertauscht, was zur Folge hatte, dass die Linke das Direktmandat erhielt und nicht, wie zunächst verkündet, die SPD.
  • Bei einem Viertel der Wahllokale in Reinickendorf hatte es – laut Berliner Morgenpost – bei den Meldungen der Wahlergebnisse erhebliche Ungereimtheiten gegeben. Das Computersystem hätte wegen der unschlüssigen Daten verrückt gespielt. Teilweise sind aus den Wahllokalen mehr Stimmen gemeldet worden, als es Wahlberechtigte gegeben hat.
  • Nach Angaben eines Bezirkswahlleiters in Marzahn-Hellersdorf hat die Kontrolle der dortigen Stimmzettel zwar Fehler ergeben, diese seien aber nicht entscheidend für die Mehrheitsverhältnisse. Geile Aussage!! Fehler sind Fehler – die darf man nicht einfach so hinnehmen, nur weil man möglicherweise mit dem Ergebnis zufrieden ist!!
  • Am Mittwoch wurde bekannt, dass im Bezirk Steglitz-Zehlendorf am Wahltag knapp 400 Briefwahl-Unterlagen in einer Mülltonne in Lichterfelde gefunden wurden. Die Wahlzettel wurden einfach entsorgt, anstatt sie auszuzählen. Irre, nicht wahr?Nach rbb-Informationen handelte es sich um bereits ausgefüllte Papiere. Sie wären auf dem Weg vom Wahlamt im Rathaus Zehlendorf zur Zählstelle verschwunden. Wie es dazu kam, sei noch unklar, weil ja ein so „offensichtlicher Betrugsfall“ in der rot-rot-grün-dominierten Bundeshauptstadt schließlich nur ein „Versehen“ gewesen sein kann. 😉

In der Berliner Morgenpost kann man u. a. lesen: Weiterlesen

Aha… Wissenswertes für 88er und neutrale Revisionisten: War Hitler ein EU-Fan(atiker)?

Hat er dabei geholfen, Europa für die NWO vorzubereiten? Dann hätte er ja das gleiche Ziel gehabt, wie unser heutiger Kanzler und unser heutiges System?! Nein – sowas aber auch… Jetzt bin ich irritiert. …Quatsch! Ick hab’s schon lange geahnt… Schlimm wäre es aber, wenn es stimmt; denn dann würde die komplette Geschichtsschreibung unserer BRD nicht stimmen und wir müssten nochmal von vorne anfangen. Erst das:

Hitlers "Du bist Deutschland"-Aktion / NS-Kundgebung auf dem Ludwigsplatz um 1935

Merkels "Du bist Deutschland"-Aktion. Ich distanziere mich vorsichtshalber mal von ihr 😉

Und dann – neben anderen Parallelen – noch das hier: Weiterlesen

Gastbeitrag: „Partei DIE FREIHEIT beim Wahlkampf für Israel und USA“

Hallo Mia,

du warst doch mal in dieser Partei. Ich bin auch ausgetreten und beobachte seit dem, ob das ein Fehler war. Grade jetzt vor den Wahlen in Berlin zeigt sich, was aus einer neuen Partei für Deutschland werden kann oder nicht. Meine Meinung habe ich an ein paar Beispielen festgemacht. Vielleicht hast du Lust das als Gastbeitrag bei dir zu posten? Würde mich freuen. mit lieben Grüßen, ***** [Anmerkung von Mia: Ich habe Deinen Namen unkenntlich gemacht.]

Stadtkewitz und seine Partei DIE FREIHEIT beim Wahlkampf für Israel und USA

Hallo Leidensgenossen und Leidensgenossinen,

wir haben alle große Hoffnung in die Partei DIE FREIHEIT gesetzt. Ich auch, aber irgendwann schleicht sich der Alltag ein und man beginnt, ohne rosarote Brille zu sehen. Am Anfang war ich begeistert von den Reden, mit den Marc D. und Rene S. uns vor der schleichenden Islamisierung und dem angeblichen Angriff auf unsere Demokratie retten wollten. Als ich über die Musikerin Dee Exzum ersten Mal von dieser  Partei las, dachte ich gut, endlich tut mal jemand was und es könnte sich doch lohnen, endlich politisch aktiv zu werden.
Ich war vorher enttäuscht von der Politik. Ich hatte das Gefühl, Politiker interessieren sich nicht für die Sorgen der kleinen Leute. Bis ich anfing, mich mit der Partei DIE FREIHEIT auseinanderzusetzen. Mia, also Dee Ex hatte gute Argumente veröffentlicht, durch die ich Politik eben doch eine Chance geben wollte. Am Anfang war sie selbst dabei und wurde vom Vorstand als Ministerin in spe für Familie und Bildung eingeplant. Ich dachte wenn eine Musikerin Politikerin werden kann, dann hab ich vielleicht auch die Möglichkeit, mich nützlich einzubringen.
Dann kam ihr plötzlicher Austritt aus der Pratei und die viele Kritik, die sie dafür einstecken mußte. Es wurde behauptet sie wäre eine Antisemitin und Verschwörungstheoretikerin. Stadtkewitz hat die Gerüchte damals in die Welt gesetzt und PI-Anhänger, also islamfeindliche pro-USA-und-Israel-Aktivisten haben munter gegen Dee Ex gehetzt. Das war nicht fair, wie ich heute finde. Ich wollte mich da lieber raushalten aber sehe es als Fehler an, daß ich so feige war. Heute weiß ich, daß diese Partei hauptsächlich von PI und anderen islamfeindlichen Kreisen aus USA und Israel unterstützt wird und klar war, daß man den Ruf der Musikerin zerstören mußte. Sie hat zuviel geredet und dabei zuviel verraten.
Ich habe zwar geschwiegen, aber ich habe die ganze Zeit beobachtet, was von ihr noch zu dem Thema Zionisten und meiner jetzt EX-Partei kommt. Wenn ich genau überlege, ärgrere ich mich über meine eigene Dummheit. Ich habe mich von einfachen aber gekonnten Reden vom Vorstand beeindrucken lassen und in meine Ängste hineingesteigert. Das passiert mir nicht noch mal. Mir sind in der letzten Zeit merkwürdige Gedanken gekommen, die ich einfach mal loswerden möchte:

– Warum behauptet die Partei, daß jemand der sich nicht für das Existenzrecht Israels bekennt, sondern eins für alle Völker fordert, gleich ein Antisemit wäre?

-warum legt die Partei den ermordeten Juden Gedenkkränze in Deutschland und sogar Israel nieder, aber hat keinen Kranz an Gedenktagen für deutsche ziviele Opfer übrig?

– Warum kümmert sich die Partei um die Politik und Probleme in Israel und USA, aber vernachlässigt die deutschen Probleme, die zuerst angepackt werden müßten?

– Warum fährt der Bundesvorstand nach Israel und jetzt sogar in die USA und gibt dafür soviel Geld aus, das im Wahlkampf in Deutschland so dringender benötigt wäre?

-Warum? Weil die Partei nicht für Deutschland Wahlkampf macht. Das ist meine Meinung. Ob Mia Recht hat mit ihren Thesen, kann und will ich nicht behaupten, aber das Gegenteil kann mir auch keiner beweisen. Im Moment zeigt die Partei DIE FREIHEIT ganz klar und deutlich, was ihr wichtiger ist. Israelische islamfeindliche Interessen. Und das kann es ja nicht sein. Dafür investiere ich doch nicht länger mein Geld und meine Zeit!

Ich will an zwei Beispielen zeigen, was ich meine:

Als Fördermitglied soll man die Partei finanziell fördern. Man hat aber sonst keine Rechte und kann nicht mitsprechen. Ich finde das eine riesen Schweinerei!

In Deutschland kein Geld für einen Wahlkampf ausgeben, der Aussage kräftig ist und den die Bürger ernstnehmen, aber überall in der Welt rumreisen und dann die Rede abzukürzen, weil man angeblich krank ist. Ich glaube Stadtkewitz kann kein Englisch. Darum sollte sein Freund die Rede für ihn halten.Ich kann es auch nicht so gut, aber seine Aussprache war super peinlich für jemand, der sich für so wichtig hält: http://www.youtube.com/watch?v=nBD0Hp65I7Q&feature=player_embedded
In der 14. Minuet bekommt Stadtkewitz Höhenflüge. Er spricht nochmal ins Mikrofon „We are all New Yorkers“ und vergleicht sich mit Kennedys „Ick bin ein Berliner“. Wenn man die Hintergründe kennt, sieht man die Absichten der Rede auch klarer. Es wurden ausschließlich Phrasen für eine angebliche Freiheit und als Gegensatz islamfeindliche Schuldzuweisungen verbreitet. Wenn ich selber Moslem wäre, würde ich die Partei sogar für ein paar Aussagen anzeigen.

Die Sprecher gegen den Moscheebau in Mannhattan wurden im Jihadblog und bei Reuters veröffentlicht. Der Artikel hat einer von dem anderen übernommen.

Reuters ist ein internationaler Medienkonzern, der neben wirtschaftlichen Nachrichten proisraelische und antiislamische Nachrichten an Deutschland verkauft. Auf jeden fall sieht man öfter den Namen Reuters bei solchen Artikeln unter Bildern oder den Artikeln. Einfach mal drauf achten! Der Jihadblog ist ein proisraelischer und antiislamischer Blog in den USA. Und wenn man dort die Kommentare liest, weiß man, welche Interessen verfolgt werden. So sehe ich das auch beim deutschen Ableger vom Pi-Blog.

Zusammengefaßt gibt es zu sagen: Mit der Partei stimmt etwas nicht und ich würde mich freuen, wenn andere Mitglieder der DIE FREIHEIT, die auch wieder ausgetreten sind, sich melden würden, damit man sich austauschen kann. Wenn ich noch mal politisch aktiv werde, dann nur für eine Partei, die sich zuerst für unsere heimischen Interessen stark macht und dannach für ausländische. Anders geht es einfach nicht. Unserem Land geht es schlecht genug, da muß man nicht noch heucheln, daß man helfen will, aber hilft nur anderen, außer uns.
Und nein ich bin kein Rassist oder Nazi. Das war noch ein Grund mehr, warum ich ausgetrten bin. Dazu möchte ich aber nichts weiter sagen, weil es gegen den Kodex verstößt. Man kann genug über diese Antislampartei nachlesen. Das Allerwichtigste, das ich seit meinem Austritt gelernt habe ist, daß es nicht um eine islamische Weltherrschaft geht, sondern daß die Politik sich wieder für uns einfache Bürger interessieren muß! DIE FREIHEIT tut das jedenfalls nicht. Dort ist der Islam und nicht die falsche Politik an allem Schuld und die islamfeindliche zionistische Regierung von Israel hat immer recht.

„Judenhass, obskure Verschwörungstheorien, Islam-Feindlichkeit“ – Entweder Broder: Dee Ex mischt sich ein…

Es ist unglaublich“, was Henryk M. Broder und sein Ägypter Hamed Abdel-Samad „aus ihren scheinbar PLANLOS zusammengewürfelten Gesprächspartnern an Aussagen herausholen“, schreibt news.de-Volontär Ayke Süthoff im Artikel über die „Jüdische Nervensäge mit Silikonbrüsten“.

„Judenhass, obskure Verschwörungstheorien und Islam-Feindlichkeit“ würden das Programm gestalten und sehenswert machen, heißt es. Bei der Ausstrahlung war ich aber (wenn auch nur kurz) mittendrin, statt nur dabei und hab (am 12.9.’11 um 23:30 im ARD), zum Beginn der 2. Staffel von Broders Deutschlandsafari besonders aufmerksam zugeschaut. Ich will mich „kurz“ dazu äußern. Weiterlesen

Pogo en el parlamento – Revoluciona: Dee Ex

„Pogo en el parlamento revoluciona tu ciudad“ heißt soviel wie „Pogo im Parlament revolutioniert Eure Stadt“. Ja, die Spanier hatten schon immer viel Temperament. Einige unserer Großväter durften das schon damals schätzen lernen. Mein neuer „Amigo“ hat dazu bestimmt einiges zu sagen. Im Gegensatz zu uns Deutschen darf er darüber sprechen 😉

Rafa, ein spanischer Freiheitskämpfer, muss durch Zufall über meine Musik gestolpert sein und hat vor ein paar Tagen das Lied „Skandal“ auf seinem Blog verlinkt.

Er schrieb dazu: „Hip hop patriota desde Alemania. Como nos gusta.“ (Zu dt.: „Hip-Hop-Patrioten aus Deutschland. Wie es uns gefällt.“) Ich habe das ebenfalls durch Zufall entdeckt, nachdem mir bereits positive Rückmeldungen aus der Schweiz, aus Österreich, Italien, Ostdeutschland/Polen, Russland, Dänemark, den USA, aus Mexiko, usw. bekannt wurden und ich nach mir „googelte“.

Ganz ehrlich? Es erfüllt mich mit Stolz, dass sich befreundete Vaterländer zunehmend über die Entstehung eines neuen deutschen Patriotismus freuen. Es entlastet mich und andere Freiheitskämpfer – weil die, die gegen uns aufgehetzt wurden, trotz aller Lügenmärchen erkannt haben, dass wir deutschen Patrioten sie keinesfalls verachten, sondern ebenso für ihre Stärke und den Widerstand gegen die Unterdrückung von „Oben“ achten, wie uns selbst.

