Tag-Archiv | mut

Meine Beichte zum Schluss – „Hier marschiert der asoziale Widerstand“

Ich will das Jahr 2010 gern mit einer wichtigen Erkenntnis schließen: Freiheit darf nicht grenzenlos sein – das gilt für jede Richtung!

Freiheit bedeutet Verantwortung – Verantwortung erfordert heute, um sich deren Bedeutung bewusst zu werden, in erster Linie Mut und Risikobereitschaft. Beides findet man nicht in einem Lehrbuch der 68er oder bei einer Demo gegen Deutsche… Freiheit braucht eine klare Definition und vorallem: Klare Regeln bzw. Grenzen.

Es ist nicht damit getan, alles was einem nicht in den Kram passt, loszuwerden und den erworbenen Freiraum „Freiheit“ zu nennen. Nein. Freiheit ist viel mehr und kurioserweise wird sie von denen, die sie uns nehmen wollen, „Terror“ und „Ewiggestrigkeit“ genannt. Wenn ich eine gerechte Zukunft anstreben will, muss ich doch logischerweise die Vergangenheit kennen, um die Gegenwart zu verstehen. Weiterlesen

Advertisements

Geschützt: „Ich sage das im Namen der Freiheit, nicht im Auftrag einer Partei!“

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

(Ge-)rechte Gedanken zur rechten Zeit…

Wer mehr "Masse" hat, hat nicht automatisch recht... Ich finde, wir sollten auch den "Kleinen" zuhören, um zu erfahren, wer sie wirklich sind!

Ein Gastbeitrag für Deutsche, Antideutsche und Unentschlossene:

[…]In meinem Dossier und in meinen anderen Aufzeichnungen aus den Jahren 2005 -2008 geht ja schon eine Beschreibung unseres Landes hervor. Nicht nur die Wut über die verfehlte Politik, die Ohnmacht und Hilflosigkeit gegenüber dieser Kaste abgehobener Elemente, die uns regieren, haben sich gesteigert, nein auch die Erkenntnisse sind weiter gewachsen. Zumindest bei mir.

Dass es Zusammenhänge globaler Natur gibt, stellten viele schon vor Jahren fest. Das vieles in unserer Geschichte, Politik und vor allem im Denken anders werden muss auch. Doch eines ließ ich ein wenig außer Acht…

Das ist unsere Kultur, bzw. die Kultur der westlichen Wertegemeinschaft. Wohin uns die Dekadenz führt, was uns verloren geht und eine letzte Warnung kommt nun zu Worte: Weiterlesen

Dit Kampfjebrüll der ACNA-Rotfront alias Antifa-Clowns-Nasen-Armee…

…hat es glatt auf Platz 1 meiner Lieblingszitate geschafft! Wird das Unmögliche etwa möglich? Fangen die notorischen Meckerbacken endlich an zu denken?? Zitat:

“ […]Immer häufiger kann man auch in der Musikerszene ähnliche Tendenzen beobachten. Ein Beispiel ist die Berliner Hip Hop Sängerin Dee Ex, deren Musikclips sehr hohe Zugriffszahlen haben und mehrfach vom Netz genommen wurden. Dee Ex empfiehlt in ihrem Blog und in Interviews Schall und Rauch, Nuoviso, Infokrieg und den Kopp Verlag. Auf einem Infokrieg Blog wird sie ebenfalls empfohlen.

Auch die vom Kopp Verlag, Infokrieg und anderen empfohlene rechte Wochenzeitung Junge Freiheit und andere Publikationen veröffentlichten Interviews mit der Musikerin, die ihren Fans ans Herz legt deutschnational zu wählen, deutsche geschichtliche Schuldfragen endlich hinter sich zu lassen um sich voll zur Nation und zu deren Werten zu bekennen. Die Sängerin ist inzwischen zur Heldin und zum Geheimtip innerhalb der rechten Szene avanciert. Weiterlesen

Der richterliche Geist lebt weiter!

