Tag-Archiv | preis

Scherzkeks der Woche! – Bitte melde Dich –

Ich wüsste wirklich zu gern, wer hier nach “Dee Ex Nazi” oder nach “rechtsradikaler Deutschrapper” gesucht hat. Mir ist ja schon einiges untergekommen, aber das hat mich vor Lachen fast vom Stuhl gehauen! Ich hoffe derjenige, der diese Suchbegriffe eingegeben hat, hat auch den Mumm, sich bei mir zu melden. Mich interessiert, wie er auf diese Schlagworte kommt, was er von mir dachte, was er durch diese Eingabe in der Suchmaske glaubte zu finden und wo er das erste Mal von mir gehört oder gelesen hat. Keine Angst, ich bin so friedlich, ich benutze anstatt eines Gasfeuerzeugs sogar Streichhölzer… Ich mag den Schwefelgeruch 😉

NACHTRAG: Bereits 12 Stunden später ist dem/den Detektiv/en aufgefallen, dass ich ein Mädchen bin… 😛

Eva Herman: Die Wahrheit und ihr Preis

Sie ist eines der prominentesten Opfer der „Political Correctness“ der letzten Jahre. Sie ist blond, sie ist intelligent, sie ist schön. Sie heißt Eva Herman.

Die Grundzüge der Provokation sind mit diesen Attributen bereits erfüllt. Es kommt aber noch dicker: Sie hat eine eigene Meinung – abseits des Mainstream –
und sie äußert diese Meinung, öffentlich!

Eva Herman möchte gerne Mutter und Ehefrau sein und ihre Kinder zu Hause erziehen. Sie spricht von Werten und Tugenden, sie möchte das Bild der Mutter in Deutschland wieder „wertschätzen“ lernen, wie zu Zeiten unserer dunklen Vergangenheit. Sie kritisiert die 68-er-Bewegung, die aus ihrer Sicht für den Verlust diverser Werte verantwortlich zeichnet.

Eva Herman bricht damit eine öffentliche Diskussion los. Zu allem Übel veröffentlicht sie dann auch noch 2006 das Buch „Das Eva-Prinzip“ und 2007 das Buch „Das Prinzip Arche Noah“. Viele Menschen, insbesondere Frauen, kaufen diese Bücher und lesen nun, was sie eigentlich nicht lesen sollen. Familie, Kindererziehung und Herd anstatt Beruf und Karriere-Mutter.

Wie bekommt man nun eine prominente Frau mit einer unpopulären Meinung  – jenseits der veröffentlichten Meinung – wieder weg und mundtot?

Die altbewährte Nazi-Keule muss her! Schnell herausgekramt, gut poliert und heftig geschwungen zeigt die Nazi-Keule alsbald ihre Wirkung. Gegen Eva Herman beginnt eine Hetzjagd. Ihr Haus wird von Reportern umlagert, sie verliert ihre Anstellung beim NDR. Alles mündet in der schon fast legendären Sendung am 9. Oktober 2007. Die Johannes B. Kerner-Show beim ZDF. Die Diskussionsteilnehmer sind gut ausgewählt, der Ablauf scheint im Vorfeld festgezurrt. Werfen wir mal einen kurzen Blick rein:

Damit war das Karriereende der Eva Herman besiegelt. Abgestempelt mit Nazi-Vergleichen steht sie in der Rechtsaußen-Ecke der Gesellschaft.

Doch weit gefehlt: Ihr neues Buch „Die Wahrheit und ihr Preis“, in dem sie die Geschichte sehr detailiert erzählt, verkauft sich super…

(Dieser Artikel ist ein Gastbeitrag von T. G.)

Links:

1 Das Eva-Prinzip:
http://www.kopp-verlag.de/cgi/websale7.cgi?shopid=kopp-verlag&act=product&prod_index=114173&insert=&ref=portal/meinung

2 Das Prinzip Arche-Noah:
http://www.kopp-verlag.de/cgi/websale7.cgi?shopid=kopp-verlag&act=product&prod_index=111384&insert=&ref=portal/meinung

3 Die Wahrheit und ihr Preis:
http://www.kopp-verlag.de/cgi/websale7.cgi?shopid=kopp-verlag&act=product&prod_index=917700&insert=&ref=portal/meinung