Das gezeigte Bild ist ein „Screenshot“ von Rafas Blog. Ich bedankte mich bei ihm für die Verbreitung des Liedes; erzählte ihm, dass man mir in Deutschland nen Maulkorb verpasst hat, weil niemand die Wahrheit hören soll; beichtete, dass ich mich sehr darüber freue, dass die Spanier nicht wie die Antideutschen seien (weil sie mich NICHT pauschal verurteilen) und verabschiedete mich mit patriotischen Grüßen.

Er antwortete mir, dass sie meine Musik lieben würden – auch oder besonders das Lied „Europa der Vaterländer“ und dass sie auch künftig gern Werbung machen wollen. Besonders schön fand ich den Teil, dass spanische Patrioten immer zu deutschen Patrioten stehen werden, weil sie Brüder seien. Er sprach davon, dass die spanischen Großeltern in einer SS-Division im damaligen Bürgerkrieg Seite an Seite mit unseren deutschen Großeltern gegen den Kommunismus gekämpft hätten und dass wir auch aus diesem Grund immer im Kampf gegen die Feinde Spaniens und Europas vereint sein werden. Änderung nach weiterer Recherche: Weiterlesen

Zu wahr, um einfach nur schön zu sein!

Meine Version des Liedes „Europa der Vaterländer“ kam scheinbar zu gut an und wurde von den Meinungsdiktatoren bei Youtube bereits nach einem Tag zensiert. Das „Video“ sollte den Menschen in meinem Land nicht mehr zur Verfügung stehen, weil es – wie o. e. – zu wahr ist, um einfach nur schön zu sein… 😉

Screenshot der Auszeichnungen nach 430 Aufrufen - nachdem das Filmchen ca. 1000 x aufgerufen wurde, kam die Sperre

So langsam sollte ich mich dran gewöhnt haben, dass man hier nicht sagen darf, was ist – sondern sagen muss, was sein soll. Ich kann und werde mich aber nicht damit abfinden, dass Gutes zu Bösem gemacht wird und das wahre Böse machen kann, was es will.

Ich werde nicht zulassen, dass unsere Kinder und Kindeskinder in einer menschenverachtenden heuchlerischen Diktatur aufwachsen; sich die Gehirne waschen und erzählen lassen müssen, ihre Mütter und Väter seien Verbrecher gewesen, die man wegsperren oder gar töten lassen musste, weil sie angeblich jemandem schaden wollten!! @ meine ANTIFAns vom NgN & Co: Nein, Ihr gestörten „Nazi“-Jäger… Wacht endlich auf und realisiert, was Ihr seid: Moralische Verlierer, die sich selbst was vormachen, weil sie die Wahrheit nicht ertragen!

  • Ihr verbreitet Unwahrheiten – also seid Ihr Lügner.
  • Ihr pauschalisiert und urteilt kollektiv – also seid Ihr eine Art Rassisten.
  • Ihr verachtet Menschen – also seid Ihr menschenverachtend.
  • Ihr hetzt das Volk gegen eine Minderheit auf – also seid Ihr Volksverhetzer.
  • Ihr denkt, Ihr seid die Sieger – also seid Ihr am Ende.

Gebt endlich auf. Ihr habt Euch keinen Gefallen getan, indem Ihr Euch mit „Mia“ angelegt habt. Ich gebe Euch einen weisen Spruch meiner Oma mit auf den Weg: „Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein!“ – Ihr tut doch immer so, als könntet Ihr denken – dann denkt mal drüber nach und geht nachhause. Friede sei mit Euch…

…denn unser „Europa der Vaterländer“ lässt sich nicht verbieten:

Jetzt ist es in der 2.0 Fassung im Netz (mit englischen Untertiteln) – sollte Youtube es erneut für Deutsche sperren, können wenigstens die Menschen der anderen Länder erfahren, was hier so los ist. Mal sehen – vielleicht lade ich noch eine chinesische, eine russische, eine arabische und eine hebräische Version hoch, damit auch wirklich möglichst Alle verstehen, dass wir Patrioten nicht so sind, wie man uns seit Jahren gerne hätte. 8)

Einen freien und respektvollen Gruß an Jeden, der mich respektiert

von *Mia (Dee Ex)

❗ ERGÄNZUNG: Ich habe mir erlaubt, die lustige Bewertungsfunktion unter meinen Artikeln zu deaktivieren. Offenbar glauben gewisse Feiglinge immernoch, dass sie meine Aussagen damit „schlecht“ machen könnten, indem sie sie oft genug „schlecht“ bewerten. Mich interessieren aber keine „Sterne“. Wenn mir meine „Gegner“ was zu sagen haben, dann sollen sie sich demaskieren und es mir sagen oder aber für immer schweigen… 😉