Mein bzw. unser Mitgefühl gilt weiterhin den Angehörigen von Frau Kirsten Heisig.
Die unabhängigen Denker des Landes sind sich also einig – da man in den öffentlichen Medien alles Uninteressante im Detail, aber keine Einzelheiten zum mysteriösen Tod einer wirklich couragierten und für unser „Rechtssystem“ verdammt wichtigen Frau hört; weil das, was wir erfahren durften, mehr nach „notwendigen Lügen“ und lächerlichen „Vertuschungsversuchen“ klingt, schließen wir einen Suizid bzw. das „freiwillige“ Beenden ihres beispielhaften Daseins und Engagements aus.

Welche Umstände auch zum Tod der Richterin führten – wir können nichts davon rückgängig machen – aber ihre bisherige Arbeit soll nicht umsonst gewesen sein! Lasst sie uns weiterführen und frei von jeglichen politischen Ideologien – ergo als kritische Bürger Deutschlands – für Recht und Ordnung sorgen, indem wir weiterhin „sehenden Auges“ durchs Leben gehen und uns nicht länger an der „Nase“ herumführen lassen. Weiterlesen

Märtyrertod oder Suizid? Was ist mit dieser mutigen Richterin passiert?

BERLIN. Die Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig ist tot aufgefunden worden. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa handelt es sich bei einer am Sonnabend in einem Wald im Norden Berlins gefundenen Frauenleiche um die seit Montag vermisste Juristin.

Die Polizei teilte ebenfalls mit: Dem „äußeren Anschein und der Kleidung nach“ würde es sich um die gesuchte 48-jährige Mutter zweier Töchter handeln; es gäbe jedoch keine Anhaltspunkte dafür, dass die deutschlandweit bekannte Richterin Opfer eines Verbrechens geworden sei. Am Abend soll die Leiche obduziert werden. (Seit wann werden Leichen obduziert, wenn es keine Anhaltspunkte für ein unnatürliches Ableben gibt?! Anscheinend ist man sich doch nicht so sicher…)

Frau Heisig verdankte ihre Prominenz dem sogenannten „Neuköllner Modell“, einer konsequenten Strafverfolgung von jugendlichen Kriminellen. Dabei sorgte sie mit politisch unbequemen Aussagen für Aufsehen, berichtet aus erster Hand vom hohen Anteil von Einwandererkindern bei den sogenannten „Intensivstraftätern“. Weiterlesen

Mein Name ist Deutschland…

 

Es macht mich traurig, dass man Deutschland – unser Heimatland –
und die Herzen derer, die es zu schätzen wissen, es achten und erhalten wollen,
meist nur mit gewissen 12 Jahren in Verbindung bringt.

Dabei haben wir eine viel umfassendere Geschichte, die es zu verteidigen gilt!

Durch den vermeintlichen Kampf für und gegen Kommunismus, Kapitalismus, Faschismus etc. verlieren die Menschen mehr und mehr den Blick fürs Wesentliche – woher sie kommen, was sie eigentlich wollen und wer sie überhaupt sind. Kaum einer ist sich seiner eigenen Werte, Identität und Qualitäten bewusst. Man achtet nur noch auf das, was andere sind oder nicht sind; haben oder nicht haben; können oder nicht können, eifert dem nach oder kritisiert es, bis auch dem letzten die Freude daran vergeht…

Unzufriedenheit macht sich flächendeckend breit. Dank der erfolgreichen Umerziehung durch die Medien und scheinheilige Anti-Moral-Prediger sucht man die Gründe für die lädierten seelischen Verfassungen überall, aber nicht mehr bei sich selbst. Die, die anfangs eigentlich Gutes tun wollten, verwandeln sich durch presse- und politikgesteuerte gezielte Spaltungspropaganda in kleine nichtdenkende Roboter und helfen der sogenannten Elite unbewusst dabei, ihre Ziele (- die der Neuen Weltordnung -) zu erreichen. Die Individuen werden abgeschafft und durch einen Einheitsbrei ersetzt; ein freies Denken ist unerwünscht und die verschiedenen Kulturen werden – obwohl sie das Recht auf den Erhalt ihrer Existenz haben – miteinander vermischt. Weiterlesen