Tag-Archiv | Neofa

Halten „Nazi“-Jäger die heutige Verfolgung von Andersdenkenden bzw. Minderheiten etwa für ein Spiel?

Erneute Sperre bei Facebook = Zeit für nen weiteren offenen Brief
an die Mitverantwortliche fürs Netz gegen Menschen(-Rechte):

„Werte“ Frau Rafael,

was ist denn nun mit Ihrer Anzeige bzw. dem alternativen Artikel im „Netz-gegen-Nazis.de“, in dem Sie sich entschuldigen und klarstellen konnten, dass Ihre Autoren Fehler gemacht und mich zu Unrecht an den Pranger gestellt haben? Die Einzelheiten meines Angebots zu einer außergerichtlichen Einigung können Sie immernoch >HIER< nachlesen.

Ich hätte da ein paar Fragen an Sie. Kann es sein, dass Sie sich selbst „schachmatt“ gesetzt und dadurch keinen für Sie günstigen Ausweg mehr aus der Misère gesehen haben? Wäre es möglich, dass Ihre „Kollegen“ bzw. Helfershelfer mal wieder eine Meldeattacke bei Facebook gestartet haben, damit ich trotz >Freispruch und Entschuldigung< des Sachbearbeiters (vom 18.8.) erneut vom System gesperrt werde? Die Hamburger Antifa Neofa ließ sich in letzter Zeit oft bei mir blicken und zeigte sich solidarisch mit Ihrer kuriosen Organisation. „Ein Schelm, wer da weiterdenkt…“

Außer Ihnen – also Vertretern Ihrer seltsamen >Netz-gegen-„Nazis“-Ideologie< und vereinzelten, hängengebliebenen (Ihren Vorurteilen z. T. entsprechenden) „Nazis“, die denken, dass Sie meine Feinde sein müssten – habe ich nämlich keine Feinde und kann mir nicht vorstellen, wer es sonst erstrebenswert finden könnte, mich als eine von wenigen Anders- bzw. Selbstdenkenden zu „jagen“, zu kompromittieren / denunzieren / schikanieren / diffamieren / diskreditieren usw.. Ach – es gibt so viele Worte für das, was man mir und anderen unschuldigen Menschen antut…

Mal ganz direkt gefragt: Wollen Sie mich mundtot machen? Falls ja, dürfte ich erfahren, warum? Ich wünsche diesbezüglich keine weiteren Vorurteile oder aus dem Kontext gerissenen Wahrheitsfälschungen, wie ich sie im „Kampf“ gegen meine Rechte gewohnt bin, sondern konstruktive Kritik und eine klare Beweislage für meine angebliche „Schuld“ an Etwas, das ich (ohnehin nicht) getan habe.

Und wenn wir schon beim „Warum“ sind… Warum habe ich immernoch keine Reaktion auf meinen letzten Brief erhalten? Ich gebe Ihnen hiermit die Möglichkeit, bis zum 2. September 2011, 8 Uhr, Stellung zu beziehen. Andernfalls werde ich weitermachen, wie bisher.

In erwartungsvoller Haltung,

Fr. Herm

(Dee Ex, die sich von Ihnen ungerecht behandelt fühlt!)

PS: Frohe Ostern nachträglich! Sie bzw. Ihre „Kollegen“ können noch so lange nach faulen Eiern suchen; Sie werden nichts finden, was Ihnen das Recht gibt, mich als bösen, verachtenswerten Menschen zu beschreiben und damit aus der Gesellschaft auszugrenzen.

US-Blogger versteht mich besser als antideutsche Deutsche

AntiFa = NeoFa, German Rapper Dee Ex and Ron Paul

I have been up this morning working on a new post to promote the work of a female German rapper named Dee Ex. She is an artist who creates music and writes lyrics based on the love of her nationality. This of course has brought accusations and attacks from a group that calls themselves AntiFa, which is short for Anti Fascist. A recent post on Dee Ex`s blog addresses this group and their platform. AntiFa claims to fight fascism, but in turn go out of their way to harass and try to silence any group of people who think differently from them. As she rightly states, Anti Fascism is the New Fascism.

I`m really glad I saw that post because that thought came across my mind the other day as I was putting together the piece on Ron Paul and the Media`s Blackout but I couldn`t figure out how to work it in without distracting from the general point. I am now going to use her point to further back up that up. I have seen many “anti racists” (anti racism is a code word for anti white) who display an extreme hatred for presidential candidate Ron Paul. Obviously Ron Paul is not a white supremacist, a racist, Nazi, etc, but the majority of the liberal left will never support him because he does believe in the freedom of all to express their opinions and live accordingly. In a time when the left is fighting for gay rights, minority rights, etc, you would think they would support him. The only problem is that because he does believe in unobstructed freedom it means the left would no longer be able to dictate the lives of those they disagree with. The liberal left wants to continue to dictate what can and cannot be said by those they do not agree with and want to continue to make laws restricting free speech. They want to continue to dictate what views are expressed in mass media and what lessons are taught in schools. They want to dictate what bands can play at shows and what music is sold in stores. They oppose and disrupt peaceful assembly`s and conference`s that are based around ideas they do not agree with. In a whole, they want to dictate OUR lives based on THEIR ideology. They are the New Fascists, they are NeoFa.

Quelle: label56.wordpress.com