Tag-Archiv | moslems

Das Schweigen der Belämmerten und andere interessante Standpunkte

„Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.“
Goethe zu Eckermann Weiterlesen

Richterliches Vermächtnis: „Das Ende der Geduld“ ab 26. Juli

Für mich bleibt der Tod von Richterin-Courage so lange KEIN Suizid, wie die antideutsche ‚Mehr-Lob-und-Toleranz-für-kriminelle-Allochthonen-‚ und ‚Alle-Kritiker-wären-Nazis-‚ Politik erfolgreich ist!

Jugendliche Schwerkriminelle, die oft 30 und mehr erhebliche Straftaten verübt haben, besitzen nach Angaben der auf mysteriöse Weise ums Leben gekommenen Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig, zu etwa 90 Prozent einen Migrationshintergrund. Etwa 45 Prozent der Täter geben an, arabischer Herkunft zu sein, 34 Prozent besitzen türkische Wurzeln.

Das beschrieb uns die 48-Jährige in ihrem Buch
„Das Ende der Geduld“, das am 26. Juli im Herder Verlag erscheinen wird.

>> Ausgerechnet der „Spiegel“ druckte einige Seiten vorab. Ekelhaft, wie man seine Auflage durch den Tod eines Menschen steigert, wo man doch zuvor kein wirkliches Interesse an einer Berichterstattung über das Verschwinden und den späteren Fund der Richterin zeigte!

Kommen wir lieber wieder zum Buch: Weiterlesen

„…Ich sage es mit Bedacht – eines Staatsnotstandes…“

„Wenn die Regierung sich schon ein neues Volk suchen möchte, sollte sie das alte vorher fragen.“ Dr. Peter Gauweiler in seiner Forderung nach einem Referendum zur „Doppelten Staatsbürgerschaft“. BILD vom 13.01.1999

„Hoffnungsvolle Blicke auf die Hochrechnung am 27. September im Berliner Willy-Brandt-Haus: Mit der ersten rot-grünen Regierung verbindet sich die Erwartung, daß die letzten Reste völkischen Staatsverständnisses verschwinden.“ Aus der „taz“ vom 23./24. Januar 1999 Weiterlesen

Geschützt: „Go back to Auschwitz“ hätten die bösen Geister gesagt… (FSK 18!)

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: